Singende Männer in Vocals on Air am 2. Mai

Podcast zum Nachhören

vorlaut – A-cappella-Band

Nach einem Ständchen für eine Freundin und einer ungewöhnlichen Namensfindung im Jahr 2004 ging es für die Gruppe steil nach oben auf die großen Bühnen des „Showbusiness“. Keiner von uns hätte mit so einer rasanten Entwicklung gerechnet, doch schon bald scharten sich immer mehr begeisterte Zuhörer um uns. Die ersten eigenen Kompositionen, aus denen mittlerweile zwei erfolgreiche CDs entstanden sind, ließen nicht lange auf sich warten.

Im September 2009 konnten die Jungs in einer großen Jubiläumsgala fünf erfolgreiche vorlaut-Jahre feiern. 2010 nahmen die Jungs erstmals einem A-cappella-Wettbewerb teil und können mit Freude auf einen 3. Platz beim „German Acappella BundesContest“ zurückblicken. 2013 feiern sie ihr 10 jähriges Bühnenjubiläum.
Homepage von vorlaut:  www.vorlaut.net

Stuttgarter Hymnus-Chorknaben

Die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben wurden 1900 von Paul Lechler gegründet. Der erste Chorleiter war Gotthold Kimmerle. Vorbilder waren die berühmten Knabenchöre aus Leipzig und Dresden.

Der Chor erlangte nach dem Zweiten Weltkrieg unter Gerhard Wilhelm durch Konzertreisen im In- und Ausland Anerkennung und ist seither fester Bestandteil des Stuttgarter Musiklebens. Weitere Chorleiter waren Eckard Weyand (1987-1992) und Hanns-Friedrich Kunz (1992-2010). Seit April 2010 leitet Rainer Johannes Homburg den Chor.
Jeder Chorknabe wird im Einzelunterricht von ausgebildeten Stimmbildnern und Stimmbildnerinnen geschult. Diese individuelle Förderung wird während der ganzen Knabenchorzeit und auch im Männerchor fortgesetzt.

Homepage der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben:  www.hymnus-chor.de

Medientipp: „Erfolgreiches Chormanagement“

Was macht einen guten Chor zu einem exzellenten Chor? Sind neben der künstlerisch-sängerischen Leistung weitere Aspekte in der Organisation, der Struktur, der Führung des Chores ebenso entscheidend für seine Qualität? Was macht erfolgreiches Chormanagement aus? Der vorliegende Leitfaden richtet sich an Menschen, die Chöre führen an künstlerische LeiterInnen ebenso wie an Führungsteams und geht dabei auf die Besonderheiten des Kulturbetriebs Chor ein.

Broschiert: 124 Seiten, Verlag: facultas.wuv; Auflage: 1.  ISBN-10: 3708910036

Studiogast: Johannes Wollasch („vorlaut“)

Aufgrund zweier sehr musikalischer Eltern entwickelte Johannes bereits noch schwimmend im Mutterleib seine Liebe zur Musik und begann bereits im Alter von 5 Jahren mit Geigenunterricht. Jedoch war die Sympathie zu einem etwas fülligeren Instrument bereits nach drei Jahren größer und so spielt er bis heute mit Leidenschaft Cello. Seine Liebe zum Singen entdeckte und entwickelte Johannes seit 1995 im Knabenchor capella vocalis und singt seit 2000 auch in diversen Projektchören wie dem Kantatenchor der Christuskirche Reutlingen.

Anno 2004 kam dann ‚vorlaut‘, was Johannes seither stimmlich wie auch organisatorisch voll in Anspruch nimmt. Trotz seiner Liebe zur Musik findet er doch ab und zu noch Zeit für Motorradtouren durchs schöne Stromberggebiet.

CHOR_News: 2. Mai & 9. Mai 2013

  •     Schülerkonzert: J.S.Bach „h-moll-Messe“, 3. Mai 2013 – Mehr Infos…
  •     „Phase 6“ – Konzert von „die füenf“, 14. Mai 2013 – Mehr Infos …
  •     Chorpfingstmotette: Camerata Fidelis, 12. Mai 2013 – Mehr Infos …
  •     Internationale Festival für Vokalmusik Leipzig, 25.5. – 2.6.2013 – Mehr
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Johannes Pfeffer, 1. Mai 2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Gelesen, gehört, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich