Singen und Stimme Aktuell des Schwäbischen Chorverbandes

Der Weblog des Schwäbischen Chorverbandes

Standing Ovations nach festlich-fetzigem Weihnachtskonzert in Stuttgart

Chor der DHBW Stuttgart und Männerchor Eglofs begeistern mit abwechslungsreichem Programm

Foto: Chormäleon, Männerchor Eglofs/Nicola Kierdorf

Foto: Chormäleon, Männerchor Eglofs/Nicola Kierdorf

Tradition und Moderne erlebten die über 200 Besucher des festlich-fetzigen Weihnachtskonzerts in der AWO-Begegnunsgstätte „Altes Feuerwehrhaus“ in Stuttgart-Heslach. Zudem eine perfekt abgestimmte Band und zwei Chöre, die für beste Unterhaltung sorgten.

„Wir haben uns im Sommer 2014 im Rahmen vom Landes-Musik-Festival in Schwäbisch Gmünd kennengelernt.“, so Holger Frank Heimsch, Chorleiter von Chormäleon, Chor der DHBW Stuttgart. „Nachdem wir uns gegenseitig zugehört hatten, war uns klar, dass wir gemeinsam ein Konzert geben müssen.“ Nach 1 1/2 Jahren war es endlich soweit: der Männerchor aus Eglofs (Allgäu) kam mit rund 25 Männern unter der Leitung von Sebastian Kaufmann in die Landeshauptstadt und präsentierte ein breit gefächertes Programm.

 

Zu Beginn präsentierten die Allgäuer Männer eine stimmungsvolle Version von Toto’s „Africa“. Alleine schon der erste Titel zeigte die Vielfältigkeit des Männerchores und sorgte für Beifallsstürme. Der Männerchor, der eine Alterspanne von 26 bis 65 Jahren umfasst, präsentierte neben Klassikern wie „Heast es net“ von Hubert von Goisern auch aktuelle Popsongs wie „Angel“ von Robbie Williams. Manche Männer bleiben nach der Chorprobe noch zusammen und singen als „Quintessenz“ kleine, aber feine Arrangements. Auch in Stuttgart präsentierten sie ihr Programm und sorgten für manchen Lacher mit „Lass mich dein Badewasser schlürfen“ oder der alltäglichen Situation eines rasanten Autofahrers, der an einem Gülletraktor nicht vorbei kommt.
Festlich-besinnlich wurde es mit den Titeln „Il est né, le divin enfant“ und dem traditionellen Andachtsjodler zu Weihnachten. Stimmungsvoll intoniert brachte der Männerchor Eglofs „Stille Nacht, heilige Nacht“ auf die Bühne der AWO-Begegnungstätte und sorgten für einen besinnliche Moment.

Im zweiten Konzertteil zündeten die Gastgeber, Chormäleon – Chor der DHBW Stuttgart, erneut ein Feuerwerk der Chormusik. Sei es das a cappella vorgetragene „Happy“ von Pharrell Williams oder „Just Sing It“ von Carsten Gerlitz – die jungen Sängerinnen und Sänger unter der Leitung Holger Frank Heimsch sorgten für gute Unterhaltung. Dass Chormäelon auch Show ist, zeigte der Chor in Form von „Time Warp“ aus der „Rocky Horror Picture Show“ und „Superperforator“ aus „Schuh des Manutu“. Begleitet wurden die Choristen von der choreigenen Band, die perfekt auf den Chor abgestimmt war. Besinnliche Töne und für Gänsehautmomente sorgten die Titel „Wie kann es sein“ von „Wise Guys“ oder das Weihnachtslied „Carol of the Bells“. Traditionell wurde es mit kleinen Ensembles aus dem Chor, die „Locus Iste“ und „Tollite Hostias“ stimmig und a cappella vorgetragen haben. Ein Highlight des Abends war die 270 Grad-Aufstellung des Chores bei der Ballade „Viva La Vida“. Der Zuschauerraum war verdunkelt und nur durch Teelichter erleuchtet. Zum Schluss zog Chormäleon nochmals alle Showregister und präsentierte den Band Aid-Hit „Do they know it’s Christmastime“ mit Band und viel Schnee vom Schnürboden.

Das große Finale erklang in einem gemeinsamen und stimmgewaltigen „Feliz Navidad“ und Standing Ovations. „Es war uns eine große Ehre in der Landeshauptstadt ein Konzert zu geben.“ so Gerhard Rauch, Vorsitzender vom Männerchor Eglofs. „Unser erster Auftritt in Stuttgart zusammen mit Chormäleon war uns ein große Freude.“ Ein Gegenbesuch im Allgäu ist schon geplant. Viele der Zuschauer brachten es am Ende des Konzerts auf den Punkt: „Gänsehaut und super Unterhaltung. Jetzt kann Weihnachten kommen.“

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...
Share

Autor: Vocals On Air
Radiomagazin für die Vokalszene dienstags - 18-19 Uhr: Stunde der Vokalmusik donnerstags - 18-19 Uhr: das Magazin Livestream: www.vocalsonair.de

Geschrieben am 19. Dez 2015 08:15, Rubrik: Singen und Stimme,
Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.


Copyright © 2010, Bütefisch Marketing & agentur einfach-persoenlich
65 queries, 0,564s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | powered by wp