Singen und Stimme Aktuell des Schwäbischen Chorverbandes

Der Weblog des Schwäbischen Chorverbandes

Chorische Vielfalt bei der Jubiläumsmatinée mit Ehrungen beim Kepler-Chorverband

CVJK Leonberg – Am 2. April lud der Chorverband alle Chorfans zur öffentlichen Jubiläumsmatinée ein. Mit dabei Kinder und Eltern vom Caruso-Kindergarten Mammutzahn in Höfingen, vom integrativen Kinderchor „SingMit!“ Weil der Stadt, traditionelle Chöre, wie der Chor Korntal und der Männerchor MGV Wimsheim, aber auch die Pop-/Jazzchöre DitSingers und der Modern Art Chor Münchingen.

Zahlreiche Ehrengäste konnte Verbandspräsidentin Angelika Puritscher in der gut besuchten Stadthalle begrüßen, darunter Präsident Dr. Jörg Schmidt vom Schwäbischen Chorverband und Landrat Roland Bernhard, die Ehrungen für langjährige Chorsänger durchführten, sowie der Landtagsabgeordnete Dr. Bernd Murschel,  Oberbürgermeister  Bernhard Schuler und Bürgermeister Dr. Joachim Wolf, Korntal-Münchingen, aus dessen Bereich gleich zwei der auftretenden sechs unterschiedlichen Ensembles die Vielfalt im Chorgesang präsentierten. Dabei waren alle Generationen und Genres auf der Bühne vertreten. Als Kulisse diente Laureys Farmhaus aus dem tags zuvor aufgeführten Musical Oklahoma!

Annerkennungspreis Jugendarbeit und Ehrung für 10 Jahre Singepate Peter Feucht

KiGa Mammutzahn Höfingen

Kinder und Eltern Caruso-Kindergarten Mammutzahn Höfingen

Im Rahmen dieser Matinée wurden langjährige Chormitglieder geehrt und der Anerkennungspreis für gute Jugendarbeit vergeben. Dieser ging an die Vereine: Liederkranz Höfingen (bronze, 800 Punkte), Chorvereinigung Weil der Stadt (gold, 1710 Punkte) und an den Chor der SpVgg Warmbronn (gold, 1930 Punkte). Wir gratulieren und danken den Vereinen für die Bemühungen um die Chorjugend.  Singepate Peter Feucht vom Liederkranz Höfingen wurde als Dank und Anerkennung für 10-jähriges Engagement als Singepate von der Stiftung Singen mit Kindern mit einer Urkunde geehrt.

Ehrungen mit Jubiläumssekt serviert mit historischen Betrachtungen

Begleitend zu den Ehrungen für langjährige Chorsänger erwähnte die Verbandspräsidentin Besonderheiten in der Geschichte des 70-jährigen Regionalverbandes jeweils passend zum Eintrittsjahr der Geehrten. Die Chorsänger Werner Binder vom Chor Korntal und Lore Geckeler vom Liederkranz Renningen (verhindert) standen dabei für die Gründungszeit des damaligen Sängerkreises Leonberg und konnten nun für 70 Jahre immer noch aktives Singen geehrt werden. Zur Urkunde gab es jeweils einen Jubiläumssekt „70 Jahre Chorverband Johannes Kepler“.

Für 65 Jahre wurde an Werner Rathfelder vom Sängerbund Rutesheim der Ehrenbrief ausgehändigt. Dies war die Zeit, als auf der Versammlung in Rutesheim entschieden wurde, dass der Kepler-Gau, dem inzwischen wieder genehmigten Schwäbischen Sängerbund 1849 e.V. beitrat, dessen Präsident der damalige Leonberger Landrat Jetter war.

Ehrungen CVJK

Langjährige Chorsänger erhalten die Ehrenurkunden

Für 60 Jahre konnten gleich sechs Chorsänger geehrt werden, stark vertreten der auftretende Chor Korntal mit Christa Früh, Wilhelm Lauxmann und Manfred Wirsching, außerdem Rosemarie Kusterer von der Chorvereinigung Eltingen, Eugen Schmid von der Singgemeinschaft Hemmingen und Lothar Weiß vom Liederkranz Renningen. Hier wird im Zeitrückblick erwähnt, dass das Bundesliederfest des Deutschen Sängerbundes in Stuttgart stattfand und die neue Gaufahne angeschafft wurde.

Neben den Ehrungen für 50 Jahre konnten gleich zwölf Chorsänger für 40 Jahre geehrt werden. Über die Zeit vor 40 Jahren ist zu berichten, dass Konzertveranstaltungen aus den Zelten in die Hallen verlegt wurden und dass beim Gautag 1976 die Presse schrieb: „Echte Harmonie gab es beim Gautag in der Korntaler „Harmonie“ eigentlich nur beim musikalischen Vortrag des Frauen- und Männerchor Korntals“.

Die Ehrungen für 25 Jahre Chorsingen leitete dann die Veränderung in der Chorlandschaft ein. Der Beginn der Pop-/Jazzchöre, von denen gleich zwei zum Abschluss der Matinée sangen: Die DitSingers des Liederkranz Ditzingen mit einem anspruchsvollen A-Cappella-Repertoire unter der Leitung vom langjährigen Verbandschorleiter Kai Müller sowie der Modern Art Chor vom Liederkranz Münchingen, geleitet von Udo Königs, begleitet am Piano von Anna Kost.

Im Anschluss trafen sich noch ca. 150 Chormitglieder und Gäste im Foyer zum gemütlichen Plausch und zum gemeinsamen Mittagessen.

Einen Eindruck über die Jubiläumsmatinée erhalten  Sie über die Bildergalerie von Uwe Keck. Bei Interesse an Fotos in hoher Auflösung genügt eine kurze Mail an uwe.keck(at)gmail.com.

Besuchen Sie uns auf http://www.chorverband-kepler.de und https://www.facebook.com/KeplerChorverband/

SingMit Weil der Stadt und KiGa Mammutzahn bei bemeinsam Begrüßungslied

SingMit Weil der Stadt und KiGa Mammutzahn bei gemeinsamen Begrüßungslied (Bärbel Feldmeier, Ingrid Mohr)

Chor Korntal

Chor Korntal,  Christoph Eßwein

MGV Freundschaft Wimsheim

MGV Freundschaft Wimsheim, Carl Burger

DitSingers

DitSingers, Kai Müller

Modern Art Chor des LK Münchingen

Modern Art Chor Münchingen, Udo Königs

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...
Share

Tags: , , ,

Autor: Puritscher
Präsidentin des Kepler-Chorverbandes


Copyright © 2010, Bütefisch Marketing & agentur einfach-persoenlich
74 queries, 0,605s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | powered by wp