Singen und Stimme Aktuell des Schwäbischen Chorverbandes

Der Weblog des Schwäbischen Chorverbandes

„Frohsinn“ Fluorn und „Frohsinn“ Reutin gaben Konzert zum Muttertag

Besucher in der Fluorner Kirche waren begeistert / Alles, was Odem hat, lobe den Herrn

Foto Rössler

Fluorn-Winzeln (rö.) Seit Wochen haben die Gesangvereine von Fluorn und Reutin viele Kirchenlieder einstudiert, um diese in der Klosterkirche Alpirsbach und der evangelischen Kirche in Fluorn erklingen zu lassen. Dabei war im Vorfeld festzustellen, dass Chorleiterin Angelika Stierle und Chorleiter Claus Penalver in ihrer Auffassung über die chorische Gestaltung und der Auswahl und Ausschmückung der Lieder gleiche Ziele verfolgen, also ein homogenes Team, was bei den gemeinsamen Proben deutlich wurde. Die beiden Chöre sind strukturgleich und menschlich näher gekommen, was sich bei den Veranstaltungen positiv auswirkte.

Vor dem Auftritt am vergangenen Sonntag um 18 Uhr war bei der kurzen Probe die Begeisterung der Sänger zu spüren, die sich beim Konzert zum Muttertag unter dem Motto: Alles, was Odem hat“ offenbarte.

Mit dem nicht aufdringlichen Orgelspiel „Allegro maestoso e vivace“ von Mendelssohn-Bartholdy begann Organist Markus Helm das Konzert. Wie vor einhundert Jahren von Friedrich Silcher komponiert, erklang das immer noch populäre Lied „Alles, was Odem hat, lobe den Herrn“ mit Orgelbegleitung. Pfarrer Wolfgang Kilper war ebenso wie die Chormitglieder angetan von der voll besetzten Kirche, als er mit verbindenden Worten über den Muttertag sprach. Majestätisch und mit schallendem Forte bei guter Akustik erklang Beethovens Lied „Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre“, dem das langsam mit zartem Piano ebenfalls a cappella gesungene Lied „Herr, deine Güte reicht so weit“ folgte. Das von Franz Schubert vor 191 Jahren komponierte „Sanctus“ (Heilig, heilig, heilig, heilig ist der Herr) aus der  Deutschen Messe II begann mit feinem Pianissimo und steigerte sich sofort in ein kräftiges Fortissimo, was der Chor prima umsetzte. Kräftig und lebhaft zeigte sich Friedrich Silcher mit dem Chor „Jauchzet, jauchzet dem Herrn“, bei dem die Chorleiterin alle Stimmen forderte.

Zur Abwechslung im Programm trug nochmals Pfarrer Kilper mit der Schriftlesung und verbindenden Worten zum Chorgesang bei. Zart und einfühlsam ließ Markus Helm die begleitenden Posaunen der Orgel erklingen beim Lied  „Du großer Gott, wenn ich die Welt betrachte“. Dann zeigte der Organist, was Felix Mendelssohn-Bartholdy mit „Allegretto“ aus der Orgelsonate B-Dur zum Ausdruck bringen wollte.

Zum Schluss stimmten die Sänger in kollegialer Übereinstimmung voluminös das „Vater unser – geheiligt werde dein Name“ an und gaben dem Konzert zum Muttertag eine besondere Note.

Stehend applaudierten die Konzertbesucher und wünschten eine Zugabe.

 

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Internationale Kinderlieder beim Landes-Musik-Festival am 2. Juli in Horb

Die Landesmusikjugend Baden-Württemberg bringt in Zusammenarbeit mit rund 60 Kindern und Jugendlichen auf dem diesjährigen Landes-Musik-Festival in Horb am 2. Juli ein ganz besonderes musikalisches Projekt auf die Bühne des Marin-Gerbert- Gymnasiums in Horb. „Mahnoor und der Zaubervogel“ heißt das Stück und ist eine Geschichte um Flucht, Sehnsucht und Angst, aber auch Hoffnung, die ergreift.

Die Schauspielerin Marion Jeiter hat die Geschichte des kleinen Mädchens Mahnoor entwickelt, das zusammen mit Bruder und Vater aus einem Kriegsgebiet über das Mittelmeer flüchtet, aber ihre Mutter Maham wegen der Versorgung der Großeltern zurück lassen muss. Es werden die Gefahren der Reise geschildert, die Unsicherheit der Zukunft, die Ungewissheit über das Schicksal der daheim Gebliebenen. Hoffnung verschafft der Familie der kleine Zaubervogel, den die Mutter ihren Kindern mitgibt und der Botschaften in beide Richtungen überbringt. „Der Vogel wird unsere Brücke sein, er wird uns verbinden“, heißt es im Text. Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Chorverband in der Region Leonberg mit interessanten Chorprojekten und Konzertvielfalt

Der neue Newsletter des Kepler-Chorverbandes lädt zu zahlreichen Mai-Konzerten und interessanten Chorprojekten für Frauenchor und Gemischter Chor ein

Die Konzert-Highlights im Mai:

Im Jahr 2017 feiert der Gemischte Chor des bereits 140 Jahre alten Vereins sein 60-jähriges Bestehen. Gleichzeitig feiert Monika Wallner 20-jähriges Chorleiterengagement im Sängerbund Rutesheim. Am 20. Mai 2017 lädt der Verein zum Jubiläumskonzert in die Aula des Schulzentrums Rutesheim ein. Das Konzert des Sängerbundes Rutesheim beginnt mit dem 1. Lied des gemischten Chores. Wir wandern heut…
Das war 1957 beim Vereinsausflug nach Tripsdrill, bei dem der Männerchor zusammen mit den mitgereisten Damen dieses Lied gesungen hat. Spontan wurde beschlossen, dass die Damen ab sofort im Chor mitwirken.
Jubiläumskonzert am 20. Mai um 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums Rutesheim. Beim Eintrittspreis von 10 € erhalten Sie auch ein Glas Sekt. Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Mendelssohn Chorprojekt „Die erste Walpurgisnacht“ in Leonberg-Warmbronn

Der Chor der Sportvereinigung Warmbronn unter der Leitung von Annette Glunk lädt zu einem Chorprojekt anlässlich des 50-jährigen Bestehens ein: „Die erste Walpurgisnacht“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Abergläubische und Nichtabergläubische sind eingeladen, bei diesem anspruchsvollen Konzert mitzuwirken. Vorstellung des Werks am Montag, 26.06.2017, 20 Uhr im Sportheim SpVgg Warmbronn. Aufführung am 30.04.2018 in der Stadthalle Leonberg in Zusammenarbeit mit dem Sinfonieorchester Leonberg und befreundeten Chören. Eine weitere Aufführung wird es bei den Stuttgarter Chortagen im Wilhelm-Hauff-Chorverband geben.

Anmeldung: chor.warmbronn@t-online.de

Chor / Kinderchöre

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Irisches Chorprojekt mit den Voices of Joy Renningen

Am 20.6.2017, 19.15 Uhr starten die Proben zum irischen Konzertprojekt im Vereinsheim Liederkranz Renningen in der Jahnstr. 35/1. Wer sich zu diesem Chorprojekt anmeldet, sollte sich gleich das Wochenende 20./21.1.2018 für ein Probenwochenende reservieren.

Als kleines Schmankerl bietet der Chor den Projektsängerinnen die Teilnahme am Workshop „Bühnenpräsenz“ mit Annemie Missine am 24.06. von 10.00 bis 16.00 Uhr an. Bei diesem Workshop werden allerdings andere Lieder gesungen, aber die Noten könnten vorab übermittelt werden.

Infos und Anmeldung: irishvoices@web.de  beim Liederkranz Renningen

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

ABBA und der Broadway zu Gast in Friolzheim

Der Liederkranz Friolzheim hatte am Sonntag, 7. Mai 2017 mit allen drei Chören zur Musical Matinée geladen. Die zum Liedgut passend geschmückte Festhalle war bis zum letzten Stuhl besetzt und das Publikum wurde mit einem bunten Potpourri an Liedern aus verschiedenen Musicals erfreut.

Mit dem international bekannten „Cabaret“ eröffnete der Gemischte Chor unter der Leitung von Angelika Krämer die Matinée gewohnt routiniert. Danach folgten Titel aus Westside Story „Tonight“ und „Amerika“. Bei dem schwungvollen „Hello Dolly“ zeigten die Sängerinnen und Sänger ihr volles Können und Wolfgang Zenker rundete diesen ersten Abschnitt mit seinem imposanten Solo dazu ab.

Der Frauenchor Sing’n Swing bestreitet den zweiten Part

Mit „Memory“ aus Cats begann es gefühlvoll. Diese wunderschöne Ballade wurde abgelöst von einem weiteren stimmungsvollen Lied „Can you feel the Love tonight“ aus König der Löwen. Danach wurde es etwas temporeicher mit „You’ll be in my heart“ aus Tarzan. Das letzte Lied des Frauenchors war auch das Highlight: das fröhliche und mitreisende „Mamma Mia“, natürlich von ABBA. Mit bunten Accessoires zauberten die Sängerinnen den Zuhörern ein Lächeln ins Gesicht! Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Radiomagazin „Vocals On Air“ blickt auf Claudio Monteverdi

Musikalischer Gast: Monteverdichor Würzburg

Das Radiomagazin Vocals On Air widmet am Donnerstag, 11. & 18. Mai 2017 um 18:00 Uhr eine ganze Stunde dem italienischen Komponisten Claudio Monteverdi, dessen 450. Geburtstag 2017 gefeiert wird. Moderator Holger Frank Heimsch spricht mit Musikwissenschaftlern und Musikern über die Person und die Musik Monteverdis.

  • Claudio Monteverdi: ein Opernvisionär mit komponierter Empathie – Interview mit Prof. Dr. Silke Leopold

„Ein Meilenstein seiner musikalischen Arbeit war mit Sicherheit die Entwicklung des vollständig in Musik gesetzten Dramas.“ so die Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Silke Leopold von der Universität Heidelberg. „Monteverdi hat die Oper nicht erfunden, sondern weiterentwickelt. Ohne ihn wäre die Oper wohlmöglicher Weise vor ihrem Ende gewesen.“ Die Musikwissenschaftlerin hat anlässlich seines 450. Geburtstages eine überarbeitete Biografie im Reclam-Verlag zusammen mit dem Carus-Verlag veröffentlicht. Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht die Autorin über die Person Monteverdi, seine Bedeutung für die Musik, den Aufbau des Buches und die Wiederentdeckung der Vokalmusik von Monteverdi in der Szene.

  • Seit 25 Jahren musikalisch aktiv: Monteverdichor Würzburg

Aus zwei musikalische Projekte und einer gemeinsamen Begegnung hat sich der heutige Monteverdichor an der Universität Würzburg heraus gegründet. Das musikalische Repertoire reicht von der Renaissance bis hin zur Moderne. „Wir sind über 100 Chormitglieder und konzentrieren uns auf große Oratorien mit historischer Aufführungspraxis.“ so der musikalische Leiter, Prof. Matthias Beckert. „Die Marienvesper unseres Namensgebers ist ein Markstück des Chores, die wir bereits sechs Mal aufgeführt haben.“ Prof. Beckert spricht im Interview mit Moderator Holger Frank Heimsch über die Musik von Monteverdi und die aktuellen Projekte des Chores.

Das Radiomagazin Vocals On Air können Sie am Donnerstag, 11. und 18. Mai 2017 um 18:00 Uhr im Internetradio unter www.vocalsonair.de als Stream hören. Diese und viele weitere Sendungen gibt es als Podcasts unter www.soundcloud.com/vocals-on-air

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Kleines Sängertreffen unter neuer Namensgebung

Unter dem neuen Namen „Chorfestival“ begrüßte die Vorsitzende Beate Thumm vom Gesangverein „Frohsinn Ingstetten die Besucher in der vollbesetzten Heinrich Bebel-Halle die Gäste aus Nah und Fern. Mit diesem Neuen Namen „Chorfestival“ wolle man versuchen, der Traditionsveranstaltung „Kleines Sängertreffen“ einen moderneren Anstrich zu geben. Die Vorsitzende freute sich – und konnte unter den Ehrengästen auch Bürgermeister Ulrich Ruckh, sowie als Vertreter vom Chorverband Donau-Bussen, den Präsidenten Wolfgang Oberndorfer, den Pressereferenten Heinz Fischer und die Frauenbeauftragte Brigitte Rauschenberger begrüßen.

Der musikalische Reigen wurde eröffnet vom Gesangverein Frohsinn Ingestetten unter der Leitung von Inga Schmidt, nach einem Satz von Inga Schmidt „Komm, sing ein Lied“. Danach erklang harmonisch und sehr gut vorgetragen das Lied „Heimat deine Sterne“ von Otto Groll. Die gemeinsamen Frauenchöre glänzten mit dem Chor „Lausche dem Frühling“ von Lorenz Maierhofer.  Anschließend trat der Liederkranz Kirchen unter der Leitung von Alexander Lotz auf, mit der wunderschönen Dalmatinischen Volksweise „Kleine Barke im Wind“,  bevor es dann mit dem „Bongo-Bongo“von Heinz Lemmerman  lustig und aufgeheitert, mit Akkordeonunterstützung von Alexander Lotz überging zum nachdenklichen Lied unter der Leitung von Sabine Schmucker und am Klavier von Alexander Lotz, nach der Chorbearbeitung von  Peter Schur, „S´Leben is wiar a Traum“.  Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Sängerkranz Winterstettenstadt ehrt langjährige Mitglieder

Beim Frühjahrskonzert des Sängerkranzes Winterstettenstadt hat Erwin Gering vom Oberschwäbischen Chorverband langjährige Mitglieder geehrt. Hildegard Schmidberger und Erhard Haller sind seit 5O Jahren dabei.

Der langjährige Vorsitzende Franz Zinser erhielt eine vereinsinterne Ehrung.

Sängerkranz Winterstettenst (11)

Hildegard Schmidberger sei eine Frau,die man beim Sängerkranz „überall“ gebrauchen könne, wusste Erwin Gering zu berichten.Während ihrer 5O-jährigen Mitgliedschaft habe sie sechs Jahrelang das Amt der Schriftführerin ausgeübt. Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Liederkranzes Eintürnen verabschiedet seinen Dirigenten Kapellmeister Wolfgang Schmid

Der gemischte Chor des Liederkranzes Eintürnen verabschiedet seinen Dirigenten Kapellmeister Wolfgang Schmid und begrüßt die neue Dirigentin Elke Kreck aufs Herzlichste!

Mit einem musikalischen Ständchen und buntem Programm wurde Kapellmeister Wolfgang Schmid in einer internen Feierstunde des Chores im Pfarrgemeindehaus St. Martin in Eintürnenberg mit großem Bedauern als Chorleiter verabschiedet. Sein hohes Alter und die damit verbundenen gesundheitlichen Einschränkungen haben Schmid dazu veranlasst, den Taktstock weiterzugeben. Er bedankte sich für viele „schöne Momente und Ereignisse, musikalisch wie auch menschlich“, von denen er „nach seinem Abschied noch lange zehren“ könne. Jedoch waren nicht nur der scheidende Schmid, sondern auch Chor und Vorstandschaft beunruhigt darüber, dass trotz reger Suche kein Nachfolger in Sicht war. In dieser Situation sprang Elke Kreck aus den eigenen Sängerreihen kommend ein und wollte die Vakanz bis nach dem Liederkranzball überbrücken. Augenzwinkernd wies Vorstand Berthold Leupolz bereits in der Übergangszeit darauf hin, dass auch Schmid als Aushilfsdirigent angefangen habe. Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Copyright © 2010, Bütefisch Marketing & agentur einfach-persoenlich
85 queries, 0,566s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | powered by wp