Singen und Stimme Aktuell des Schwäbischen Chorverbandes

Der Weblog des Schwäbischen Chorverbandes

Sängerkranz Winterstettenstadt ehrt langjährige Mitglieder

Beim Frühjahrskonzert des Sängerkranzes Winterstettenstadt hat Erwin Gering vom Oberschwäbischen Chorverband langjährige Mitglieder geehrt. Hildegard Schmidberger und Erhard Haller sind seit 5O Jahren dabei.

Der langjährige Vorsitzende Franz Zinser erhielt eine vereinsinterne Ehrung.

Sängerkranz Winterstettenst (11)

Hildegard Schmidberger sei eine Frau,die man beim Sängerkranz „überall“ gebrauchen könne, wusste Erwin Gering zu berichten.Während ihrer 5O-jährigen Mitgliedschaft habe sie sechs Jahrelang das Amt der Schriftführerin ausgeübt.

50 Jahre mit dabei

Erhard Haller hatte während seiner SO-jährigen Sängerära verschiedene Funktionen im Sängerkreis. Seit 1974 ist er Ausschussmitglied und seit 1985 Notenwart. Dazu zählten zehn Jahre als stellvertretender Vorsitzender,13 Jahre Kassierer und zwei Jahre Schriftführer.Ab 1974 leitete Haller 22 Jahrelang das Doppelquartett, ein kleiner Männerchor innerhalb des Sängerkranzes. Und: Erhard Haller sei ein begnadeter Ideengeber,Text- und Liedschreiber,lobte Erwin Gering.

Schmidberger und Haller erhielten die Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes mit Urkunde.Lisa Zinser singt seit 40 Jahren mit, davon 29 Jahre im Kirchenchor Hochdorf. Sie sei eine wertvolle Ideengeberin,wenn es um die Dekoration bei Veranstaltungen gehe,so Gering.

Seit 30 Jahren ist Anton Marx beim Sängerkranz. Davon habe er 22 Jahre ausschließlich im Doppelquartett des Sängerkranzes mitgewirkt. Seine Mitsänger schätzten seinen Humor und seine liebenswürdige Art, resümierte Gering. Zinser und Marx wurden mit der Ehrennadel des Oberschwäbischen Chorverbandes ausgezeichnet.

Sängerkranz Winterstettenst (18)

Franz Zinser hat Anfang des Jahres nach 34 Jahren als Vorsitzender des Sängerkranzes Winterstettenstadt sein Amt aufgegeben. Nachfolgerin wurde seine Tochter Monika Zinser. lnsgesamt war Franz Zinser 50 Jahre lang in der Vorstandschaft. Während dieser Zeit übte er mehrere Funktionen wie die des Schriftführers und des Kassierers aus. Dies war Grund genug, Franz Zinser beim Konzert vereinsintern zu ehren. Maria Jäggle erinnerte in Reimform an seine Verdienste und an seine Tätigkeit während seiner Zeit in der Vorstandschaft.

Bürgermeister Jürgen Schell ging in seiner Ansprache ebenfalls auf die Verdienste von Zinser ein. Er zolle ihm Hochachtung und Respekt für 50 Jahre Vereinsarbeit im Ehrenamt. Und: „Ehrenamt ist zerbrechlich und es fordert. Der Sängerkranz ist Ihr Kind“, sagte Schell.Immer,wenn es um den Sängerkranz gegangen sei,“waren Ihre Hände mit im Spiel“, wusste Schell. Nach den Reden mit Geschenkübergaben bildeten die Sänger eine lange Gratulantenschar und die Damen überreichten ihm Rosen. Sichtlich gerührt dankte Franz Zinser den Kollegen für die loyale Unterstützung während seiner Amtszeit.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...
Share

Autor: Klaus Haid
Pressereferent des OCV


Einen Kommentar schreiben

Mit dem Klick auf "Senden" erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.

Copyright © 2010, Bütefisch Marketing & agentur einfach-persoenlich
76 queries, 1,659s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | powered by wp