Aktiver „Ehrensänger“ und „Urgestein“ Arthur Lechleitner feiert 90. Geburtstag

71 Jahre aktives Singen und Wirken im Ehrenamt beim Liederkranz bedeutet ein Novum
Fast vollzählig waren die Sänger am vergangenen Freitag der Einladung des Jubilars in Gaststätte Hohenlinde gefolgt. Einem Sängerkameraden der den Verein in über 7 Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt hat gratulierte man natürlich ganz besonders gern. Unter der Leitung von Chorleiter Werner eröffnete der Männerchor mit dem Schwäbischen Sängergruss „Das Herz voll Lieder froh und frei “. Es folgten u.a. „Wer hat dich du schöner Wald“, „Im Abendrot“ von Schubert, „Der Frater Kellermeister“ sowie der „slovenische Weinstrauss“ In seiner „Laudatio“ brachte Vorstand Dr. Reinhard Heer mit einer Feststellung das Wirken von Arthur Lechleitner im Verein auf den Punkt: Das Geburtskind ist der eindeutige Beweis dafür das Singen gesund ist ! Warum der Jubilar die höchste Ehrung, den Titel Ehrensänger im Verein hat verdeutlicht seine „Sängerbiographie“: Eingetreten am 26.01.1946 ist er von 1949 bis heute Ausschussmitglied, davon Kraft Amtes 19 Jahre als 2. Vorstand und 17 Jahre als Sängervorstand. Ehrungen ausserhalb des Vereins erwarb sich der Jubilar vom Hohenstaufengau für 30 Jahre, die Ehrung des Schwäbischen Sängerbundes für 40 Jahre sowie die Ehrungen des Deutschen Sängerbundes für 50 Jahre sowie des inzwischen umbenannten Deutschen Chorverbandes für sage und schreibe 60 und sogar 70 Jahre aktives Singen ! 1994 erhielt Arthur Lechleitner die Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg. Höhepunkt sämtlicher erreichten Vereinsehrungen war ebenfalls 1994 die Ernennung zum Ehrensänger. Aber nicht nur die „Vereinsämter“ machten Arthur Lechleitner in 71 Jahren so ungemein wertvoll für den Verein. Dr. Reinhard Heer würdigte insbesondere das herausragende Engagement des heute noch aktiven Sängers in der Werbung von aktiven und passiven Mitgliedern.

So mancher inzwischen „passionierte“ Sänger würde ohne die Kontinuität des Geburtstagskindes heute nicht dem Verein angehören. Zusammen mit Ehrenvorstand Kurt Benkelmann war er unter anderem vor rund 45 Jahren „Mitbegründer“ der Sängerfreundschaft mit der Sängerrunde St. Michael in Kärnten. Auch die „Offenheit für Neues“ sind eine bedeutende Charaktereigenschaft die sich Arthur Lechleitner bis heute bewahrt hat. Neben dem Singen war und ist Arthur Lechleitner in allen Bereichen mit „vollem Einsatz“ zur Stelle. Beim Bau des Sängerheimes 1995 erbrachte er mit den größten Arbeitseinsatz und bei allen sonstigen Festaktivitäten ist er mit größtem Eifer und handwerklichem Geschick am Werk. Mit aufrichtig empfundenen Dank für alle Verdienste um den Verein überreichte Vorstand Dr. Reinhard Heer einen Geschenkkorb. Arthur Lechleitner bedankte sich herzlich für die Glückwünsche des Vereins und lud die Sänger zum Mitfeiern ein und überreichte auch noch eine Spende. Bei hervorragender Verköstigung und abwechslungsreichem „Rahmenprogramm“ mit Gedichten und Liedern erlebte man einen sehr harmonischen Geburtstag. Herzlicher Dank an den Jubilaren Arthur Lechleitner für die immensen Verdienste um den Liederkranz. Beste Gesundheit und weiterhin viel Freude um seinen Liederkranz mögen ihm beschieden sein.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Johannes Pfeffer, 20. Okt 2017, Chorverband Hohenstaufen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben, Trackback-URL

Einen Kommentar schreiben

© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich