Der Mörder ist immer der Gärtner! oder etwa doch nicht?

Am Samstag, den 21. Oktober 2017 lud der Liederkranz Friolzheim an einem düsteren, stürmischen und regnerischen Abend in die Festhalle zum Krimiabend mit Schlemmerbüfett ein.

In blutrot-schwarz dekorierter Festhalle mit realistischen Tatorten und Beweisstücken empfing 1.Vorstand Mirko Schleef alle „Schaulustigen“. Frau Brigitte Schoch führte mit ihrer charmanten Art professionell durch den Abend. Nach einem Gruß aus der Küche legte die Streetdance Tanzgruppe der TSG Friolzheim gleich mit einem spektakulären Schwarzlichttanz ganz in Michael Jacksons „Thriller“ Manier los und erhielt dafür den ersten stürmischen Applaus an diesem Abend. Danach ging es heiter und beschwingt mit „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ und dem berühmten „Kriminaltango“ begleitet von Frau Dagmar Weiss, vorgetragen vom Gemischten Chor weiter.

Natürlich gab es an diesem Abend auch etwas zum Knobeln, mit dem Krimirätsel waren die Besucher aufgefordert ihr Wissen rund um Krimimelodien zu beweisen, natürlich mit Prämierungen!

Solist Wolfgang Zenker zeigte wieder einmal mit seinem Solo „Mackie Messer“ seine beeindruckende Stimme und wurde mit reichlich Applaus belohnt. Mit schauspielerischem Talent bot der Gemischte Chor Reinhardt Meys „Der Mörder ist immer der Gärtner“ dar und bewies am Ende, dass das wohl doch nicht immer der Fall ist! Dafür erntete der Chor verdienten Applaus.Für Abwechslung und natürlich auch Spannung sorgte Frau Brigitte Schoch mit einer Krimilesung.  Die Spannung im Raum war deutlich zu spüren und Frau Schoch zog mit ihrem einzigartigen Vorlesetalent alle Zuhörer in ihren Bann. In einer abgedunkelten Festhalle, untermalt mit den passenden Geräuschen las sie einen fesselnden Kurzkrimi mit unerwartetem Ende das für Lacher sorgte. Anschließend folgte als weiterer Programmpunkt der Frauenchor „Sing&Swing“. Mit „Banks of the Ohio“, begleitet von Anne Schleef und „Skyfall“, bekannt aus dem gleichnamigen James Bond Film und im Original gesungen von Adele zeigten die Frauen, dass auch sie sich intensiv auf diesen Abend vorbereitet hatten und wurden mit reichlich Applaus belohnt.

Abgerundet wurde der Abend natürlich musikalisch, mit den Ohrwürmern „Stranger in the night“ (Gemischter Chor) und „Always look on the bright side of Life“ (Sing&Swing) Zum Abschluss stimmten beide Chören „Gute Nacht, Freunde“ an.

Zum ersten Mal wurde die Chöre neben Frau Angelika Krämer am Klavier, auch von Dietmar Schoch am Bass und Daniel Schoch am Schlagzeug begleitet. Das war eine einzigartige Erfahrung.

Neben diesem abwechslungsreichen und kurzweiligen Programm kamen die Gaumenfreuden natürlich nicht zu kurz! Zwischen den einzelnen Programmpunkten gab es ein 3-Gänge-Menü, welches keine Wünsche offenließ und mit einer Cocktailbar abgerundet wurde.

Kerstin Pietruszka,
Schriftführerin Liederkranz Friolzheim (Text und Fotos)

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Puritscher, 23. Okt 2017, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich