gemischte Chöre

Open-Air Konzert „Hot Summer Night“

Heinz Koch, 27.04.2015, Chorverband Hohenstaufen, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Eine wahrliche Hot Summer Night bieten die New Generation und die Chor Company des Liederkranz Heiningen mit coolen Songs und kühlen Drinks am 19. Juni 2015 im schönen Konzert-Ambiente des Kurpark Bad Überkingen. Eine große Bandbreite Chormusik, genial arrangiert von Jürgen Rothfuß, lässt diese Sommernacht zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Geboten wird ein explosiver Mix aus Rock, Pop, Deutschem, Balladen und Filmmusik. Die pure Abwechslung und Lieder für jeden Geschmack bekommt das Publikum hören.
Titel wie You Raise Me Up von Westlife, Halt Dich an mir fest von Revolverheld, Engel von Rammstein, Haus am See von Peter Fox, Sleeping In My Car und The Look von Roxette, Skyfall von Adele, Radio Gaga, Somebody To Love von Queen, Le Freak von Chick, Get Lucky von Daft Punk, The Edge Of Glory von Lady Gaga, Gimme Gimme von Abba, Doing It All For My Baby von Huey Lewis, Ich wollte nie erwachsen sein von Peter Maffay und vieles mehr werden zu hören sein.
Ein Termin, den man sich einfach vormerken mussPlakat-Hot_Summer_Night_19.06.2015_GMB.

Freuen Sie sich auf A Hot Summer Night mit den Heininger Chören.

Tickets sind erhältlich ab 05. Mai im Vorverkauf zu 10,00 Euro in der
Tourist-Info, Bad Überkingen, Telefon 07331 – 200926, und im Frisörsalon „by Nischy“, Heiningen, Telefon 07161 – 4737, sowie an der Abendkasse zu 12,00 Euro
Einlass 19:00 Uhr – freie Platzwahl
Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung in der Autalhalle Bad Überkingen statt.


Echt starke Chormusik und ein Stargast am 9. Mai 2015

Wolfgang Layer, 27.04.2015, Chorgattung, Chorverband Karl-Pfaff, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Junge Chöre, Männerchöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Sängerinnen und Sänger halten sich mit der „Jugendsprache“ ja meist dezent zurück, und doch haben sie Musik zu bieten, die das Publikum in Begeisterung versetzt. Am 9. Mai um 19 Uhr soll es wieder einmal soweit sein im Kulturzentrum Baltmannsweiler.

Der Frauenchor 4x4 - Deutschlands bester Frauenchor zu Gast beim Liederkranz Hohengehren

Der Frauenchor 4×4 – Deutschlands bester Frauenchor zu Gast beim Liederkranz Hohengehren am 9. Mai um 19 Uhr

Der Liederkranz Hohengehren mit seinen drei Chören – dem Männerchor, dem Jungen Chor „Joy of Music“ und dem „Vokalensemble HG“ – hat nach seinem erfolgreichen Beatles-Konzert vor zwei Jahren auch 2015 wieder einen ganz besonderen Gast. Diesmal ist es einer der besten Frauenchöre der Welt mit ersten Preisen in Deutschland, Italien, Ungarn und China.
Dieser Chor heißt „4×4“, kommt aus Heidelberg und wird geleitet von Heike Kiefner-Jesatko. Sein Auftritt am 9. Mai in Baltmannsweiler wird letzter Test für den Internationalen Kammerchorwettbewerb Marktoberdorf im selben Monat sein, einen der anspruchsvollsten Chorwettbewerbe weltweit. Auch vor 5 Jahren, als „4×4“ den ersten großen Preis beim Robert-Schumann Chorwettbewerb in Zwickau gewann, hatte Chorleiter Wolfgang Layer die 16 Sängerinnen zwei Wochen vor dem Wettbewerb zu einem Konzert in Schnait ins Silcher-Museum eingeladen. Ein gutes Omen also für den Chor und für das Konzert.

weiterlesen »


A Cappella Konzert Philharmonischer Chor Esslingen

Wolfgang Layer, 26.04.2015, Chorgattung, Chorverband Karl-Pfaff, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Stimme pur001Der Philharmonische Chor Esslingen feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen mit zwei Konzerten, die die Bandbreite des musikalischen Schaffens zeigen.

Bevor am 18. Oktober als Höhepunkt des Jubiläumsjahres Beethovens 9. Symphonie im Neckar Forum erklingt, gibt es am 26. April um 19 Uhr „STIMME.PUR.“ im Gemeindehaus am Blarerplatz.

In diesem Konzert wird gesungen, gesprochen, geflüstert, gesummt, skandiert, geschrien – die gesamte Farbpalette des menschlichen Stimminstruments wird ausgelotet.
Ein junges Vokalquintett, ANIMA, das sich an der Stuttgarter Musikhochschule gegründet hat, bildet den reizvollen Kontrast zum vollen Chorklang, die Schauspielerin Andrea Hörnke-Trieß spricht Texte von Schiller bis Jandl, welche die musikalischen Inhalte widerspiegeln. Filigrane Madrigale von Claudio Monteverdi und Orlando Gibbons, romantische Klangfülle mit Kompositionen von Fanny Hensel und Antonin Dvorak, impressionistische Tongemälde wie Charles Stanfords „Blue Bird“, eine originelle Adaption des ersten Satzes aus Mozarts Sinfonie No.40  und nicht zuletzt Ernst Tochs berühmte „Fuge aus der Geografie für sprechenden Chor“ formen sich zu einem vielfarbigen Konzertabend, zusammengestellt und geleitet von Sabine Layer.
Karten gibt es an der Abendkasse

STIMME.PUR.
Worte und Töne durch die Jahrhunderte
Vokalensemble Anima
Andrea Hörnke-Trieß, Sprecherin
Philharmonischer Chor Esslingen
Leitung: Sabine Layer

26. April 2015, 19 Uhr
Esslingen am Neckar, Gemeindehaus am Blarerplatz


FRÜHLING LÄSST SEIN BLAUES BAND……

Puritscher, 25.04.2015, Chöre 50+, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

ProgrammFrühjahrskonzert2015-2WdS-Merklingen – Das Frühlingskonzert des Sängerbund Merklingen 1838 e.V.    findet am Samstag 9.Mai 2015 im Sängerheim in Weil der Stadt-Merklingen, Bergstr.1 (Zufahrt nur über die Paulinenstraße, gegenüber Haus Nr.22)  Beginn: 19 Uhr.

Es wird ein sehr buntes Programm werden mit Musik verschiedenster Stilrichtungen einschließlich eines Medleys aus Les Misérables und Ausschnitten aus My fair Lady.

Leitung: Christiane Burgmann-Krieg, am Flügel: Wilhelm Bäuml
Karten gibt es in der Landmetzgerei Eberhard in Merklingen sowie bei den Sängerinnen und Sängern.
Kartentelefon Vorsitzender Reinhard Kaller: Tel.Nr. 07033-31731)

SBMerklingen@web.de
Eintrittspreise: Vorverkauf 8 €, Abendkasse 9 €, Kinder bis 12 J. 6 €

 

 

 


Der perfekte Klang im Fernsehen

Johannes Pfeffer, 23.04.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, gemischte Chöre, Kommentare geschlossen

SWr Vokalensemble Stehend Hochformat_rgb_klein1946 gegründet gehört es heute zu den besten Chören. Das SWR Vokalensemble aus Stuttgart. Die Dokumentation begleitet das SWR Vokalensemble beim Erarbeiten der Uraufführung der Chorstücke „Meuten“ des Komponisten Martin Schüttler und „Fallacies of Hope“ von Nikolaus Brass.  Zugleich zeigt sie die Geschichte des Rundfunkchores.

In der Dokumentation kommen auch Sängerinnen und Sänger zu Wort, die über die Arbeit im Ensemble und ihre Begeisterung für das Singen erzählen. Und natürlich wird man das SWR Vokalensemble singen hören.

Dokumentation „Der perfekte Klang“, Sonntag 26.04.2015, 10:30 Uhr, SWR Fernsehen


CD-Tipp: „Das darf man nicht“ – 13. Album der Pop A-cappella-Band „Maybebop“

Vocals On Air, 21.04.2015, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Vocals On Air-Moderator mir der neuen CD "Das darf man nicht" von Maybebop

Vocals On Air-Moderator mir der neuen CD „Das darf man nicht“ von Maybebop

Maybebop steht für Musik mit dem Mund. Und diese Kunst erfinden die vier junge Männer immer wieder neu. Mit ihrem 13. Studioalbum unter dem Titel „Das darf man nicht“ zeigen Jan Bürger, Lukas Teske, Oliver Gies und Sebastian Schröder was man mit A cappella doch alles darf und kann.

 

Der Titelsong „Das darf man nicht“ ist nicht das Motto von Maybebop, sondern zeigt auf, was man vielleicht in der Gesellschaft nicht darf. Geheimnisse erzählen, Ideen klauen oder die Strasse bei rot überqueren – das sind Verbote die musikalisch in einem verschobenen 7/4-Takt, was man vielleicht in der Musik auch nicht unbedingt darf, sehr gekonnt interpretiert werden und im Refrain als eine ausgezeichnete Heavy Metal die Bandbreite von A cappella krönt. weiterlesen »


Klosterkonzerte Maulbronn starten am 9. Mai in die neue Saison

Johannes Pfeffer, 18.04.2015, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Klosterkonzerte-Maulbronn_Logo-querMit Josef Gabriel Rheinbergers „Der Stern von Bethlehem“ und Giacomo Puccinis „Messa di Gloria“ starten am 9. Mai 2015 die Klosterkonzerte in Maulbronn in die neue Saison.

Nach einer etwas reduzierteren aber erfolgreichen Saison 2014 werden die Klosterkonzerte mit etwa 30 Veranstaltungen vom 9. Mai bis 27. September 2015 wieder die volle Bandbreite an Musikgenuss anbieten. Die 48. Saison der Klosterkonzerte bringt viele alte Bekannte aber auch neue Gesichter nach Maulbronn.

Chormusik bildet bei den Klosterkonzerten seit deren Gründung im Jahre 1968 einen wichtigen inhaltlichen Schwerpunkt. Wie bereits im vergangenen Jahr singt die Kantorei Maulbronn zur Eröffnung, das Abschlusswochenende gestaltet der Maulbronner Kammerchor. Die Maulbronner Chöre musizieren unter Jürgen Budday mit hervorragenden Orchestern und hochkarätigen Solisten. Eine weitere Oratorienaufführung wird unter der Leitung von Sebastian Eberhardt durch den Chor des Evangelischen Seminars gestaltet. Daneben finden sich viele weitere Konzerte mit Vokalensembles der Spitzenklasse, wie Singer Pur oder Nordic Voices im Programm.

Ebenfalls fortgesetzt wird die 2014 begonnene Reihe mit Orgelkonzerten an der Grenzing-Orgel.Der Pianist Bernd Glemser, seit 2006 als Permanent Artist in Residence eng mit den Klosterkonzerten verbunden, wird auch 2015 wieder mit befreundeten Musikern eine vierteilige Kammermusikreihe spielen.
Neben der Ausbildung junger Talente haben sich die Klosterkonzerte zum Ziel gesetzt, das Angebot für Kinder und Jugendliche zu erweitern. 2015 gibt es ein Familienkonzert an einem Samstagnachmittag sowie ein Vormittagskonzert speziell für Schulklassen. Außerdem werden einige der Künstler und Ensembles wieder Workshops für die Schüler des Evangelischen Seminars abhalten.

Zur Programmübersicht für die Maulbronner Klosterkonzerte


Sängerbund Schwieberdingen feiert seinen 175. Geburtstag

Puritscher, 10.04.2015, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Der Sängerbund Schwieberdingen feiert dieses Jahr sein 175-jähriges Bestehen und ist damit der älteste Verein in Schwieberdingen. Ursprünglich gegründet für „meist jüngere Lehrer“ zum Zwecke der Fortbildung des vierstimmigen Männergesangs, entwickelte sich der Sängerbund über die Jahre zu einer festen Institution im Gemeindeleben von Schwieberdingen. Alle Mitglieder vereint eine gemeinsame Leidenschaft: Das Singen im Chor. Daher finden sich unter dem Dach des Sängerbundes Schwieberdingen 1840 e.V. heute die beiden Chöre – der traditionsreiche Männerchor und der junge gemischte Chor „Die Tonträger“.

Entsprechend dem Gründungsjahr 1840 wird am Samstag, 18.04.2015 gefeiert und ab 18.00 Uhr mit einem Festakt im Bürgersaal Schwieberdingen begonnen.

„Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder.“ – Unter diesem Motto – nach dem Zitat von Johann Gottfried Seume – wird in Schwieberdingen seit 1840 Chorgesang gepflegt. Aus Anlass des Jubiläums wird in einer Ausstellung die Geschichte des Vereins und des Chorgesangs in Schwieberdingen seit 1840 gezeigt. Urkunden, Plaketten, Erinnerungsstücke und viele Fotos dokumentieren die Entwicklung des Gesangs von „Ännchen von Tharau“ bis zu „Tage wie diese“. Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, 25. April 2014 um 14.30 Uhr im Ortsmuseum „Im Alten Pfarrhaus“, Eugen-Herrmann-Str. 5, 71701 Schwieberdingen.  Begleitend zur Ausstellung lädt der Sängerbund Schwieberdingen am 05.07.2014 um 15.30 Uhr zu Liedern zum Mitsingen in den Museumsgarten ein.


World Voice Day – Tag der Stimme trifft Musical-Projekt

Puritscher, 10.04.2015, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Weil der Stadt – Jede Stimme besitzt einen ganz persönlichen, individuellen Klang, der entwickelt werden kann. Viele Menschen sammeln hierzu erste Erfahrungen in einem Chor. Am 16. April, dem Tag der Stimme (World Voice Day), wird weltweit mit Konzerten, Symposien und Radiosendungen auf die enorme Bedeutung der menschlichen Stimme in unserem täglichen Leben hingewiesen. Alljährlich beteiligt sich auch die Chorvereinigung Weil der Stadt mit einen Tag der der offenen Chor-Tür daran.

Die Türen der Chorvereinigung öffnen sich diesmal allerdings erst zur nächsten regulären Chorprobe und die findet am

Dienstag, dem 21. April 2015 im Proberaum Altes Kloster, Poststraße 2, WDS,  (2. Etage) statt.

Am Tag der offenen Chor-Tür kann jeder von 19 bis 21 Uhr unverbindlich vorbei schauen und dem Chor bei der Probe zuhören – wer möchte, darf auch gerne mitsingen.

Nicht von ungefähr hat die Chorvereinigung den Start ihrer Musical-Produktion auf den Tag der offenen Tür gelegt. Chorleiter Kai Müller und Heike Wolf, die Vorsitzende der Chorvereinigung, hoffen dabei nicht nur auf neue Sängerinnen und Sänger, die bei der Aufführung am 27. und 28. Februar 2016 in der Stadthalle dabei sein möchten; es werden auch Mitwirkende für das Musical-Ballett gesucht.  Altersmäßig sind bei diesem Projekt kaum Grenzen gesetzt, jede/r von 12 bis 99 Jahren kann sich bewerben. Egal ob als Tänzer, Solist oder im Musical-Chor – wer sich für die Musical-Produktion interessiert, erhält an diesem Abend ausführliche Informationen über Inhalt und Probezeiten.

Weitere Infos unter www.kai-mueller-choere.de und info@musical-in-weil.de sowie über den Flyer Musical

Text: Pressereferentin CG WdS, Ulrike Laude


Liederlust-Sänger Ennetach stimmen aufs Frühjahr ein

Klaus Haid, 31.03.2015, Chorgattung, gemischte Chöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Die Sänger vom Chor Liederlust und vom Männergesangverein Eintracht Rulfingen haben beim Frühlingskonzert ein eindrucksvolles Programm im Bürgerhaus geboten. Veranstaltet hat das Konzert der Gesangsverein Liederlust, die Rulfinger Sänger waren als Gastchor eingeladen. Die Halle war voll, viele Besucher waren gekommen um sich mit den Hits aus Volkslied, Schlager und Pop unterhalten zu lassen. Reinhold Hinder, Vorsitzender von Liederlust, hatte nicht zu viel versprochen, als er zu Beginn meinte: „Lassen Sie sich überraschen, wie vielfältig Chormusik sein kann.“ Den Auftakt machte der Frauenchor von Liederlust, beispielsweise mit dem beschwingten Stück „Im Frühtau zu Berge“. Dann traten die Männer hinzu, im Kanon wurden zwei Stücke gesungen.

Bild 3

Interessant dabei war der Umstand, dass die Akteure deutsche Übersetzungen englischsprachiger Stücke sangen: So wurden aus den „Strangers in the Night“ ein „Fremder in der Nacht“. Auch Lieder der bekannten Band Abba sangen die Akteure auf Deutsch. „Warum verloren wir unseren Traum, wir waren doch so voller Mut“ hieß es melancholisch beim Abba-Song „SOS“. Gefühlstark klang das Stück „Mich trägt mein Traum“. Am Klavier unterstützte Michael Baacke die Sänger, auch Dirigent Hans-Peter Merz gab bei einem Klaviersolo eine Kostprobe seines Könnens als Pianist. Mehrere Stücke präsentierten auch die Gäste aus Rulfingen mit ihrem Dirigenten Klaus Bohner. Die Eintracht-Männer brachten bei manchen Stücken das Publikum auch zum Mitklatschen, in solchen Momenten sprang der Funke zwischen Sängern und Publikum über. Nicht ohne Zugaben verließ der Gastchor aus Rulfingen die Bühne. Und zum Schluss gab es gemeinsame Zugaben von beiden Chören. 65 Jahre lang Mitglied bei Liederlust – auf dieses sehr beeindruckende Jubiläum können Elisabeth Schmidt und Hermann Schönenberger stolz sein. Da staunte Eugen Kienzler, Geschäftsführer des Oberschwäbischen Chorverbands: Die beiden Jubilare hätten vermutlich jeweils über 3000 Chorproben und Auftritte in den 65 Jahren absolviert. „Das ist unermesslich“, sagte Kienzler. weiterlesen »


© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich