Singen und Stimme Aktuell des Schwäbischen Chorverbandes

Der Weblog des Schwäbischen Chorverbandes

125 Jahre Chorverband Karl Pfaff – das wurde gefeiert!!

Anfang Mai feierten 30 Erwachsenenchöre und 12 Kinderchöre in der Festwoche den 125. Geburtstag des Verbandes. Begonnen hat die Woche mit einem fulminanten Kindermusical aus der Feder der Verbandsjugendleiterin Ellen Strauß-Wallisch: Die Zaubertrommel. In einem sehr kreativen und intensiven Workshop haben die 12 Kinderchöre alles erlernt und dann aufgeführt. Hier konnte man spüren, hören und sehen, was Menschen in kurzer Zeit auf die Beine stellen können. Phantastisch. Ob Einsingen oder auf der Bühne – alle waren dabei!

Einsingen hinter der Bühne…

2 Begegnungskonzerte und 2 Kirchenkonzerte folgten in dieser Woche. Hier konnte jeder gemeldete Chor seine Lieder präsentieren, wie die Sänger es wollten. Ein bunter Blumenstrauß von alt bis neu, mit allen Chorgenres, mit Choreo… es waren keine Grenzen gesetzt. In Gutenberg und in Schanbach wurden die Gäste bestens unterhalten.

Mann o Mann – aus Wernau… hier hatten alle im Saal viel Spaß

2 Kirchenkonzerte in Weilheim und Wernau boten der eher kirchlichen Literatur den Chorgesang. Auch waren hier wieder alle Genres vertreten. In Wernau wurde sogar ein Gospelworkshop-Chor eingebunden, der während der Chortage mit Maurice Croissant fünf unterschiedlichste Gospel einstudierte.

Band und Workshopchor… das war ein Klang im Kirchenraum

Dorota Welz hat mit der Veranstaltung DOPPELPASS die Plattform für die Jungen Chöre im Chorverband aufbereitet. In Neuffen konnten sieben Vereine ihre Chormusik vortragen. Eingebettet von Moderator Martin Stülpnagel und begleitet von einer sehr feinfühligen Band, konnten hier alle Chorgruppen nach Herzenslust ihre Songs, Lieder und Hits singen. Auswendig, mit und ohne Choreographie und von sehr gelungener Ton- und Lichttechnik begleitet, fühlten sich die Chöre sehr wohl und genossen es, ohne eigenen Aufwand auf dieser Bühne zu singen. Eine Mammutveranstaltung, die viel Kraft und Energie der neuen Musikalischen Leiterin des Chorverbandes Dorota Welz kostete, mündete in langen Beifall und ihre erste Großveranstaltung im Chorverband Karl Pfaff war gelungen.

Dorota Welz „umarmt“ ihre Mitmachenden Chöre

Das Präsidium und alle Verantwortlichen vor Ort haben Großartiges geleistet – denn es durfte an nichts fehlen und es fehlte an nichts! Das war eine ehrwürdige Jubiläumswoche – Karl Pfaff hätte gewiss sich gefreut und der Chorverband ist stolz darauf, dass in so vielen Farben gesungen wird.

 

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Musical „Alice! alive“ am 2. Juli in Deizisau

Unter der Leitung ihrer neuen Chorleiterin Mareike Kottmann führen der Kinder-und Jugendchores „Star Kids“ und Star Teens“ der Concordia Deizisau e.V. am 2. Juli 2017 um 17.30 Uhr in der Deizisauer Gemeindehalle das Musical „Alice! alive“ auf.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Internationale Kinderlieder beim Landes-Musik-Festival am 2. Juli in Horb

Die Landesmusikjugend Baden-Württemberg bringt in Zusammenarbeit mit rund 60 Kindern und Jugendlichen auf dem diesjährigen Landes-Musik-Festival in Horb am 2. Juli ein ganz besonderes musikalisches Projekt auf die Bühne des Marin-Gerbert- Gymnasiums in Horb. „Mahnoor und der Zaubervogel“ heißt das Stück und ist eine Geschichte um Flucht, Sehnsucht und Angst, aber auch Hoffnung, die ergreift.

Die Schauspielerin Marion Jeiter hat die Geschichte des kleinen Mädchens Mahnoor entwickelt, das zusammen mit Bruder und Vater aus einem Kriegsgebiet über das Mittelmeer flüchtet, aber ihre Mutter Maham wegen der Versorgung der Großeltern zurück lassen muss. Es werden die Gefahren der Reise geschildert, die Unsicherheit der Zukunft, die Ungewissheit über das Schicksal der daheim Gebliebenen. Hoffnung verschafft der Familie der kleine Zaubervogel, den die Mutter ihren Kindern mitgibt und der Botschaften in beide Richtungen überbringt. „Der Vogel wird unsere Brücke sein, er wird uns verbinden“, heißt es im Text. Den ganzen Beitrag lesen »

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

ABBA und der Broadway zu Gast in Friolzheim

Der Liederkranz Friolzheim hatte am Sonntag, 7. Mai 2017 mit allen drei Chören zur Musical Matinée geladen. Die zum Liedgut passend geschmückte Festhalle war bis zum letzten Stuhl besetzt und das Publikum wurde mit einem bunten Potpourri an Liedern aus verschiedenen Musicals erfreut.

Mit dem international bekannten „Cabaret“ eröffnete der Gemischte Chor unter der Leitung von Angelika Krämer die Matinée gewohnt routiniert. Danach folgten Titel aus Westside Story „Tonight“ und „Amerika“. Bei dem schwungvollen „Hello Dolly“ zeigten die Sängerinnen und Sänger ihr volles Können und Wolfgang Zenker rundete diesen ersten Abschnitt mit seinem imposanten Solo dazu ab.

Der Frauenchor Sing’n Swing bestreitet den zweiten Part

Mit „Memory“ aus Cats begann es gefühlvoll. Diese wunderschöne Ballade wurde abgelöst von einem weiteren stimmungsvollen Lied „Can you feel the Love tonight“ aus König der Löwen. Danach wurde es etwas temporeicher mit „You’ll be in my heart“ aus Tarzan. Das letzte Lied des Frauenchors war auch das Highlight: das fröhliche und mitreisende „Mamma Mia“, natürlich von ABBA. Mit bunten Accessoires zauberten die Sängerinnen den Zuhörern ein Lächeln ins Gesicht! Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

2. Vocal Coaching Days in Achim (bei Bremen) im August

Vom 25.-27.08.2017 finden die 2. Vocal Coaching Days in Achim (bei Bremen) statt. Die VCDs sind ein Wochenende, welches sich speziell an Gesangsensembles, bzw. kleinere Chöre richtet, die ein umfassendes Coaching erhalten möchten (angefangen bei musikalischen Gesichtpunkten wie Phrasing, Blending, Timing, Intonation, Groove, bis hin zu umfassenderen Bereichen wie Staging, Performance, Moderation, Marktanalyse, Videoauswertung und Bandpsycholgie im internen Bandgespräch).

Durchgeführt wird das Coaching von den beiden Freunden und Musikerkollegen Joachim Rust und Daniel Barke, welche sich über die 11fach national mit 1. Preisen ausgezeichnete Vokalformation Juicebox kennenlernten. Derzeit haben sich beide stark in den Bereich des Coachens und der Musikproduktion von Vokalmusik gestürzt. Dabei arbeiten sie derzeit mit Gruppen wie Sjaella, VOXID, Unduzo, Quintense, Clazz, Die Essenzen, Str8Voices u.v.m.
Da das Coaching vom Land Niedersachsen gefördert wird, beträgt die Teilnehmergebühr nur 240,-EUR pro Ensemble für alle 3 Tage.

Alle umfassenden Information finden sich in dieser PDF: http://www.kasch-achim.de/userfiles/image/Haste_Tone/VCD_2017_A4_FINAL_SAMMEL.pdf

Johannes Pfeffer / 17. Apr 2017 / Fortbildungen / Jugendchöre / Junge Chöre / Kinderchöre / Veranstaltungen, Kommentare geschlossen / Bewerten

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Eine neue Vorstandsgeneration in der Sängerjugend im Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart

HeimschKatrin und Holger Frank Heimsch übernehmen die Leitung der Sängerjugend im WHCV Stuttgart

Am Dienstag, 29. März 2017 hat die Delegiertenversammlung der Sängerjugend im Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V. einstimmig eine neue Vorsitzende und nach vielen Jahren wieder einen Verbandsjugendchorleiter gewählt. Gudrun Auchter stand nicht mehr zu Wahl und freut sich sehr über die Wahl der neuen Vorsitzenden. „Ich freue mich sehr, dass eine junge und engagierte Vorsitzende für die Sängerjugend gefunden wurde. Ich wünsche Frau Heimsch viel Kraft, gute Ideen und stets das Ohr an den Belangen der Ensembles.“

Katrin Heimsch singt seit frühester Jugend in Chören; aktuell im Kreis-Chor des SKMN (Pleidelsheim) und bei Chormäleon – Chor der DHBW Stuttgart. Seit 2016 ist sie Vertreterin der Chöre in der Chorjugend des Schwäbischen Chorverbandes. „Die Arbeit der Sängerjugend im WHCV verfolge ich seit einiger Zeit.als Vorsitzende mich für Chöre, Instrumentalensembles und junge Vokalensembles einsetzten, deren Bedürfnissen einen Raum geben und deren Stärken im Verband nutzen.“, so Katrin Heimsch. Besonders der Bereich Nachwuchsförderung von Vereinsvorsitzenden und Stärkung Jugendlicher im Ehrenamt liegt ihr am Herzen. In ihrem Arbeitsalltag beschäftigt sie mich mit Personalentwicklung. „Ebenso möchte ich weitere Ensembles für die Sängerjugend des WHCV gewinnen und die musikalische Bandbreite der Ensembles in Stuttgart fördern und in der Region Stuttgart präsentieren.“

Holger Frank Heimsch übt seit 2012 das Amt als stellv. Musikdirektor der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband aus. Als aktiver Chorleiter leite er aktuell Chormäleon – Chor der DHBW Stuttgart, den Kreis-Chor des SKMN (Pleidelsheim) und verschiedene Projektchöre. „In den musikalischen Bereich der Sängerjugend im WHCV gehört für mich die Stärkung und Förderung der musikalischen LeiterInnen durch Seminare, Workshops und Projektkonzerte.“, so Holger Frank Heimsch. „Voneinander und miteinander lernen muss das Ziel sein. Nicht nur jeder für sich, sondern gemeinsam.“

Weitere Infos zur Sängerjugend im Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V. gibt es unter www.saengerjugend-stuttgart.de

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Fachtag des Chorverbandes Schwarzwald-Baar-Heuberg zum Thema Kinder- und Jugendschutz

Am 22. April veranstaltet der Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg in Kolbingen einen Fachtag zum Thema Kinder- und Jugendschutz. Themen der Veranstaltung sind Informationen zum § 72a SGB VIII (Thema Führungszeugnisse für Ehrenamtliche), die Sensibilisierung der Ehrenamtlichen zum Thema Kinderschutz sowie die Implementierung des Präventions- und Schutzkonzepts. Mit Vertretern der Jugendämter der Kreise Rottweil und Tuttlingen wird konkret an den Inhalten einer vom Bundeskinderschutzgesetz vorgesehenen Vereinbarung gearbeitet. Der Fachtag wird von den Jugendämtern Rottweil und Tuttlingen als Qualifizierungsmaßnahme  anerkannt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: geschaeftsstelle@chorverbandsbh.de

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Chorkonzert „Tradition trifft Moderne“ Bad Herrenalb

Unter diesem Motto hatte der Männergesangverein zusammen mit dem Chor der Hochschule Karlsruhe „Vocal Resources“ und dem Grundschulchor der hiesigen Falkensteinschule in der vollbesetzten Klosterkirche zu einem großen Chorkonzert eingeladen. Es  gab traditionelle und moderne Chormusik zu hören.

MGV Vorsitzender Rainer König begrüßte die beiden Vereine und vor allen Dingen den Vorsitzenden des Chorverbandes Enz Herrn Peter Heinke mit Gattin, die Ehrenbürgerin Frau Dr. Margarete Zeller und Bürgermeister Norbert Mai mit Gattin sowie zahlreiche Vereinsvertreter. Die Veranstaltung soll auch eine Werbung für den Chorgesang darstellen. Das gemeinsame Konzert mit dem Schulchor sei eine Premiere: „Damit wollen wir den jungen Sängern eine Plattform bieten. Und wer weiss, vielleicht singt der eine oder andere in 15 Jahren bei uns mit“, so König. Auch erhofft sich der Verein den ein oder anderen Vater der Kinder vielleicht demnächst bei der Chorprobe in der Klosterscheuer Willkommen heißen zu können.

Die Gesamtleitung für das Konzert hatte wie immer MGV-Chorleiter Makitaro Arima.

Den Auftakt machte der Grundschulchor der Falkensteinschule unter Leitung seines Musiklehrers Heinz Reinlein.

„Wir sind der Chor der Falkensteinschule, aber unser Musiklehrer nennt uns die kleinen Schreihälse“. So stellte eine junge Sängerin den Chor vor.Grundschulchor 700

Mit kindgerechten Liedern wie etwa „Lilly, die fröhliche Libelle“ oder eine von Reinlein selbst kombinierte Hommage an den herrlichen Ausblick von den Falkensteinfelsen wussten sie dem Publikum zu gefallen und wurden mit viel Beifall verabschiedet.

Der Grundschulchor „frühlingsfrisch“ und mit viel Freude

 

Unter Leitung von Makitaro Arima begann der  Männergesangverein seinen  Part für das Traditionelle. Mit „ Die Ehre Gottes“ von Ludwig van Beethoven und  „Sanctus“ von Friedrich Silcher,  begeisterten die Stimmen der mehr als 30 Sänger das Publikum.OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Moderator Dr. Ulrich Hädinger sagte, der MGV vertrete zwar die Tradition, wolle aber den Anschluss an die moderne Chorliteratur nicht verlieren. Das bewies der kleine Chor des MGV mit einem Lied der Wise Guys „Wie kann es sein“ und auch mit dem Musicalsong aus „König der Löwen“ und vom Jubilar Elton John “Can you feel the love tonight“. Alles kam beim Publikum sehr gut an.

Barockmusik von Friedrich Händel und zum Abschluss Franz Schuberts romantisches Lied „Abendfrieden“ rundeten den Auftritt des MGV ab.

Mit dem Auftritt des gemischten Chores „Vocal Resources“, die immer gerne in der Klosterkirche singen, unter der Leitung von Sabine Leopold wurde anschließend ein ganz anders Notenblatt aufgeschlagen.  Farbe sowie Bewegung kamen ins Spiel. Und auch die Vielfalt der Klangfarben von „Vocal Resources“ kam in den exquisiten Chorsätzen zur Geltung.Konzert_Klosterkirche_2014_02

Das Publikum hörte nuoncenreichen A-capella-Gesang mit verblüffenden Klangeffekten – etwas ganz Besonderes.  Starke Harmonien wogten im Kirchenraum auf und ab und ersetzten ein ganzes Orchester. Für originelle Interpretationen bekannter Popsongs wie „Say what you mean“ von Moody Blues, „With a little help my friends“ von den Beatles oder „Song for a broken heart“ und „It`s my life“ von Bon Jovi gab es wahre Beifallsstürme. Fetzig und bunt „Vocal Resoures“

Ein gemeinsamer Auftritt von MGV und Vocal Rsources mit dem Choral „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ endete das rundum gelungene Konzert.

MGV und Vocal Resource

Konzert 25-03-17 Nr.5Im Anschluss an das Konzert lud der MGV-Vorsitzende Rainer König beide Chöre und das Publikum in das Gemeindehaus zu einem kleinen Stehempfang ein.  Die Crew um Chefkoch und Sänger Klaus Hechinger hatte wie üblich für das leibliche Wohl der Sänger und ihren Gästen gesorgt. Besonders die Kartoffelsuppe mit Einlage wurde sehr gelobt. Bis lange in die Nacht hinein wurde gemeinsam gesungen und sich ausgetauscht.

Der Hochschulchor war über die gemeinsame Veranstaltung  begeistert und voll des Lobes.

Es war der Dritte gemeinsame Auftritt der beiden Chöre in der Kurstadt und wird auch nicht der letzte gewesen sein. Allen die mit dazu beigetragen haben diesen gelungenen Abend zu organisieren gilt ein besonderer Dank.

 

 

 

 

Peter Heinke / 4. Apr 2017 / Chorverband Enz / Kinderchöre / Männerchöre / sonstige Chöre, Kommentare geschlossen / Bewerten

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Jetzt für die Ausbildung zum staatlich anerkannten Chorleiter im Nebenberuf bewerben

Am 5. April endet die Bewerbungsfrist für den C3-Chorleiterkurs. Die Ausbildung besteht aus zwei Semestern und führt zum Abschluss als „Staatlich anerkannter Chorleiter im Nebenberuf“ (Bescheinigung des Ministeriums für Kultus und Sport).

Inhalt

  • Chorleitung: verfeinerte Schlagtechnik mit unabhängigen Führung beider Hände, Probenmethodik, Probendidaktik, Stilkunde, Werkanalyse
  • Musikgeschichte: Geschichte und Stile der Chormusik, Satztechnik im Wandel der Zeit, Programmgestaltung
  • Musiktheorie und Gehörbildung: erweiterte Kenntnisse der Theorie und Verfeinerung des Gehörs in allen für die Chorleitung relevanten Bereichen
  • Stimme und Sprache: sicherer Umgang mit der eigenen Stimme, chorische Stimmbildung, sicherer Umgang mit der deutschen Sprache (Sprachregeln)
  • Rund um den Verein: Informationen zum Chorverband, Gema, Recht, Chorleitervertrag

Weitere Informationen zur Bewerbung und den Kursterminen auf der Internetseite des Schwäbischen Chorverbandes.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Elterninfo zum Singen mit Kindern bei „Ganz Ohr“

ganzohr„Ganz Ohr“ ist eine Initiative der Hochschule für Musik und Theater Hannover, gemeinsam mit SWR2, dem Carus-Verlag und der Landesakademie für die musizierende Jugend in Ochsenhausen. Sie unterstützt (werdende) Eltern dabei gemeinsam mit ihren Kindern zu Singen.

Hierzu bietet die Internetseite umfangreiche Informationen zur Bedeutung der Musik und des Singen, sowie Anregungen zum gemeinsamen Singen. Besonders gut gemacht ist die Elterninfo per Mail. Bei der Anmeldung gibt man das Geburtsdatum des Kindes ein, und erhält so monatlich Informationen zum aktuellen Entwicklungsstand des eigenen Kindes und Anregungen altersadäquat zu musizieren und singen.

Weitere Informationen auf www.ganzohr.org

Johannes Pfeffer / 13. Mrz 2017 / Chorjugend im SCV / Chorpraxis / Eltern-Kind-Musik / Kinderchöre / Singen und Stimme, Kommentare geschlossen / Bewerten

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Copyright © 2010, Bütefisch Marketing & agentur einfach-persoenlich
93 queries, 0,589s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | powered by wp