Singen und Stimme Aktuell des Schwäbischen Chorverbandes

Der Weblog des Schwäbischen Chorverbandes


SwingTeamLE, LK Musberg und Fun Singers konzertieren

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Sängerbund Sielmingen feierte 40 Jahre Frauenchor

Der Sängerbund Sielmingen feierte am 27. Mai das Jubiläum seines Frauenchores mit einem großen Konzert. Die Martinskirche in Sielmingen war dafür der geeignete Ort. So konnten Pfarrer Tobias Geiger und dieVorsitzende Ingeborg Gehrung eine große Zahl von Zuhörern, aber auch von Mitwirkenden, begrüßen. Christine Eisert verwies in ihrer Laudatio auf die politische Situation im Jahr 1977 und auch auf die damals knappe Entscheidung im Verein „pro Frauenchor“.

Der gemischte Chor

Wie wichtig und richtig die Entscheidung war sieht man: Elf Männer und 27 Frauen bilden den Gemischten Chor heute. Er eröffnete das Konzert mit „Musik liegt in der Luft“ und schlug eine musikalische Brücke bis zu Waldteufels Konzertwalzer „Ganz allerliebst“, wobei sich dieser Titel natürlich auf die Damen des jubilierenden Frauenchores bezog.

Der Frauenchor, seit 40 Jahren erfolgreich

Dieser sang sein erstes Lied von damals: „O Welt wie bist du schön“ a capella und auswendig. „Kein Feuer, keine Kohle“ und auch „Heut lockt der Sonnenschein“ wurde fein von den Geschwistern Stephanie (Violine), Leonie (Cello) und Benedikt Werz begleitet. Mit „Nessaja“ und „Wunder gibt es immer wieder“ bewegt sich der Frauenchor auf der Höhe der Zeit.

Die Überraschung waren dann „Die Drei Sterne“. Stephanie, Leonie und Elisabeth Werz sangen, am Klavier „in Familie“ begleitet von unserem Chorleiter Gerhard Werz, besonders ansprechend die Klassikperle „Ich wollt meine Liebe ergösse sich“ von Mendelssohn Bartholdy. Völlig unerwartet aber top aktuell war dann „One And Only“ von Adele, bei dem Leonie Werz ihre Soul- und Popkompetenz glanzvoll präsentierte. Dieser Pop-Titel soll für den Verein ein Impuls für ein zusätzliches, neues Ensemble sein. „Vielleicht ein Junger Frauenchor?“ sagte der Chorleiter.

Alle: Gäste und Gastgeber

Danach kamen 43 Sänger und 71 Sängerinnen zum Einsatz. Neben dem Jubelverein waren dies Choristen der Chöre von Chorleiter Gerhard Werz: Aurora Berkheim Männerchor klassik und Junger Frauenchor „Rot-Töne“, Denkendorf ex-Obligato, ex-Kammerchor Chorschule, Oberesslinger Chor und MGV Großheppach. Mit Begeisterung sangen die Männer das Ständchen für die Damen: „Ach ich hab in meinem Herzen“ – das Liebesduett aus der Oper „Schwarzer Peter“. Auch der Klassiker „Die Nacht“ durfte nicht fehlen und zeigte die gute chorische Arbeit von unserem Chorleiter. Vor den vielen Männern mussten sich die nun folgenden Frauen keineswegs fürchten. Sie sangen begeistert von „Theater, Theater“ oder auch sehr fein a.c. das „Abendständchen“, bis zum absoluten Renner „Die Gedanken sind frei“ und zeigten dabei sehr klangvoll ein breites Spektrum ihres Könnens. Beim Finale war der verfügbare Platz völlig „ausgefüllt“, für das Klavier waren Bänke abgebaut, so dass Pianist Andreas Dürr mit seinem exzellenten Spiel und seiner souveränen Begleitung den bestmöglichen Kontakt zu Chor und Chorleiter hatte. Der große Gemischte Chor beendete das großartige Konzert mit „Das Lied des Volkes“, „Viele verachten“ und mit dem „Gefangenenchor“ aus Nabucco. Begeisterter Applaus und begeisternde Glückwünsche nach dem Konzert waren der Lohn für alle Akteure.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Sommerkonzert in Aich – THE 4 CHOIRS 4 YOU

Das Vocalensemble Aichtal hat für sein Sommerkonzert drei Gastchöre eingeladen: Chorisma Bernhausen, OFFBEAT Plieningen und die Männer vom Sängerbund in Schlaitdorf. Freuen dürfen Sie sich auf viele Ohrwürmer, denn die Chöre bringen ihre Lieblings-Chortitel mit: Von „Sound of silence „, „We shall overcome“, „Alles nur geklaut“ bis „Über die Wolken“. Die Gastgeber vom Vocalensemble Aichtal treten eine ganz besondere Reise an: Vom Start aus mit bodenständiger und zünftiger Mundart „Wann I zum Tanzen geh“ erobern sie „New York New York“ und nehmen die Zuhörer mit in die Glitzerwelt des Showbusiness und ins „Cabaret“.
Die Konzertbesucher erwartet also populäre Musik der letzten Jahrzehnte und verschiedenster Musikstile mit gefühlvollen Balladen sowie rhythmischen und rockigen Stücken garniert mit einer Prise Humor. Kommen Sie in die Festhalle Aich und genießen Sie einen wunderbaren Chor-Sommerabend.
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 4,00 von 5)
Loading...

Stuttgarter Choratelier des Carus-Verlags vom 31. Oktober bis 4. November

carus_music_2_web_sven_cichowiczVom 31. Oktober bis zum 4. November 2016 lädt der Carus-Verlag Stuttgart ein zum 5. Stuttgarter Choratelier in die Verlagsräume vor den Toren der Landeshauptstadt. Die teilnehmenden Chorleiterinnen und Chorleiter erwartet ein thematisch breit gefächertes Workshopprogramm mit ausgewiesenen Experten der Chormusikszene. Referenten sind u. a. Helmuth Rilling, Klaus Brecht, Klaus-Martin Bresgott, Richard Mailänder, Peter Schindler, Jan Schumacher und Klaus K. Weigele. Die Anmeldung ist ab sofort möglich auf der Verlagswebsite.

Die Workshops richten sich an Leiterinnen und Leiter von Chören aller Altersklassen. Sie bieten praktische Impulse für die Chorarbeit mit Kinder- und Jugendchören (Stimmbildung, Motivation, Entwicklung von der Ein- zur Mehrstimmigkeit, neue Musicals). Außerdem stehen spannende Repertoireempfehlungen für Erwachsenenchöre auf dem Programm, u. a. Lieder im Chor, englische Chormusik sowie Chorliteratur zur Reformation. Helmuth Rilling, der Grandseigneur der deutschen Chorszene, gibt in seinem Workshop Einblicke in seine persönliche Herangehensweise an die großen chorsymphonischen Werke Messias und Ein Deutsches Requiem. Abgerundet wird das Workshopprogramm mit Führungen durch das Verlagsgebäude, die Möglichkeit zum Stöbern durch die umfangreiche Carus-Notenbibliothek sowie die Gelegenheit zum Austausch unter Kolleginnen und Kollegen sowie mit den Verlagsmitarbeitern.

Detaillierte Programminformationen, das Anmeldeformular sowie eine kleine Filmdokumentation vom Stuttgarter Choratelier 2014 gibt es unter http://www.carus-verlag.com/themen/choratelier

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Musicals im Chor – Folge 2: Vocals On Air zu Gast im Theater unter den Kuppeln

VoA_58Das Theater unter den Kuppeln präsentiert in seinem Jubiläumsjahr das Musical „AIDA“ von Elton John auf der großen Freilichtbühne. Vocals On Air wirft einen Blick hinter die Kulissen der Produktion mit mehr als 100 Laiendarstellern. Zudem gibt es spannende Tipps für die eigene Arbeit im Bereich Musical, die aktuellen Chor-News und jede Menge schöner Melodien aus der Welt der Musicals.

50 Jahre Freilichttheater: Theater unter den Kuppeln

1965 gründete sich das Freilichttheater auf einem Feld bei Leinfelden-Echterdingen im Stadtteil Stetten. Von Klassikern der Theaterliteratur, über Mundart-, Kinder- und Musiktheater hat sich das heutige Theater unter den Kuppeln zu einem Besuchermagneten in der Region Stuttgart entwickelt. 2015 feiern die 160 aktiven Vereinsmitglieder ihr 50-jähriges Jubiläum mit vielen Sondervorstellungen, einer großen Bilderausstellung und einer großen Jubiläumsshow.? Joachim Riesch, Pressesprecher des Theaters, ermöglicht im Interview spannende Einblicke in die Vereinsarbeit und das Herzstück des Hauses, die Tanzschulen.

Rund 100 Akteure auf, unter, hinter und vor der Bühne für „AIDA“

Schauspieler, Tänzer, Musiker und Techniker bringen 2015 das Pop-Musical “AIDA“ unter der Leitung von Regiesur Michael Hartusch auf die große Freilichtbühne. Intensive Proben seit Herbst 2014 lassen vor der Premiere keinen Stress aufkommen. „Wir haben gut geprobt und langsam wird es kribbelig.“ so Michael Hartusch. „Aber das muss so sein und wir freuen uns auf die Premiere.“
Moderator Holger Frank Heimsch spricht mit den Hauptdarstellern und dem Regie-Team über die Story des Musicals und wie sich die Schauspieler auf die Rolle vorbereitet haben. Den ganzen Beitrag lesen »

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertung(en), Beitrag mit 4,63 von 5)
Loading...

Kinderchor der Lindachschule-Grundschule mit Peter Schindler beim Workshop des Carus-Verlags

Kalender+KiChorDer Kinderchor der Lindachschule-Grundschule in Leinfelden-Echterdingen, Stadtteil Stetten, wurde  in Kooperation mit dem Liederkranz Stetten/Filder vor 2 Jahren im Januar 2012 gegründet und ist von anfänglich 25 Kindern auf heute fast 40 Kinder angewachsen. Im Mai 2013 präsentierte der Chor das Singspiel von Peter Schindler „Hans, mach Dampf“ in der Stettener Festhalle vor ausverkauftem Hause. Bei der Aufführung wirkte Ulli Gutscher mit (Klavier), dessen Schüler Peter Schindler war. Bei dieser Aufführung wurde dem Liederkranz die Patenschaftsurkunde des Schwäbischen Chorverbandes durch den Beauftragten des Kultusministeriums, Herrn Martin Sprenger, überreicht, worüber sich Kinder und Erwachsene sehr gefreut haben. Außerdem hat der Kinderchor unter der bewährten Leitung von Elisabeth Knöpfle-Schäfer Anfang Dezember 2013 in der Stettener Kirche weitere Lieder von Peter Schindler aus seinem neuen Album „Sei willkommen Weihnachtszeit“ an 2 Abenden aufgeführt. Es war wunderschön und das Publikum war begeistert. Beim Wettbewerb des Carus-Verlages „Kinderhits mit Witz“ hat der Chor den 2. Preis gewonnen der dann beim Osterbrunnenschmücken dem Chor überreicht wurde.

Der Kinderchor gestaltet am 30. Oktober 2014 mit Peter Schindler im Carus-Verlag den Workshop gestalten, Beginn 11.00 Uhr.

Johannes Pfeffer / 23. Sep 2014 / Chorverband Filder / Kinderchöre, Kommentare geschlossen / Bewerten

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertung(en), Beitrag mit 4,43 von 5)
Loading...

Die Namen zum Titelbild SINGEN 2-2014

Bei der jährlichen Informationstagung für Vorsitzende der Chorverbände des SCV, am 18. Januar 2014 im Haus SpOrt in Stuttgart, entstand nebenstehendes Bild.

1. Reihe: Christian Heieck ( SCV Vizepräsident), Gerald Kranich (CV Heilbronn), Irmgard Naumann ( SCV Vizepräsidentin), Dr. Eckhart Seifert (SCV Präsident), Wolfgang Oberndorfer (SCV Vizepräsident), Hans Essig (SCV Schatzmeister), Angelika Puritscher (CV Johannes Kepler), Jutta Mack (Eugen Jaekle CV), Anita Gnann-Hass (CV Friedrich Schiller)

2. Reihe: Gerhard Stähle (CV Otto Elben), Achim Schwörer (Oberschwäbischer CV), Werner Treuer (Zaberngäu Sängerbund), Udo Goldmann (CV Karl Pfaff), Dieter Haag (Hermann Hessse CV), Walter Heilig, Michael A. C. Ashcroft (Zollernalb-Sängergau)

3. Reihe: Peter Heinke, Rolf Czudzowitz (CV Enz), Helmut Wörz (CV Hohenstaufen), Hermann Friedrich (CV Kniebis-Nagold), Gerhard Hauf (CV Hohenloher Gau), Jürgen Grieb (Wilhelm-Hauff-CV Stuttgart), Wolfgang Zeitler (CV Ulm)

4. Reihe: Hans-Albert Schur (CV Friedrich Silcher), Manuela Nägele (Verband Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre), Wilhelm Braun (CV Karl Pfaff), Roland Scholpp (CV Filder), Klaus Schönfeld (CV Region Kocher), Dieter Kleinmann (CV Schwarzwald-Baar-Heuberg);  Bild jeweils von links

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Weihnachtsfeier 2013 und Ehrungen beim Sängerbund Plieningen -im Chorverband Filder-

Fast schon traditionsgemäß trafen sich die Mitglieder und Freunde des Sängerbundes Plieningen am Freitag vor dem dritten Advent zur Weihnachtsfeier in der Zehntscheuer Plieningen.
Fleißige Helfer hatten den Saal festlich geschmückt und so für die Vereinsfeier einen feierlichen Rahmen geschaffen.
Der Vereinsvorsitzende Andreas Neubert begrüßte nach einem ausgiebigen Vesper die Mitglieder und Gäste. Er warf einen spannenden Blick auf das zurückliegende Jubiläumsjahr und seine Höhepunkte, mit denen der Sängerbund sein 175-jähriges Bestehen feiern konnte. Er dankte allen Mitwirkenden, ohne die so ein Festjahr mit seinen zahlreichen Veranstaltungen weder geplant noch umgesetzt werden kann.

Umrahmt von einem  abwechslungsreichen Programm -der Stammchor, der Junge Chor „OFFBEAT“, die Scheurasänger und einzelne Protagonisten trugen Feierliches und Humorvolles vor-  ehrte der Sängerbund auch in diesem Jahr wieder einige Sängerinnen und Sänger für ihr bemerkenswertes Engagement.
Im 175. Jubiläumsjahr des Sängerbundes feierte der Junge Chor „OFFBEAT“ 10-jähriges Bestehen. Als Gründungsmitglieder wurden geehrt: Karin Bauknecht, Birgit Braack, Dagmar Neubert und Philipp Rost.

Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Lore Wagner geehrt. Den ganzen Beitrag lesen »

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

„Praise the Lord“ – Offener Gospelworkshop des Chorverbandes Filder in S-Rohr

Vom 27.-30. März 2014 findet im Gemeindezentrum der kath. Kirchengemeinde Hl. Familie in Stuttgart- Rohr ein offener Gospelworkshop mit Jennifer Permenter und Scott Sontag statt. Die Workshopteilnehmer erleben das original ‚Louisiana-Gospel-Feeling’ als Teil des Gospel-Projekt-Chors oder Sie als Konzertbesucher/in beim Abschlusskonzert des Workshops am Sonntag, 30. März 2014, 18 Uhr in der kath. Kirche Hl. Familie, Dürrlewangstr. 36, Stuttgart-Rohr / Dürrlewang.

Von Donnerstag bis Sonntag erarbeitet dieser Projektchor das Konzertprogramm für den Sonntagabend, wobei der Spaß am Singen im Vordergrund steht. Das einzige, was die Workshopteilnehmer mitbringen sollen, ist Zeit und Begeisterung. Singen kann jede/r.

Das Konzertprogramm bietet altbekannte und moderne Gospels und Spirituals, mitreißende Arrangements und Kompositionen von und mit dem Pianisten und Kirchenmusiker Scott Sontag, lebendige Chor-Interpretationen und die eindrucksvolle Stimme der Mezzosopranistin Jennifer Permenter, die von 1995-2008 das Rohrer-Lied-Ensemble leitete.

Was erwartet die TeilnehmerInnen sängerisch beim Gospelworkshop? Den ganzen Beitrag lesen »

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertung(en), Beitrag mit 4,17 von 5)
Loading...

Copyright © 2010, Bütefisch Marketing & agentur einfach-persoenlich
93 queries, 0,568s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | powered by wp