Wilhelm-Hauff-Chorverband

SWR Vokalensemble und Musikhochschule Stuttgart gründen Chorakademie

Johannes Pfeffer, 24.01.2013, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Stuttgart. Der Südwestrundfunk (SWR) und die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart werden ihre Zusammenarbeit ausweiten. Neben dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (RSO) wird zukünftig auch das SWR Vokalensemble mit der Musikhochschule in Stuttgart kooperieren. SWR-Hörfunkdirektor Gerold Hug und Rektorin Dr. Regula Rapp unterzeichneten am heutigen Mittwoch, 23. Januar 2013, einen Vertrag, der die Gründung der SWR-Vokalensemble-Akademie vorsieht. Diese wird vom SWR Vokalensemble Stuttgart und der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart gemeinsam getragen. Hörfunkdirektor Gerold Hug: „Das SWR Vokalensemble ist berühmt für seine perfekte Umsetzung auch schwierigster zeitgenössischer Vokalwerke. Diese herausragende Kompetenz wollen die Sängerinnen und Sänger nun an junge Musikerinnen und Musiker weitergeben“. Rektorin Dr. Rapp ist begeistert von dieser „deutschlandweit einzigartigen Initiative und der intensiven Zusammenarbeit mit dem SWR.“
Chormanagerin Cornelia Bend erläutert, „dass in der neuen SWR-Vokalensemble-Akademie der Musikhochschule Stuttgart eine starke Verzahnung von studienbegleitender Schulung und Praxis beim Profichor angestrebt wird.“

Die Akademie dient dem Ziel, besonders begabte junge Sängerinnen und Sänger durch die Einbindung in die Arbeit des international renommierten Ensembles zu fördern und ein berufsorientiertes Fortbildungsprojekt, bezogen auf den zeitgenössischen Ensemblegesang, anzubieten. Zusätzlich erhalten auch Studierende des Chordirigierens und der Komposition die Möglichkeit, mit dem Ensemble im Rahmen einer Werkstatt unter professionellen Bedingungen zu arbeiten. Damit entsteht beim SWR Vokalensemble zum Wintersemester 2013/14 ein in Deutschland einzigartiges Angebot.

Weitere Informationen unter: www.swr.de/ve


Benefizkonzert für Brot für die Welt in Stuttgart

Johannes Pfeffer, 25.11.2012, Aus der Geschäftsstelle, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Am 3. Advent, den 16. Dezember 2012, findet um 17 Uhr in der Gaisburger Kirche Stuttgart das 4. Benefizkonzert des Stuttgarter Kammerorchesters zugunsten von „Brot für die Welt“ statt. Der Einlass beginnt ab 16:30 Uhr. Bereits in den vergangenen drei Jahren hat das Orchester zugunsten der Hilfsaktion gespielt und fand großen Anklang unter den Gästen. Unter der Leitung von Kay Johannsen stehen u. a. Werke von Johann Sebastian Bach, Arcangelo Corelli und Georg Friedrich Händel auf dem Programm:
J. S. Bach: Aria „Schließe mein Herz“ aus dem Weihnachtsoratorium
A. Corelli: Concerto grosso op. 6 Nr. 08 „Weihnachtskonzert“
G. F. Händel: Arie „Oh, had I Jubal’s Lyre“ aus „Joshua“

Als Solistin tritt die Mezzosopranistin Sonja Leutwyler auf.
Der Eintritt ist frei. Das gesamte Orchester verzichtet auf einen Großteil der Gage. Die Besucher können am Ende des Konzerts selbst entscheiden, in welcher Höhe sie die Projekte von „Brot für die Welt“ unterstützen möchten.
„Brot für die Welt“ und die Musikerinnen und Musiker des Stuttgarter Kammerorchesters laden im Anschluss an das Konzert alle Gäste ein, den 3. Advent gemeinsam mit Christstollen und Glühwein ausklingen zu lassen.
Eintritt: kostenlos, Spenden erbeten.


Christoph Schönherrs Groovy Magnificat in Stuttgart

Johannes Pfeffer, 15.11.2012, Junge Chöre, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

„Magnificat anima mea dominum – meine Seele erhebt den Herrn“, so beginnt der neutestamentliche Lobgesang „Magnificat“, den Maria nach der Verkündigung durch den Erzengel Gabriel anstimmt. Aufgrund seines Themas ist das „Magnificat“ fester Bestandteil der Adventszeit. Immer wieder haben sich Komponisten dem „Magnificat“ gewidmet. Der Junge Chor Stuttgart (JuCo) bringt in diesem Jahr Christoph Schönherrs Magnificat – The Groovy Version of OX aus dem Jahr 2005 zur Aufführung. Der Hamburger Komponist schreibt zu seinem Werk: „Die Gleichzeitigkeit von lateinischem und englischem Text in der Komposition soll einerseits deutlich machen, dass es sich hierbei um eine sehr, sehr alte Geschichte handelt, die aber andererseits ihre Aktualität nicht verloren hat. Sie wird in den Idiomen der Rockmusik und des Jazz erzählt.“

am 16. Dezember 2012
um 18.00 Uhr
in der Johanneskirche am Feuersee, Stuttgart

„Magnificat – The Groovy Version of OX“
Junger Chor Stuttgart e.V.
Ines Martinez, Gesang
Streichquartett Mechthild Dieterich
Band
Georg Ammon, Piano

Karten für 14/10 Euro (ermäßigt 7/5 Euro) sind an der Abendkasse erhältlich.


Montagsseminar rund um das Musikbusiness beim Popbüro Stuttgart

Johannes Pfeffer, 5.09.2012, Aus der Geschäftsstelle, Autorenhilfe, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Vereinsführung, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Das Popbüro Stuttgart bietet ab Ende September wieder jeden Montag zwischen 18 und 21 Uhr ein Seminar rund im das Thema Musikbusiness an. Für die Seminare konnten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Experten aus der Praxis gewonnen werden. Das breit gefächterte Angebotsspektrum ist auch für Vereinsvorstände und Chormanager interessant.

Hier eine Auswahl der aktuellen Themenfelder:

  • Konzertmanagement
  • Mit Deiner Musik ins Radio?!
  • Selbstvermarktung
  • Presse/PR-Arbeit
  • Online Marketing in der Musikbranche
  • Start-Ups, Finanzierung und Crowdfunding

Die Anmeldung erfolgt direkt beim Popbüro Stuttgart. Die Teilnahme kostet je Seminar 15€.

Weitere Informationen auf der Internetseite des Popbüro.


Fachtagung Ganztagesschule im September in Stuttgart

Johannes Pfeffer, 25.08.2012, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Veranstaltungen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Der Württembergische Landessportbund veranstaltet in Kooperation mit dem Landesmusikrat, der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der evangelischen Landeskirche am 28. September 2012 in Stuttgart einen Fachtag zum Thema Ganztagesschule. Der Wandel in den Schulen insbesondere im Zusammenhang mit der Ganztagesschule stellt auch die Vereine im Bereich Sport und Kultur vor neue Aufgaben. Unter dem Dreischritt Informieren – engagieren – kooperieren bietet der Fachtag elf Impulsrunden. Auch der neugegründete Verband der Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre beteiligt sich mit einer Runde zum Thema „Ist Chor- und Musikschularbeit unter den Vorzeichen der gebundenen Ganztagsschule leistbar?“. Referentin ist die Vorsitzende Manuela Nägele.

Weitere Informationen auf der Internetseite des WLSB.

Anmeldeschluss ist der 14. September 2012.


Erleben Sie die Welturaufführung der Barockoper TISBE in Stuttgart hautnah

Johannes Pfeffer, 3.07.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Das Stuttgarter Barockorchester il Gusto Barocco wird am 30. September 2012 um 19 Uhr im Mozartsaal der Stuttgarter Liederhalle die Barockoper Tisbe konzertant uraufführen. Herzog Eberhardt Ludwig von Württemberg beauftragte 1718 seinen italienischen Hofkomponisten A.G. Brescianello mit der Komposition und Aufführung einer Oper zum populären Stoff von Pyramus und Tisbe (Grundlage zu Romeo und Julia).

So entstand eine Oper, die qualitativ zwischen Vivaldi, Scarlatti und Händel zu verorten ist und in aufwühlenden Koloraturarien virtuose Kastratenkunst voraussetzt. Jedoch scheiterten zwei Versuche einer Aufführung, da der Stuttgarter Hof den immensen szenischen Anforderungen noch nicht gewachsen war. Ein Opernbetrieb dieses Formates wurde erst unter Herzog Carl Eugen mit dem Hofkomponisten Niccolò Jommelli ab den 1753er Jahren realisiert, zum Teil mit einer Beteiligung von über 400 Statisten und 80 Pferden in einer Produktion.

Il Gusto Barocco hat die Partitur von Brescianellos Tisbe in der Württembergischen Landesbibliothek wiederentdeckt, wissenschaftliche geprüft und wieder spielbar gemacht. Musikalisch stellt dieses Werk einen Glanzpunkt der Stuttgarter Hofkultur zwischen 1700?1750 dar. Der SWR wird diese Erstaufführung dokumentieren und das Label cpo auf CDs veröffentlichen. Unter der musikalischen Leitung von Jörg Halubek singen Nina Bernsteiner, Flavio Ferri?Benedetti, Julius Pfeiffer und Matteo Belotto.

Für Chöre im Schwäbischen Chorverband gibt es die einmalige Gelegenheit an diesem Projekt teilzunehmen: weiterlesen »


Offenes Singen in der Stiftskirche in Stuttgart

Johannes Pfeffer, 18.06.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chöre 50+, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Am morgigen Dienstag den 19. Juni 2012 findet um 15 Uhr in der Stiftskirche Stuttgart ein offenes Singen statt. Veranstalter ist die Aktion Singen kennt kein Alter, die auch der Präsident des Deutschen Chorverbandes Dr. Hennig Scherf unterstützt. im April hat die Aktion die Edition „Aus meines Herzens Grunde“, ein Liederbuch mit den schönsten alten Kirchenliedern, speziell für ältere Sänger herausgegeben. Dieses wird in der Stiftskirche nun einem Praxistest unterworfen, an dem natürlich auch jüngere und junggebliebene Sängerinnen und Sänger teilnehmen dürfen.

Weitere Informationen unter: http://www.singen-kennt-kein-alter.de/


Offener Brief zur Ganztagesschule in Stuttgart

Johannes Pfeffer, 14.02.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Der neugegründete Verband der Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre wendet sich in einem offenen Brief zum Thema Ganztagesschule an die Stadt Stuttgart und das Land Baden-Württemberg. Damit reagiert der Verband auf die derzeitigen Veränderungen im Bereich des Bildungswesens. Die Umstrukturierungen in den nächsten Jahren werden die gewohnten Zeiten für außerschulische Bildungsangebote mehr und mehr einschränken. In Stuttgart sollen bis 2018 alle 72 Grundschulen in Ganztagesschulen überführt werden.

Auszug aus dem Brief:

Zugleich fordern wir, dass Schulen und die mit der Ausformung des Ganztagesangebots beauftragten freien Träger angehalten sind, konkrete Bildungsangebote von außerhalb – auch die in kirchlicher Trägerschaft befindlichen – tatsächlich berücksichtigen und in der Schule zu verorten.

Nachzudenken ist über eine Freistellungsregelung für hochqualifizierte Bildungsangebote wie z.Bsp. unsere Chorarbeit.

Den gesamten Brief, sowie die Möglichkeit zum Mitzeichnen findet sich auf der Seite des Verbandes der Kinder- und Jugendchöre.


Der Trick mit dem Kanon mit dem SWR Vokalensemble

Johannes Pfeffer, 16.01.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Kinderchöre, Veranstaltungen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Das Young Classix Programm des SWR Vokalensembles steht in dieser Saison unter dem Motto „Kanon“. Dazu bietet der SWR für interessierte Chöre, Schulklassen und auch Familien wieder spannende Aktionen.

Der Trick mit dem Kanon

In den Schul- und Familienkonzerten dreht sich alles rund im den Kanon. Dabei werden diese natürlich nicht nur gehört, sondern selbst ausprobiert, gemeinsam gesungen und erlebt. Die Konzerte finden statt am 04. März 2012 in der Musikhochschule Stuttgart und am 14. Juni 2012 in der Gaisburger Kirche in Stuttgart-Ost. Weitere Informationen.

Blick hinter die Kulissen

Noch näher dran am SWR Vokalensembles sind die Schulklassen bei Probenbesuchen. Hier gibt es für jede Altersstufe ein abgestimmtes Programm, von der Grundschule bis ins Abitur. Mehr dazu auf der Seite des SWR.

 


Rückblick auf das Symposium „Musik über den Tellerrand“ des Landesmusikverbandes

Johannes Pfeffer, 18.12.2011, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, gemischte Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Gemeinsam auf neue Wege: Kooperationen zwischen Musikvereinen und Partnern

Unter diesem Motto veranstaltete der Landesmusikverband Baden-Württemberg am Samstag, 26. November 2011 von 9:30 – 16:30 Uhr im SpOrt Stuttgart / Bad Cannstatt das Symposium „Musik über den Tellerrand“.

Da Kooperationen  – auch in der (Laien-)Musikszene –  angesichts knapperer öffentlicher Mittel und steigender Konkurrenz durch ein vielfältiges Freizeitangebot  immer mehr an Bedeutung gewinnen, bot der Landesmusikverband mit diesem Symposium Antworten auf die  Fragen und Herausforderungen, die das Zukunftsthema Kooperationen aufwirft und wagte mit dem vielfältigen Programm einen „Blick über den Tellerrand“.

Eingeladen waren alle, die sich für musikalische Kooperationen interessieren. Knapp 100 TeilnehmerInnen, vorwiegend aus der Laienmusikszene und Musikbranche in Baden-Württemberg, aber auch mögliche Kooperationspartner aus dem Kulturbetrieb, von Schulen und Sportvereinen, von Stiftungen und (Musik-)Hochschulen sowie aus der Politik genossen ein informatives und abwechslungsreiches Programm.

Mit einem musikalischen Leckerbissen – dem interkulturellen Popchor „Musik einer Welt der LKJ“ – begann der Veranstaltungstag. Informative Ansprachen und Grußworte von Dr. Lorenz Menz (Präsident  LMV) Staatssekretär Dr. Frank Mentrup und Bürgermeisterin Dr. Susanne Eisemann und einem ausführlichen Impulsreferat von Hans Martin Werner (Referent für Musik im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport) rundeten die Auftaktveranstaltung ab.
Workshops weiterlesen »


© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich