Zabergäu-Sängerbund

StimmFest Mitsingfestival – das Programm!

Wolfgang Layer, 7.11.2014, Chöre 50+, Chorgattung, Chorverband Heilbronn, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Stimmfest-Programm-CoverStimmFest.Mitsingfestival
8. November 2014, 9.00 bis 24.00 Uhr
Aula im Forum auf dem Bildungscampus Heilbronn
Dammstraße 1, 74072 Heilbronn

Veranstalter:
Schwäbischer Chorverband e.V. in Kooperation mit dem Chorverband und der Stadt Heilbronn, dem Carus-Verlag Stuttgart, der Landes-Akademie Ochsenhausen und SWR 4

245 Lieder und Songs am Stück

Morgen ist es soweit. Singen wann und solange man will rund um die Uhr: Kommen, gehen oder bleiben. 245 Pop- und Rocksongs, Schlager, Volkslieder, Evergreens, traditionelle deutsche und internationale Lieder aus dem Liederbuch „stimmband“ von „A“ wie ABBA bis „Z“ wie „Zum Tanze, da geht ein Mädel“. Das vor zwei Jahren mit Unterstützung der Landesakademie Ochsenhausen erschienene Lieder- und Songbuch „stimmband“ ist ein Glücksfall in Sachen Liedauswahl. Jede Generation findet sich hier wieder.
Zu dieser außergewöhnlichen Veranstaltung begrüßen am 8.11. gegen 10 Uhr Heilbronns Bürgermeisterin Agnes Christner, der Präsident des Schwäbischen Chorverbands Dr. Eckhart Seifert und der Präsident des Chorverbands Heilbronn, Gerald Kranich, die ersten Morgensängerinnen und Sänger. Mitmachen kann jeder, der Freude am Singen hat. Im Mittelpunkt steht das Publikum im Saal. Hier ist das gesamte Programm zum Download! Stimmfest-Programm

Gastchöre

In jeder Stunde von 9 – 19 Uhr tritt ein Gastchor auf, der mehrere Stücke aus dem „stimmband“ vorträgt, natürlich im Chorsatz. In jeder Stunde ist aber auch Luft für Zuschauerwünsche, die spontan erfüllt werden. Es kann also durchaus so sein, dass manche Lieder am Tag mehrfach gesungen werden, ohne dass das Ziel der 245 Lieder verloren ginge.

Die große Chance auch für Solisten

Ab 19 Uhr haben Einzelsänger die Möglichkeit, zusätzlich zu den im Programm genannten Liedern ihre Lieblingslieder aus dem STIMMBAND vorzusingen. Chöre, die während des Tages mitwirken, erhalten ein „stimmband“ gratis für alle Mitwirkenden. Gemeldet haben sich u.a. der Siegerchor des SWR4-ChorDuells 2013 „Open Doors“, die Harmonie Lehrensteinsfeld, das „Chorteam 2000“ aus dem Kreis Heilbronn, der Junge Chor „Joy of Music“ aus Hohengehren im Kreis Esslingen, die Singgemeinschaft LUZUSI NUMU aus dem Kreis Ludwigsburg, der Bezirkskinderchor des Neuapostolischen Kirchenbezirkes Eberbach a.N. u.a.

Die StundenHighlights

Jede Stunde hat ihre Highlights. Diese Songs sind die Megahits aller Zeiten – in Deutschland und in aller Welt. Die 15 Highlights in Reihenfolge von 9 – 24 Uhr: Morning has broken – Marmor, Stein und Eisen bricht – Ännchen von Tharau – Bunt sind schon die Wälder – Fernando – Über sieben Brücken – Kein schöner Land in dieser Zeit – Griechischer Wein – Die Loreley – Der Mond ist aufgegangen – Capri Fischer – We are the champions – Yesterday – Bridge over troubled water – Freude, schöner Götterfunken. Ab Einbruch der Dunkelheit werden alle Highlights mit dem Licht von bis zu 500 Feuerzeugen illuminiert. Ende ist erst dann, wenn alle Lieder des Song- und Liederbuches gesungen sind. Das wird spätestens um 24 Uhr der Fall sein.

Der Eintritt für den ganzen Tag beträgt 7,00 € inclusive des Liederbuchs „stimmband“.


STIMMFEST* Heilbronn – Auftritte, Lieder (Teil 1)

Wolfgang Layer, 12.10.2014, Chöre 50+, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Stimmbandband

Wer tritt auf, was wird wann gesungen beim STIMMFEST (Teil 1)
beim STIMMFEST in Heilbronn am 8. November 2014, 9-24 Uhr

11.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Klaus Brecht und Klaus K. Weigele mit Band (Klavier/Bobby Fischer, Schlagzeug/Torsten Krill, Bass/Veit Hübner)

Sie sind ein Highlight an diesem Tag in Heilbronn: Die Musiker der ehemaligen Jazz- und Comedygruppe Tango Five Bobbi Fischer (Klavier), Veit Hübner (Kontrabass) und Torsten Krill (Schlagzeug) sind heute in der Stuttgarter Jazzszene beheimatet. Mit geistreichen, humorvollen und musikalisch virtuosen Auftritten, u.a. in der Gruppe Berta Epple, machten sie sich schnell einen Namen. An der Landesmusikakademie sind sie u.a. im Rahmen von CD-Einspielungen als Mitglieder von Academy collective 21 aktiv.

Dr. Klaus K. Weigele (Bild links) ist Direktor der Landesakademie Ochsenhausen, Klaus Brecht (Bild rechts) ist Dozent dort. Beide gehören zu den Herausgebern des STIMMBANDS. Natürlich kommen Sie nicht nach Heilbronn, um ein Konzert zu geben, sondern um vor und mit dem Publikum zu singen. Sie haben sich für ihre Auftrittszeit zwischen 11.00 und 12.30 Uhr nachfolgend genannte 21 Lieder ausgesucht.

Wenn Sie die auch gerne singen, und wenn Sie Klaus Brecht und Klaus K. Weigele mit der Ochsenhausen Band gerne hören wollen, dann kommen Sie am 8. November 2014 von 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr in die Aula auf dem Bildungscampus Heilbronn, Dammstraße 1

* Das STIMMFEST in Heilbronn ist eine ganztägige Mitsingveranstaltung, bei der an einem ganzen Tag von 9.00 – 24.00 Uhr das komplette Liederbuch STIMMBAND gesungen wird.

weiterlesen »


Stimmfest des Schwäbischen Chorverbands

Wolfgang Layer, 30.09.2014, Chöre 50+, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Chorverband Enz, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Chorverband Johannes Kepler, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

AffalterbachAb Oktober wird´s ernst. Noch fünfeinhalb Wochen, dann ist es soweit. Dann wird an einem Tag 15 Stunden lang gesungen. Von morgens 9 Uhr bis Mitternacht. Kein Rekordversuch, kein Eintrag ins Guinessbuch, nur einfach singen, weil´s für viele Leute nichts Schöneres gibt!

Wo genau?

In Heilbronn! In der Aula im Forum auf dem Bildungscampus Heilbronn, Dammstraße 1

Wann?
8. November 2014 von 9.00 bis 24.00 Uhr

Was?
245 Lieder und Songs aus dem Liederbuch STIMMBAND

Ab sofort gibt es regelmäßig Neuigkeiten. Also schauen Sie täglich rein in unseren Weblog www.singen-und-stimme.de

Viele Fragen haben Sie inzwischen an uns geschickt. Hier sind Ihre Fragen und dazu die Antworten:

1. Wer ist der Veranstalter?

Veranstalter ist der Schwäbische Chorverband. Der Chorverband Heilbronn ist Kooperationspartner, der u.a. den fantastischen Ort besorgt und viele Kontakte vermittelt hat, und bei der Durchführung hilft.

2. Wer steht im  Mittelpunkt der Show?

Diese Frage ist ganz einfach zu beantworten. Es ist das Publikum. Es sind die vielen Personen, die kommen, um mitzusingen. Aber es können sich auch Chöre anmelden oder Ensembles oder Solisten, die zur Auflockerung des ganztägigen Singens beitragen.

3. Wie ist der konkrete Ablauf nach der Anmeldung?

Nachdem die Chöre/Ensembles/Solisten sich mit den entsprechenden Liedern aus dem STIMMBAND angemeldet haben, wird ihnen vom Veranstalter mitgeteilt, ob diese Lieder noch „frei sind“ und es wird ihnen ein Zeitfenster für den Auftritt genannt.

4. Es heißt, es soll mehrstimmig gesungen werden. Im „stimmband“ selber sind die Lieder und Songs aber einstimmig.

Der Veranstalter geht davon aus, dass viele Chöre einige Titel aus dem Buch im Repertoire haben und mehrstimmige Noten vorliegen.

5. Wo finden Chöre die Liederangaben, wenn die Hefte erst im November ausgegeben werden?

Sie sind auch auf der Homepage des Chorverbandes Heilbronn und des SCV abrufbar unter dieser Adresse stimmband-Lieder

6. Stimmt das, dass alle Mitwirkenden in einem Chor, der auftritt, ein „Stimmband“ geschenkt bekommen?

Ja, jeder Chor erhält die Ausgaben des „Stimmband“  in aufgetretener Chorstärke.

7. Wird das Stimmfest moderiert?

Ja, es wird abwechselnd von mehreren professionellen Moderatoren betreut, die natürlich auch kräftig mitsingen.

8. Wie sieht es mit der Begleitung aus?

Auf der Bühne  gibt´s ein Klavier und ein E-Piano. Jeder Titel, der vom Publikum gesungen wird, wird auch begleitet.

9. Werden Auftrittswünsche von Chören berücksichtigt?

Wir versuchen die Wünsche der Chöre bezüglich Auftrittstermin zu berücksichtigen, was Tageszeiten betrifft. Die genaue Uhrzeit ist erst nach der Grobeinteilung möglich.


StimmFest aktuell – das Programm

Wolfgang Layer, 5.09.2014, Chöre 50+, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Stimmband-Cover neu

 

StimmFest. Mitsingefestival
245 Lieder und Songs am Stück
8. November 2014
9.00 – 24.00 Uhr
Heilbronn, Bildungscampus, Dammstraße 1

Singen wann und solange man will rund um die Uhr: Kommen, gehen oder bleiben. 245 Pop- und Rocksongs, Schlager, Volkslieder, Evergreens, traditionelle deutsche und internationale Lieder aus dem Liederbuch „stimmband“ von „A“ wie ABBA bis „Z“ wie „Zum Tanze, da geht ein Mädel“. Das vor zwei Jahren mit Unterstützung der Landesakademie Ochsenhausen erschienene Lieder- und Songbuch „stimmband“ ist ein Glücksfall in Sachen Liedauswahl. Jede Generation findet sich hier wieder. Hier das Programm zum Download: Stimmfest-Programm

Zu dieser außergewöhnlichen Veranstaltung begrüßen am 8.11. gegen 10 Uhr Heilbronns Bürgermeisterin Agnes Christner, der Präsident des Schwäbischen Chorverbands Dr. Eckhart Seifert und der Präsident des Chorverbands Heilbronn, Gerald Kranich, die ersten Morgensängerinnen und Sänger. Mitmachen kann jeder, der Freude am Singen hat. Im Mittelpunkt steht das Publikum im Saal.

In jeder Stunde von 9 – 19 Uhr tritt ein Gastchor auf, der mehrere Stücke aus dem „stimmband“ vorträgt, natürlich im Chorsatz. In jeder Stunde ist aber auch Luft für Zuschauerwünsche, die spontan erfüllt werden. Es kann also durchaus so sein, dass manche Lieder am Tag mehrfach gesungen werden, ohne dass das Ziel der 245 Lieder verloren ginge.

Ab 19 Uhr haben Einzelsänger die Möglichkeit, zusätzlich zu den im Programm genannten Liedern ihre Lieblingslieder aus dem STIMMBAND vorzusingen. Chöre, die während des Tages mitwirken, erhalten ein „stimmband“ gratis für alle Mitwirkenden. Gemeldet haben sich u.a. der Siegerchor des SWR4-ChorDuells „Open Doors“, die Harmonie Lehrensteinsfeld, das „Chorteam 2000“ aus dem Kreis Heilbronn, der Junge Chor „Joy of Music“ aus Hohengehren im Kreis Esslingen, die Singgemeinschaft LUZUSI NUMU aus dem Kreis Ludwigsburg, der Bezirkskinderchor des Neuapostolischen Kirchenbezirkes Eberbach a.N. u.a.

Jede Stunde hat ihre Highlights. Diese Songs sind die Megahits aller Zeiten – in Deutschland und in aller Welt. Die 15 Highlights in Reihenfolge von 9 – 24 Uhr: Morning has broken – Marmor, Stein und Eisen bricht – Ännchen von Tharau – Bunt sind schon die Wälder – Fernando – Über sieben Brücken – Kein schöner Land in dieser Zeit – Griechischer Wein – Die Loreley – Der Mond ist aufgegangen – Capri Fischer – We are the champions – Yesterday – Bridge over troubled water – Freude, schöner Götterfunken. Ab Einbruch der Dunkelheit werden alle Highlights mit dem Licht von bis zu 500 Feuerzeugen illuminiert. Ende ist erst dann, wenn alle Lieder des Song- und Liederbuches gesungen sind. Das wird spätestens um 24 Uhr der Fall sein.

Der Eintritt für den ganzen Tag beträgt 7,00 € inclusive des Liederbuchs „stimmband“.

Veranstalter:
Schwäbischer Chorverband e.V. in Kooperation mit dem Chorverband und der Stadt Heilbronn, dem Carus-Verlag Stuttgart, der Landes-Akademie Ochsenhausen und SWR 4


stimmFest – Mitsingfestival am 8. November von 9.00 bis 24.00 Uhr in Heilbronn

Wolfgang Layer, 4.09.2014, Chöre 50+, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Stimmband-Cover neu245 Lieder und Songs am Stück

Singen wann und solange man will, rund um die Uhr. Kommen und gehen oder bleiben. 245 Pop- und Rocksongs, Schlager, Volkslieder, Evergreens, traditionelle deutsche und internationale Lieder aus dem Liederbuch Stimmband von „A“ wie ABBA und „B“ wie Beatles bis zu „Z“ wie „Zum Tanze, da geht ein Mädel“. Dazwischen ein Espresso, für’s leibliche Wohl ist gesorgt.

Singen ist wieder Kult. Vorbei die Zeiten, zu denen man zum Singen in den Keller ging. Singen gehört dazu. Wer etwas auf sich hält, singt in einem Ensemble oder Chor, in der Kirche oder im Fußballstadion. So unterschiedlich die Lieder sein mögen, die wir kennen und lieben, sie haben eines gemeinsam: Sie begleiten uns ein Stück des Lebens: Kindheit, Jugend, Freundschaft, Liebe, Familie, Tages- und Jahreszeiten, Religion, Beruf, Freizeit, Natur, Freude, Trauer, Geburtstage und Feste. „Stimmband“ heißt das Buch, in dem alle zu finden sind. Lieder, die das Leben schrieb. Oft ist nur die erste Strophe geblieben. Beim stimmFest entdecken Sie wieder alle Strophen und singen zusammen mit anderen mit unterschiedlicher Begleitung, mal mit Klavier, Gitarre, Akkordeon, einer kleinen Band, einem Chor. 245 Lieder und Songs in 15 Stunden, motiviert und in Stimmung gebracht von Moderatoren, die genauso gerne singen. Sie singen mit Ihnen die 245 stimmband-Lieder.

Veranstalter

Schwäbischer Chorverband e.V.
Kooperationspartner: Schul-, Kultur- und Sportamt der Stadt Heilbronn; Chorverband Heilbronn; Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg, Ochsenhausen
Medienpartnerschaft: SWR 4, Vocals on Air, Zeitschrift SINGEN, Infodienst inTakt


Der Broadway im Zabergäu

Wolfgang Layer, 26.05.2014, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Der Liederkranz Güglingen beeindruckte mit einem Querschnitt aus drei beliebten Musicals in HerzogskelterDer Liederkranz Güglingen, Solisten und Orchester boten Querschnitte aus drei Musicals
Von Kerstin Besemer

Nicht nur harmonische Töne erwartete das Publikum in der gut besuchten Güglinger Herzogskelter am Samstagabend zur Musicalgala des Liederkranzes Güglingen. Denn neben den beliebten Musiktheaterwerken Oklahoma und My fair Lady stand auch Querschnitt aus der West Side Story auf dem edel aufgemachten Programmflyer. „Dieses Musical wurde in einer Zeit geschrieben, als Theater zuallererst wahrhaftig und dann erst schön zu sein hatte“, erklärte Dirigent Carl Burger den Zuhörern. Komponist Leonard Bernstein bediente sich musikalischer Mittel aus Oper, Jazz und Unterhaltungsmusik, um seine Liebesgeschichte zwischen rivalisierenden Banden im New York der 1950er Jahre umzusetzen. Disharmonien waren also beabsichtig. weiterlesen »


Abwechslungsreiches Repertoire

Kerstin Besemer, 1.05.2014, Gaue und Verbände, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Konzert des Liederkranzes Kleingartach und der Gäste aus Eschelbronn begeisterte in der Stadthalle.

Von Kerstin Besemer

Ein Abend ausschließlich mit Männerchorgesang kommt selten vor in der Region und ist deshalb etwas Besonderes. Wenn zudem noch ein Repertoire geboten wird, das auch Werken Raum lässt, die größtenteils völlig unbekannt aber deshalb nicht weniger hörenswert sind – umso besser. Am Samstagabend zeigten die Herren der Chöre Liederkranz Kleingartach und Lyra Eschelbronn, dass sie es verstehen, Abwechslung ins Programm zu bringen und Männerchorgesang fernab des Klischees der Trink- und Jagdlieder zu Gehör zu bringen. In der gut besetzten Stadthalle des Eppinger Teilorts konzentrierten sie sich unter dem Dirigat von Jörg Paßura auf Dynamik, Tempo und Ausdruck. Völlig ohne musikalische Begleitung gelang ihnen eine größtenteils klangreine Darbietung. weiterlesen »


Die Namen zum Titelbild SINGEN 2-2014

Wolfgang Layer, 10.03.2014, Chorverband Donau-Bussen, Chorverband Enz, Chorverband Filder, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Friedrich Silcher, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Chorverband Hohenstaufen, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Karl-Pfaff, Chorverband Kniebis-Nagold, Chorverband Ludwig Uhland, Chorverband Otto Elben, Chorverband Region Kocher, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, Chorverband Ulm, Chorverband Zollernalb, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Eugen-Jaekle-Chorverband, Gaue und Verbände, Hermann-Hesse-Chorverband, Oberschwäbischer Chorverband, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Bei der jährlichen Informationstagung für Vorsitzende der Chorverbände des SCV, am 18. Januar 2014 im Haus SpOrt in Stuttgart, entstand nebenstehendes Bild.

1. Reihe: Christian Heieck ( SCV Vizepräsident), Gerald Kranich (CV Heilbronn), Irmgard Naumann ( SCV Vizepräsidentin), Dr. Eckhart Seifert (SCV Präsident), Wolfgang Oberndorfer (SCV Vizepräsident), Hans Essig (SCV Schatzmeister), Angelika Puritscher (CV Johannes Kepler), Jutta Mack (Eugen Jaekle CV), Anita Gnann-Hass (CV Friedrich Schiller)

2. Reihe: Gerhard Stähle (CV Otto Elben), Achim Schwörer (Oberschwäbischer CV), Werner Treuer (Zaberngäu Sängerbund), Udo Goldmann (CV Karl Pfaff), Dieter Haag (Hermann Hessse CV), Walter Heilig, Michael A. C. Ashcroft (Zollernalb-Sängergau)

3. Reihe: Peter Heinke, Rolf Czudzowitz (CV Enz), Helmut Wörz (CV Hohenstaufen), Hermann Friedrich (CV Kniebis-Nagold), Gerhard Hauf (CV Hohenloher Gau), Jürgen Grieb (Wilhelm-Hauff-CV Stuttgart), Wolfgang Zeitler (CV Ulm)

4. Reihe: Hans-Albert Schur (CV Friedrich Silcher), Manuela Nägele (Verband Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre), Wilhelm Braun (CV Karl Pfaff), Roland Scholpp (CV Filder), Klaus Schönfeld (CV Region Kocher), Dieter Kleinmann (CV Schwarzwald-Baar-Heuberg);  Bild jeweils von links


Wer hilft mir weiter bei Fragen rund um meinen Chor und das Vereinsmanagement?

Wolfgang Layer, 26.02.2014, Chorverband Donau-Bussen, Chorverband Enz, Chorverband Filder, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Friedrich Silcher, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Chorverband Hohenstaufen, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Karl-Pfaff, Chorverband Kniebis-Nagold, Chorverband Ludwig Uhland, Chorverband Otto Elben, Chorverband Region Kocher, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, Chorverband Ulm, Chorverband Zollernalb, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Eugen-Jaekle-Chorverband, Gaue und Verbände, Hermann-Hesse-Chorverband, Oberschwäbischer Chorverband, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Diese Adressen sollten Sie immer griffbereit haben

Für Verantwortliche im Verein und im Chor gehören diese Adressen ins Adressbuch/Smartphone und auf den PC/Laptop. Einmal kopieren, nie mehr suchen! Gleichgültig, ob Sie unterwegs sind, auf der Arbeit oder zu Hause.

Dachverbände und Servicepartner für die Chormusik: weiterlesen »


Jahresfeier mit Hindernissen beim Liederkranz Hausen

Kerstin Besemer, 26.02.2014, gemischte Chöre, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Trotz zweier fehlender Dirigenten bestritt der Liederkranz Hausen ein abendfüllendes Konzert in der Mehrzweckhalle

Authentische Kostüme und klangvolle Harmonien sorgten für eine beschwingte Jahresfeier des Liederkranzes Hausen. Fotos: Kerstin Besemer

„Es war wirklich wie verhext“, so Liederkranz-Vorstand Otto Schmoll, „erst sagt unser Kinder- und Gospelchorleiter Julius Gyurcsek krankheitsbedingt ab und dann liegt auch noch Willfried Kühner, der Dirigent des Botenheimer Wengerter-Chores, im Krankenhaus.“ Während der Gastchor mit Joachim Hartmann am Taktstock auf die Bühne ging, zeigten die kleinen Little-Voices eine Glanzleistung nahezu ohne Dirigat. „Eine kurze Probe mit Liederkranz-Pianist Martin Lamm musste reichen“, erinnert er sich. Die Jahresfeier des Liederkranzes Hausen ausfallen zu lassen, kam für den Vorstand nicht in Frage. Spontan wurden große Teile des bereits gedruckten Programms umgestellt, drei Hobbyschauspieler aus den Sängerreihen sprangen kurzerhand mit zwei Sketchen ein, da der Hausener Gospelchor ohne Leitung nicht antreten konnte. Fertig war ein abendfüllendes Konzert mit humorigen Einlagen.

Beschwingt starteten die Gastgeber des Stammchores unter der Leitung von Paul-Gerhard Finkbeiner mit dem Stück „Eine kleine Melodie“ von Gerhard Grote. Auch die Zeilen aus „Es zieht ein Lied“ nach Robert Schumann machten Lust auf Frühling mit schönen Harmonien. „Mich trägt ein Traum“, die deutsche Fassung des ABBA-Klassikers, schloss sich im Laufe des Abends an. Martin Lamms lebhaftes Pianospiel mit den für dieses Stück prägenden Klangpassagen, fiel besonders auf. Amerikanische Volksweisen und Auszüge aus dem Musical „My fair lady“ rundeten den Auftritt des Liederkranzes ab. Nicht nur die fantasievolle Kostümierung sorgte bei den Zuhörern der voll besetzten Halle für Begeisterung. „Wer heute nicht hier sein kann, hat etwas versäumt“, freute sich Vorstand Otto Schmoll begeistert. weiterlesen »


© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich