Singen und Stimme Aktuell des Schwäbischen Chorverbandes

Der Weblog des Schwäbischen Chorverbandes

Neue Ausgabe vom Radiomagazin „Vocals On Air“

VoA_105Themen: Chöre bei der Justiz und Scala Vokal

Das Radiomagazin Vocals On Air präsentiert am Donnerstag, 13. & 20. April 2017 um 18:00 Uhr eine neue Ausgabe seines Magazin rund um die Vokalmusik. In dieser Sendung widmet sich Moderatorin Katrin Heimsch einem Polizeichor, einem Chor an der JVA Karlsruhe und einem ausführlichen Nachbericht zu Scala Vokal 2017 in Ludwigsburg. Außerdem spricht sie mit Dr. Patrick S. Föhl über die neue Publikation „Kulturmanagement als Wissenschaft“.

  • Ahoi: Chor der Hessischen Wasserschutzpolizei

1969 hat sich der bis heute existierende Chor der Hessischen Wasserschutzpolizei gegründet. „Ein reiner Shantychor sind wir aber nicht.“ so Rolf Mai, 1. Vorsitzender des Chores. „Unser musikalische Repertoire ist breit aufgestellt, auch wenn wir gerne Seemannslieder singen.“ Neben der Pflege des maritimen Liedgutes haben sich die rund 35 aktiven Choristen die öffentliche Bekanntmachung der Polizei auf die Fahnen geschrieben. Vocals On Air stellt den Chor vor.

  • Seit 10 Jahren eine feste Säule: Chorsingen an der JVA Karlsruhe

„Die Musik und speziell das Chorsingen gibt den Häftlingen sehr viel. Gemeinsam mit ehrenamtlichen Choristen finden wöchentlichen Proben statt, die ein Liedgut von geistlicher bis weltlicher Chormusik umfasst.“ so der Gefängnisseelsorger Michael Drescher an der JVA Karlsruhe. „Einige möchten nach ihrer Freilassung weiter in unserem Chor singen, was aber aus Sicherheitsgründen nicht so einfach ist.“ Vocals On Air spricht über die Bedeutung von Musik während der Inhaftierung und die ehrenamtliche Arbeit.

  • Medientipp: Kulturmanagement als Wissenschaft (transcript-Verlag)

VoA_Medientipp_Kulturmanagement„Die neue Publikation richtet sich an Studierende und Akteure des Kulturmanagements. Das Buch spiegelt Erfahrungen aus der täglichen Arbeit, soll aber auch zum kritischen und anregenden Dialog in der Community anregen.“ so Autor Dr. Patrick S. Föhl, der das Buch zusammen mit Dr. Patrick Glogner-Pilz verfasst hat. „Bis heute unterscheidet man zwischen Kulturmanagement als Handwerk und Forschungsgegenstand.“ Vocals On Air stellt das Buch und den Themenbereich Kulturmanagement vor.

  • So war… der A-cappella-Wettbewerb Scala Vokal 2017

VoA_Scala Vokal_2017Werkstatt, Netzwerktreffen und Wettbewerb – so lässt sich Scala Vokal 2017 zusammenfassen. Der A-cappella-Wettbewerb der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband hat zum dritten Mal nach Ludwigsburg eingeladen. Sieben Vocals Bands aus ganz Deutschland haben sich dem Jury- und Publikumsvoting gestellt. Vocals On Air war mit dem Mikrofon dabei.

Das Radiomagazin Vocals On Air können Sie am Donnerstag, 13. und 20. April 2017 um 18:00 Uhr im Internetradio unter www.vocalsonair.de als Stream hören. Diese und viele weitere Sendungen gibt es als Podcasts unter www.soundcloud.com/vocals-on-air

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Landesmusikjugend geht ab 2017 neue Wege

Von links nach rechts:  Rolf Weinmann (Stv. Vorsitzender), Tilman Heiland (Vorsitzender), Isabelle Arnold (Leitung FB 3 Kommunikation), Herbert Meßmer (Stv. Vorsitzender), Florian Mayer (Leitung FB 2 Veranstaltungen).  Nicht im Bild: Tobias Borho (Leitung FB 1 Interessenvertretung) und Sigrid Baumann (Leitung FB 4 Überfachliches)

Von links nach rechts:
Rolf Weinmann (Stv. Vorsitzender), Tilman Heiland (Vorsitzender), Isabelle Arnold (Leitung FB 3 Kommunikation), Herbert Meßmer (Stv. Vorsitzender), Florian Mayer (Leitung FB 2 Veranstaltungen).
Nicht im Bild: Tobias Borho (Leitung FB 1 Interessenvertretung) und Sigrid Baumann (Leitung FB 4 Überfachliches)

Am 08.04.2017 hat die Landesmusikjugend Baden-Württemberg (LMJ) sich auf ihrer Mitgliederversammlung in Bad Liebenzell eine neue Jugendordnung gegeben, die die künftige Vorstandsarbeit in ganz neue Bahnen lenkt. Statt des paritätisch aus allen zehn Mitgliedsverbänden besetzten Vorstands, werden neben dem Vorsitzenden (Tilman Heiland) und seinen zwei Stellvertretern (Herbert Meßmer vom BCV und Rolf Weinmann von der Akkordeonjugend) künftig vier sachorientierte Fachbereichsleiter die Geschicke der LMJ bestimmen. Die Mitgliederversammlung wählte Tobias Borho (BCV) als Leiter des Fachbereichs „Interessenvertretung“, Florian Mayer (BJBW) als Leiter des Fachbereichs „Veranstaltungen“, Isabelle Arnold (SCV) als Leiterin des Fachbereichs „Kommunikation“ und Sigrid Baumann (BDB) als Leiterin des Fachbereichs „Überfachliches“.

„Wir haben festgestellt, dass die LMJ in der alten Struktur in den vergangenen Jahren ihre satzungsgemäßen Aufgaben zunehmend weniger realisieren konnte“, so der LMJ-Vorsitzende Tilman Heiland, und weiter: „Im Sinne der Zukunftsfähigkeit der Jugendarbeit in den Mitgliedsverbänden haben wir im vergangenen Jahr in einer Arbeitstagung aller Verbände eine konkrete Aufgabenverteilung, ein klares Profil und klare Zielsetzungen erarbeitet.“

Die LMJ will durch die vorgenommene Strukturänderung künftig ausgewählte Kernbereiche profilieren. So wird sich die Jugendorganisation der Amateurmusikverbände bei überverbandlichen Veranstaltungen öffentlichkeitswirksam präsentieren, um ihre Sichtbarkeit und die Bekanntheit ihre Ziele nach innen wie außen zu steigern. Auf diese Weise soll auch die Identifikation in einem gemeinsamen Netzwerk  weiter gefördert werden. Zudem will sich die LMJ verstärkt zu überfachlichen Themen austauschen. Gleichzeitig soll im Bereich der überfachlichen Bildung eine stärkere Vernetzung mit weiteren Institutionen stattfinden. Auch nach außen will die LMJ, verstärkt auch unabhängig vom LMV – wenngleich selbstverständlich in gegenseitiger Absprache der Verantwortlichen – auf VertreterInnen der Politik, anderer Jugendverbände und weiterer Interessengruppen zugehen und so den Austausch und die Vernetzung mit genannten Akteuren suchen.

Verabschiedet wurde Michael Paul (BDB), der die LMJ von Gründung an und zuletzt mehrere Jahre als Stellvertretender Vorsitzender unterstützt hat. Tilman Heiland bedankt sich herzlich bei Michael Paul, der bei Bedarf auch künftig dem Vorstand mit Rat und Tat zur Seite stehen will.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Fachtag des Chorverbandes Schwarzwald-Baar-Heuberg zum Thema Kinder- und Jugendschutz

Am 22. April veranstaltet der Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg in Kolbingen einen Fachtag zum Thema Kinder- und Jugendschutz. Themen der Veranstaltung sind Informationen zum § 72a SGB VIII (Thema Führungszeugnisse für Ehrenamtliche), die Sensibilisierung der Ehrenamtlichen zum Thema Kinderschutz sowie die Implementierung des Präventions- und Schutzkonzepts. Mit Vertretern der Jugendämter der Kreise Rottweil und Tuttlingen wird konkret an den Inhalten einer vom Bundeskinderschutzgesetz vorgesehenen Vereinbarung gearbeitet. Der Fachtag wird von den Jugendämtern Rottweil und Tuttlingen als Qualifizierungsmaßnahme  anerkannt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: geschaeftsstelle@chorverbandsbh.de

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

„Gretchens Antwort“ gewinnen den A-cappella-Wettbewerb Scala vokal 2017

scalavokal2017dAus ganz Deutschland kamen am 1. April 2017 sieben Vocal Bands im Scala Ludwigsburg zusammen, um ihre Leistung von einer Fachjury beurteilen zu lassen und um die Gunst des Publikums zu werben.
Ab 17 Uhr präsentierten sich die Vocal Bands in jeweils 20-minütigen Programmen dem Publikum. Die Jurypause wurde durch das letztjährige Gewinnerensemble „baff!“ aus Lübeck musikalisch gestaltet. Die Jurywertung konnte „Gretchens Antwort“ aus Berlin für sich entscheiden. Die vier Gewinnerinnen nehmen somit nicht nur den Titel, sondern auch den 1. Preis in Höhe von 1.000 Euro mit in die Hauptstadt. Die Kölner Vocal Band „Lautleben“ erhielt von der Jury den zweiten mit 500 Euro dotierten Preis zugesprochen. Doppelte Gewinner waren die Mitglieder von „B´n´T“ aus Regensburg. Sie erhielten nicht nur nach Jurywertung den dritten Preis in Höhe von 300 Euro für sich gewinnen, sondern entschied auch das Publikumsvoting klar für sich. Der Publikumspreis in Höhe von 300 Euro war unter anderem von der Stadt Ludwigsburg unterstützt worden. Etwas ganz besonderes hatte sich die Jury auch für die mit Abstand jüngsten Teilnehmerinnen des Ensembles „Ambitussen“ aus Nagold einfallen lassen. Sie erhalten einen Förderpreis in Form eines Coachings.
Bereits am Nachmittag hatte in den Räumen der Jugendmusikschule Ludwigsburg „Scala vokal – die Werkstatt“ mit großer Beteiligung und Erfolg stattgefunden. Scala vokal entwickelt sich seit der ersten Austragung 2015 immer mehr zum wichtigen Branchentreff der Vocal Bands im südwestdeutschen Raum.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Gretchens Antwort aus Berlin gewinnen Scala Vokal 2017

Scala Vokal 2017Am Ende eines spannenden und unterhaltsamen Wettbewerbskonzertes wurden bei Scala Vokal fünf Preise vergeben.

Die Jury um Florian Städler vergab drei Preise für die besten Ensembles. Sie lobte aber gleichweg, die Qualität aller Ensembles und deren Mut sich dem Wettbewerb zu stellen.

  1. Gretchens Antwort (Berlin)
  2. Lautleben (Köln)
  3. B’n’t (Regensburg)

Im Verlauf des Wettbewerbs entschied sich die Jury einen weiteren Preis, einen Förderpreis mit Coachingangeboten, an das junge Frauenensemble „Ambitussen“ aus Nagold zu vergeben.

Auch das Publikum kürte bei Scala Vokal wieder seinen Sieger. Die Mehrheit im Publikum stimmte für B’n’T, die damit zwei Preise mit nach Hause nehmen.

Scala Vokal der Wettbewerb findet das nächste Mal 2019 statt. 2018 wird es im Rahmen von Scala Vokal ein Netzwerktreffen für Bands geben. Der Termin wird wieder im Frühjahr liegen und soll bald feststehen.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Ensembles für Wettbewerb Scala Vokal stellen sich vor

Sieben Ensembles aus ganz Deutschland haben sich für die Teilnahme am A-cappella-Wettbewerb Scala Vokal am 1. April in Ludwigsburg qualifiziert. Auf unserer Facebookseite stellen sie sich mit einem kurzen Video vor.

Harmoniacs


Ambitussen

Vocaliente


Gretchens Antwort

B’n’T

Lautleben

Rotkehlchen

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 1,00 von 5)
Loading...

Vocals On Air widmet sich der Neuen Musik und der Stimme

VoA_104Frisch komponierte Musik ist gerade in aller Munde. Anlässlich von „upgrade“, der Festivalkongress zur Vermittlung Neuer Musik in Donaueschingen widmet sich das Radiomagazin Vocals On Air am Donnerstag, 16. & 23. März 2017 um 18:00 Uhr dem Themenschwerpunkt Neue Musik und der Stimme. Moderator Holger Frank Heimsch spricht mit Organisatoren, stellt Rupert Huber und die Landesjugendchöre vor, die aus dem Projekt „Frisch komponiert“ Werke erarbeitet haben, bespricht neue Publikationen und wirft einen Blick zurück auf den Tag der Frauenstimme 2017.

Die „kleine Schwester“: Interview über den Festivalkongress „upgrade“ Donaueschingen

„Das Festival ist ausgelegt an alle Sängerinnen und Sänger, Pädagogen und Interessierte, die mit der Stimme musikalisch experimentieren möchten.“, so Helga Maria Craubner, Geschäftsführerin von Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg e.V. „Das beste Instrument ist natürlich die Stimme, über die jeder selbst verfügen kann. Dennoch ist sie nur begrenzt einsetzbar im Vergleich zu einem Instrumenten. Bei neuer Vokalmusik ist sehr viel Grundwissen rund um die Stimme wichtig.“ Craubner und Heimsch sprechen über den Kongress und das Programm.

Frisch komponiert: Rupert Huber und die Landesjugendchöre aus Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Saar und Baden-Württemberg

„Bevor ich abtrete wollte ich noch das Unverständnis zwischen Choristen und Komponisten beseitigen und die Begeisterung für neue Vokalmusik wecken.“ so Rupert Huber über die Werke, die im Rahmen von „Frisch komponiert“, einem Projekt des Deutschen Chorverbandes mit Rupert Huber und dem SWR Vokalensemble, entstanden sind und bei „upgrade“ von den Landesjugendchören präsentiert werden. Vocals On Air stellt die Werke vor.

VoA_Medientipps_SchottMedientipps: Neue Vokalmusik aus dem Verlag Schott Music

„Die Werke „O Magnum Mysterium“ von Matthew Brown und „Stufen“ von Alwin M. Schronen sind anspruchsvoll, jedoch von ambitionierte Chören sehr gut umsetzbar.“, so Julia Gerber von Schott Music. Zusammen mit Holger Frank Heimsch stellt sie die neuen Publikationen vor.

VoA_Tag der Frauenstimme_2017So war… der „Tag der Frauenstimme“ 2017 im Schwäbischen Chorverband

„Aus der Idee einen Tag für die weibliche Stimme zu machen, ist ein intensiver Tagesworkshop mit zahlreichen Angeboten entstanden.“ so Monika Brocks, Geschäftsführerin vom Schwäbischen Chorverband. Mehr als 160 Damen hatten in rund 14 Workshops die Möglichkeit neue Impulse für die Arbeit mit der weiblichen Stimme zu sammeln. Vocals On Air war mit dem Mikrofon dabei.

Das Radiomagazin Vocals On Air können Sie am Donnerstag, 16. und 23. März 2017 um 18:00 Uhr im Internetradio unter www.vocalsonair.de als Stream hören. Diese und viele weitere Sendungen gibt es als Podcasts unter www.soundcloud.com/vocals-on-air

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Elterninfo zum Singen mit Kindern bei „Ganz Ohr“

ganzohr„Ganz Ohr“ ist eine Initiative der Hochschule für Musik und Theater Hannover, gemeinsam mit SWR2, dem Carus-Verlag und der Landesakademie für die musizierende Jugend in Ochsenhausen. Sie unterstützt (werdende) Eltern dabei gemeinsam mit ihren Kindern zu Singen.

Hierzu bietet die Internetseite umfangreiche Informationen zur Bedeutung der Musik und des Singen, sowie Anregungen zum gemeinsamen Singen. Besonders gut gemacht ist die Elterninfo per Mail. Bei der Anmeldung gibt man das Geburtsdatum des Kindes ein, und erhält so monatlich Informationen zum aktuellen Entwicklungsstand des eigenen Kindes und Anregungen altersadäquat zu musizieren und singen.

Weitere Informationen auf www.ganzohr.org

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Der A-cappella- Wettbewerb Scala Vokal 2017 im Radiomagazin Vocals on Air

VoA_103Das Radiomagazin Vocals On Air präsentiert am Donnerstag, 2. & 8. März 2017 um 18:00 Uhr die Themensendung rund um den A-cappella-Wettbewerb „Scala Vokal“ in Ludwigsburg. Die Moderatoren Katrin und Holger Frank Heimsch stellen alle teilnehmenden Ensembles vor, sprechen mit Machern der Szene und über das Aktionswochenende „Ludwigsburg singt!“. Der A-cappella-Wettbewerb „Scala Vokal“ ist eine Veranstaltung der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband in Kooperation mit Scala Kultur GmbH Ludwigsburg.

VoA_2013_BandsSieben A-cappella-Ensembles aus der ganzen Republik

Aus zahlreichen Bewerbungen haben es folgende sieben Bands zum Wettbewerb „Scala Vokal“ 2017 geschafft: „Gretchens Antwort“, vier junge Frauen aus Berlin, die A-cappella-Gruppe “B’n’T“ aus Regensburg, deren Programm aus bekannten Pop- und Rocknummern, Balladen, Rap und eigene Songs jeden Geschmack trifft und das junge Vokalensemble „Ambitussen“ aus Nagold, die sich aus einem Schulchor heraus gegründet haben. Zudem werden „Vocaliente“ Heidelberg, einem Extrakt aus dem Studentenchor Heidelberg e.V., die vier Musikerinnen von „Rotkehlchen“ aus Frankfurt am Main, „Lautleben“ aus Köln, die vor zwei Jahren aus einem Pilotprojekt gegründet wurden und die Herren von „Harmoniacs“ aus Stuttgart sich auf der Bühne präsentieren.

Was brauchen Vocals Bands? : Interview mit Florian Städtler (Agent, SpielPlanVier)

„In den letzten 10 Jahren hat sich eine qualitative Szene an Arrangeuren, Chorleitern und Musiker gebildet. Heute brauchen Vocals Bands angemessene Auftrittsmöglichkeiten und dafür ist noch vieles zu tun.“, so Florian Städtler, der im Interview mit Holger Frank Heimsch über die nationale und internationale A cappella-Szene und den Wettbewerb Scala Vokal sprechen wird.
Ludwigsburg singt!: Interview mit Christiane Schützer

Ludwigsburg singt! ist eine Initiative aller Akteure in der Stadt Ludwigsburg, die mit Singen zu tun haben.“, so Christiane Schützer, Leiterin der Jugendmusikschule. „Das Programm bietet für jedes Alter einen entsprechenden Workshop an. Singen ist grundsätzlich für alle, die mit Musik zu tun haben, ein wichtiges Thema.“ Holger Frank Heimsch spricht mit Christiane Schützer über das Programm.

VoA_UnduzoSo war… das Konzert von „Unduzo“ im Alten E-Werk Göppingen

2009 hat die Freiburger A-cappella- Band „Unduzo“ den Nachwuchswettbewerb des Schwäbischen Chorverbands gewonnen. Bis heute haben sich Cornelius, Patrick, Linda, Julian und Richard in der nationalen Vokalszene etabliert. „2017 bringen wir eine neue CD und Bühnenshow heraus.“, so Bandenmitglied Richard. Vocals On Air hat das Konzert besucht und mit den Besuchern gesprochen.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Workshop-Nachmittag beim Eugen-Jaekle-Chorverband mit Themen zur Jugendarbeit

Jugendarbeit ist nicht nur eine notwendige Investition für die Zukunft der Chorlandschaft, sondern auch unverzichtbar für die Gesellschaft. Daher lädt der Eugen-Jaekle-Chorverband am Sonntag, 12. März 2017, zum Fachtag mit folgenden Themen ein:

Thema 1: JULEICA
Referent: Matthias Wallisch (verantwortlich für Jugendleiterschulungen im SCV)
Matthias Wallisch führt seit 8 Jahren in Zusammenarbeit mit dem SCV Jugendleiterschulungen durch und wird uns an diesem Nachmittag Einblicke in diese geben. In einem Impulsvortrag werden die Teilnehmer über die wichtigsten Aufgaben und Inhalte der Jugendleiterschulung informiert.

Thema 2: Elementare Musikpädagogik – Was kommt vor dem Kinderchor?
Referentin: Katrin Stolte (staatl. anerkannte Musikpädagogin)
Katrin Stolte, die als Lehrkraft in diversen Musikschulen/ Vereinen tätig ist, führt anhand einer Beispielstunde in die grundlegenden Inhalte und Methoden der elementaren Musikpädagogik, ein.

Ort: Evangelischen Gemeindehaus in 89567 Sontheim / Brenz, Neustraße 63

Beginn: 13.30 Uhr
Ende: gegen 17.00 Uhr

Teilnehmergebühr: 25 EUR

Anmeldung bitte bis 28. Februar an die EJC-Geschäftsstelle, Petra Kempf, Am Spitalwald 14,
73434 Aalen | Telefon: 07361 41813 | Email: info@ejcv.de

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Copyright © 2010, Bütefisch Marketing & agentur einfach-persoenlich
73 queries, 0,938s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | powered by wp