Singen und Stimme Aktuell des Schwäbischen Chorverbandes

Der Weblog des Schwäbischen Chorverbandes

Frauenchor des Chorverband Enz beim Deutschen Chorfest in Stuttgart

Chorfest 2

„Sana sananina“ erklingt in der Leonhardskirche in Stuttgart beim Chorfest

Wien – Stuttgart – Dresden
Unter  dem Motto „Stuttgart ist ganz Chor“ lud der Deutsche Chorverband Chöre, Gesangsgruppen und –Ensembles aus ganz Deutschland in die Landeshauptstadt nach Stuttgart ein. Sehr viele Sängerinnen und Sänger mit ihren Vereinen waren der Einladung gerne gefolgt. Wohl an die 10.000 Singbegeisterte seinen in der Stadt, hieß es in den Medien. Von Donnerstag bis Sonntag war allerorten in der Stuttgarter Innenstadt und weiteren Veranstaltungsorten  das Singen in jeglichen Formen zu erleben. Freizeit- und Laienchöre zeigten ihre Begeisterung und Freude am Chorsingen genauso wie namhafte Gesangs-Ensembles oder Profichöre. So bunt wie die Chorlandschaft ist war auch das Veranstaltungsangebot in der Stadt.

Der Frauenchor des CV Enz, der seit 4 Jahren besteht, hatte bislang erst einen überregionalen Auftritt absolviert. Im Dezember 2014 unternahm der Verbandschor eine Reise nach Wien und trat dort beim internationalen Adventsingen auf. Jetzt nutzte der Chor die Gelegenheit, beim größten deutschen Sängerfest, das noch dazu in der Nähe stattfand, teilzunehmen. Die 42 mit der Bahn angereisten Sängerinnen und ihre Begleitpersonen konnten zunächst in der Innenstadt nach eigenen Vorlieben Veranstaltungen besuchen, u.a. auf dem Platz vor dem neuen Schloss, wo auf der großen Bühne ein abwechslungsreiches Programm das Publikum anlockte. Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Das Chorfest und das Silcher-Museum im SWR

Schon ist es wieder vorbei. Das Chorfest in Stuttgart. Im SWR Fernsehen und Radio waren zahlreiche Beiträge zu erleben. In einem eineinhalbstündigen Dokumentation sind zahlreiche Höhepunkte zu erleben. Und ab Minute 00:52 geht es um Friedrich Silcher und unser Museum in Schnait.

Zum Beitrag in der ARD Mediathek

Johannes Pfeffer / 29. Mai 2016 / Chorfest/chor.com, Kommentare geschlossen / Bewerten

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

CVJK Aktuell mit Rückblicken und Ausblicken ist online

Der Newsletter des Chorverbands für 30 Vereine und 68 Chorgruppen im Altkreis Leonberg  ist fertig. Alle Auftritte und Mitmachmöglichkeiten der Teilnehmer aus dem CVJK  beim Deutschen Chorfest sind darin enthalten. Rückblicke und Ausblicke auf unsere  Ideen und Vorhaben zum 70. Geburtstag des CVJK. http://www.chorverband-kepler.de/wp-content/uploads/2016/05/CVJK_Aktuell-1.HJ-2016.pdf

Musicalprojekt OKLAHOMA! mit Audition für Solorollen am 02.07. in Warmbronn 

CVT Workshop mit Martin Carbow und Lindsay Lewis am 19.11.2016
http://www.chorverband-kepler.de/wp-content/uploads/2016/04/Ausschreibung-CVT-Workshop-19.11.2016_Leonberg_V1.1.pdf

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

150 Jahre Erik Satie beim Deutschen Chorfest – Wesentliches vom Klang zur Musik oder wer fühlen will muss hören.

Satieriktage 2016_(15.0)_Seite_2Es ist sicherlich kein Zufall, dass die „Messe des Pauvres“ von Erik Satie ausgerechnet in der Leonhardskirche Stuttgart aufgeführt werden soll. Denn die Leonhardskirche könnte als Ort für die Aufführung der „Armenmesse“ nicht passender sein; wird doch diese Kirche alljährlich als Vesperkirche unter dem Motto „Kultur für alle“ speziell für  Arme und Obdachlose geöffnet.

Im umfangreichen Programmheft des Deutschen Chorfestes vom 26. – 29. Mail in Stuttgart ist das Satierikensemble des Chorverbandes Kepler mit einem Auftritt am 28. Mai, 16 Uhr in der Leonhardskirche mit der „Messe des Pauvres“ für Chor und Orgel von Erik Satie angekündigt. Dabei wird auch gleichzeitig die Besonderheit der „Armenorgel“ von Satie vorgestellt. Die Orgel wird von Sebastian Bartmann gespielt. Die Einstudierung der Messe des Pauvres mit dem mindestens 15-köpfigen Satieensemble übernimmt Kerstin Plaschka und Johannes Bair (Camerata Randingae). Mitwirken können alle, die Interesse haben. 15.0 könnten 15 oder auch 150 Teilnehmer sein. Die ca. 2-stündige Probe findet am Sonntag, 22. Mai, um 15.00 Uhr in der Maria-Königin-Kirche in Merklingen, Bismarckstraße statt.

Satieriktage 2016_(15.0)_Seite_12016 feíern wir den 150. Geburtstag von Erik Satie, einem der originellsten Komponisten und Impulsgeber für das 21. Jahrhundert. Er flog wegen angeblich fehlender Begabung vom Konservatorium, komponierte ohne Taktstriche und nannte seine Werke nicht »Sonate«, »Sinfonie« oder »Konzert«, sondern gab ihnen absurde Titel wie »Stücke in Birnenform«. Heute ist Erik Satie einer der meistgespielten Klassiker. Das Jubiläum Saties hat Chorleiter Johannes Bair, 2.Vorsitzender der Erik Satie Gesellschaft Königsberg, zusammen mit der Kepler-Chorverband zum Anlass genommen, mit einem eigenen Workshopangebot das reichhaltige Veranstaltungsangebot des Chorfestes 2016 in Stuttgart zu ergänzen. Die Workshops „Satieriktage 2016 (15.0)“ finden am 27.05. und am 28.05., jeweils ab 10 Uhr im Rudolf Steiner Haus Stuttgart, Zur Uhlandshöhe 10 statt.

Der Text zur Vorbereitung des Dixit Dominus ist als Download beigefügt: Dixit Dominus Text Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Vocals On Air präsentiert Themensendung zum Deutschen Chorfest 2016 in Stuttgart

VoA_82Vom 26. bis 29. Mai 2016 wird die Landeshauptstadt Stuttgart zur Chorhauptstadt Deutschlands. Rund 500 Chöre, über 700 Veranstaltungen mit mehr als 20.000 Choristen verspricht der Deutsche Chorverband als Veranstalter. Chöre aus Deutschland und der ganzen Welt werden 4 Tage in Stuttgart sich dem Wettbewerb stellen und gemeinsam konzertieren. Moderatorin Katrin Sickel und Reporter Holger Frank Heimsch präsentieren die Highlights, den Wettbewerb, einen Medientipp und Statements von Vertretern der Deutschen Chorszene.

3. Deutsche Chorfest 2016 in Stuttgart – Interview mit Moritz Puschke

„Wir freuen uns darüber, dass wir neben allen wichtigen Protagonisten der Stuttgarter?Vokalszene auch viele internationale Spitzenensembles gewinnen konnten“, sagt Moritz Puschke, Künstlerischer Leiter des Chorfestes. „Wir werden Stuttgart rocken, Rekorde aufstellen und der Welt zeigen, was die deutsche Chorszene zu bieten hat.“ Im Gespräch mit Holger Frank Heimsch wird Moritz Puschke die Highlights des Chorfestes vorstellen und über die Bedeutung einer solchen Veranstaltung erzählen.

Jeder kann mitmachen: SWR initiiert „Größten Onlinechor der Welt“

„Wir wollen mit dem Song „Imagine“ einen Rekord auf die Beine stellen“, so Christian Knapp, Programmkoordination Event im SWR Fernsehen. „Das SWR Vokalensemble, zusammen mit dem Landesjugendchor Rheinland-Pfalz und der Band „The Fairies“, haben eine Chor- und Karaokeversion produziert, zu der jeder mit einem Handyvideo seine Stimme beitragen kann.“ Im Gespräch mit Holger Frank Heimsch erläutert Christian Knapp das Projekt. Weitere Infos unter www.swr.de/chorfest

Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Mädchenchöre zu Gast bei Vocals On Air

Musikalische Gäste: Luzerner Mädchenchor & ARTEvocale Calw

VoA_81Mädchenchöre behaupten ihre Existenz im Schatten von vielen Knabenchören. In den letzten Jahren sind viele Mädchenchöre sehr erfolgreich unterwegs. Mädchenchöre sind in aller Munde und präsentieren sich mit vielfältigen und außergewöhnlichen Programmen. Die Moderatoren Katrin Sickel und Holger Frank Heimsch präsentieren in einer neuer Folge von Vocals On Air zwei Mädchenchöre aus Deutschland und der Schweiz, eine neue Chorbuchpublikation und das 3-Länder-Netzwerk Mädchenchöre.

Gemeinsam für den Sängerinnennachwuchs: Netzwerk Mädchenchöre (Schweiz)

„Das Netzwerk für Mädchenchöre dient als Ansprechpartner für alle, die sich eine starke Vernetzung wünschen.“, so Initiatorin Anna E. Fintelmann aus Basel. Das Netzwerk möchte gemeinsam mit vielen Mädchenchören aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Anliegen des weiblichen Sängernachwuchses vertreten. Dazu sollen der regelmässiger Austausch untereinander und Lobbyarbeit die Wahrnehmung der vielfältigen Projekte und Ensembles verstärken.

Seit 2012 ein starker Klangkörper: Mädchenchor der Luzerner Kantorei (Schweiz)

„Seit der Fusion 2012 hat sich der Luzerner Mädchenchor bereits in der Schweiz und darüber hinaus einen Namen gemacht.“, so die künstlerische Leiterin Anna-Katharina Kalmbach. „Die Mädchen singen im Alter von 7 bis 18 Jahren u.a. bei Produktionen des Lucerne Festivals, des Luzerner Theaters und gemeinsam mit dem Knabenchor der Luzerner Kantorei.“ Im Interview mit Vocals On Air werden das Ausbildungskonzept des Mädchenchores und besondere Konzertprojekte angesprochen.

VoA_81_ARTEvocale_CalwSeit 25 Jahren musikalisch erfolgreich: Mädchenchor ARTEvocal Calw (Deutschland)

„Die Mädchenchöre der Chorvereinigung Liederkranz Concordia Calw entstanden aus dem Wunsch vieler Eltern, den Aurelius Sängerknaben einen gleichwertigen Mädchenchor an die Seite zu stellen.“ so Werner F. Gann, Chorleiter seit 2007 bei ARTEvocale. Konsequente Jugend- und Aufbauarbeit führte zu einem viergliedrigen Ausbildungssystem. Das sichere Auftrittsverhalten und mehrstimmiges Singen sowie die Förderung von Solostimmen ist das Ziel des Hauptchores. Vocals On Air stellt den Mädchenchor aus dem Schwarzwald und seine CD „Von Mädchen und Schwalben“ vor. Den ganzen Beitrag lesen »

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Der Deutsche Chorverband e.V. sucht HelferInnen für das Deutsche Chorfest in Stuttgart 2016!

Vom 26. bis zum 29. Mai 2016 wird Stuttgart zur deutschen Hauptstadt des Singens: Unter dem Motto „Stuttgart ist ganz Chor!“ werden zehntausende Chorsängerinnen und -sänger aus der ganzen Welt die Stadt zu ihrer Bühne machen. Ohne unzählige Helferinnen und Helfer lässt sich eine Großveranstaltung wie das Deutsche Chorfest jedoch nicht auf die Beine stellen. Deshalb laden wir alle musikbegeisterten Menschen dazu ein, das Team vom Deutschen Chorverband tatkräftig zu unterstützen und die unvergleichliche Atmosphäre der vier Tage in Stuttgart hautnah zu erleben.

Wir suchen:

  • HelferInnen vom 25. bis 30. Mai 2016 (abhängig vom Aufgabenbereich auch früher)
  • für verschiedene Aufgabenbereiche, z.B. Auf- und Abbau, Saaldiener, Künstlerbetreuung, Einlasskontrolle, Platzanweiser, Garderobenaufsicht, Technik, Korrepetition, Abendkasse, Spielstättenleitung, Juryassistenz u.v.m.
  • mit größtmöglicher zeitlicher Flexibilität an allen Veranstaltungstagen

Wir bieten:

Den ganzen Beitrag lesen »

Johannes Pfeffer / 1. Apr 2016 / Chorfest/chor.com, Kommentare geschlossen / Bewerten

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Die Chorvereinigung Weil der Stadt startet mit 2 neuen Projekten in die Saison: „Cinderella träumt“ und „Männer unter sich“

Cinderella träumt:

Wer bei der Musical-Show der Chorvereinigung Bühnenluft geschnuppert hat, kann hier gleich weiter singen! Anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums wird am 19. November 2016 das von den jungen Erwachsenen des Cross Generational Choir selbst geschriebene Märchen Cinderellas Traum, angelehnt an das Musical „Cinderella“ aufgeführt. Hierzu findet am Dienstag, dem 22. März um 18:30 Uhr ein Informationsabend im Proberaum der Chorvereinigung, Altes Kloster, Poststraße 2, statt. Das Projekt wird in Kooperation mit der Musikschule durchgeführt und vom Stadtjugendring und der Kinder- und Jugendstiftung Weil der Stadt gefördert. Die musikalische Leitung hat Chordirektor Kai Müller.

Männer unter sich:

Ein außergewöhnliches Männerchorprojekt entsteht zurzeit ebenfalls unter der Leitung von Kai Müller. Der engagierte Chorleiter von mehreren Chören rund um Stuttgart plant mit seinen Sängern für das vom 26. bis 29.  Mai in Stuttgart stattfindende Chorfest einen Auftritt mit einem reinen Männerchor. „Wir möchten die vielen Chorfestbesucher und unser heimisches Publikum mit einem Chor von rund 100 stimmgewaltigen Männern begeistern“, so Kai Müller. Bekannte Titel, wie „Angels“ von Robbie Williams oder auch Powerstücke von Santiago stehen unter anderem auf dem abwechslungsreichen Programm. „Ich bin mir sicher“, so Kai Müller weiter, „100 Männerstimmen machen diese Werke zu einem außergewöhnlichen Klangerlebnis “. Geprobt wird in Weil der Stadt jeden Dienstagabend ab 21:15 Uhr im Alten Kloster. Nähere Informationen gibt es unter www.komm-singen.de oder auf der extra für dieses Projekt angelegten Webseite www.men-chor.de. Weitere Infos auch direkt bei Kai Müller, Tel. (0711/5104930) oder unter info@men-chor.de

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Öhringer Chortage bei der Landesgartenschau 2016

Auf der Landesgartenschau 2016 in Öhringen werden über 1300 Sängerinnen und Sänger des Chorverbands Region Kocher das Publikum erfreuen. Am 23. und 24. April werden 43 Chöre und Singgruppen auf 2 Bühnen zu sehen und zu hören sein. Sie können einen Querschnitt durch die musikalische Vielfalt im Chorverband erleben.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Chormäleon startet mit Probe ins Jahr 2016

Logo_CHORMÄLEON_DHBW (1)

CHORMÄLEON – Chor und Band der DHBW Stuttgart

Der Chor der Dualen Hochschule Baden-Württemberg/Stuttgart hat am 12. Januar 2016 mit den Proben im Jahr 2016 aufgenommen. Zwei Großkonzerte und die Teilnahme am Deutschen Chorfest gehören zu den Highlights.

Immer dienstags von 18:30 Uhr – 20:30 Uhr treffen sich rund 40 begeisterte Sängerinnen und Sänger zur gemeinsamen Chorprobe am DHBW-Standort Jägerstr. 56 (Senatssaal). Unter der Leitung von Chorleiter Holger Frank Heimsch erarbeitet der Chor, der aus Studierenden, Mitarbeitern und Alumni der DHBW besteht, Chorstücke aus den Bereichen Pop, Rock, Musical, Jazz, Gospel und A cappella-Comedy.

„Der Chor ist der perfekte Ausgleich zum Studium“, sagt Chorleiter Holger Frank Heimsch. „Teilweise kommen die Choristen fix und fertig von der Arbeit und den Vorlesungen und haben keine Motivation. Aber nach dem einsingen und dem ersten Lied sind sie wieder alle voller Energie dabei.“ Den ganzen Beitrag lesen »

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Copyright © 2010, Bütefisch Marketing & agentur einfach-persoenlich
75 queries, 0,506s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | powered by wp