Vereinsführung

Dirigenten- und Chorleiterpauschale wird erhöht

Isabelle Arnold, 21.11.2017, Vereinsführung, 2 Kommentare

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg gibt in seiner Pressemitteilung vom 19. November 2017 bekannt, dass für den Doppelhaushalt 2018 / 2019 eine Erhöhung der Dirigienten- und Chorleiterpauschale geplant ist. Diese Erhöhung wurde bereits in den Haushalt geschrieben und muss nun noch beschlossen werden. „Für unsere Orchester und Chöre brauchen wir engagierte Leiterinnen und Leiter. Deren Leistung muss aber auch honoriert werden. Deshalb wollen wir die Chor- leiterpauschale von derzeit 360 Euro stufenweise erhöhen – zunächst um jeweils 35 Euro in den Jahren 2018 und 2019. Mit dieser Erhöhung stärken wir die Amateurmusik im Land zusätzlich“, erklärt Staatssekretärin Petra Olschowski. Für Vereine bedeutet dies eine Erhöhung auf zunächst 395,- € für 2018 und danach auf 430,- € für 2019.

Die Erhöhung der Dirigenten- und Chorleiterpauschale ist ein Teil eines Maßnahmenkatalogs, um die Amateurmusik in Baden-Württemberg generell zu stärken. Hierzu gehört auch die Unterstützung der Neubauten der Akademien in Plochingen und Staufen.

„Wer in einen Musikverein geht, in den Chor, in das Akkordeon- oder Zupforchester, ist Teil einer Gemeinschaft, die aus Liebe zur Musik unterschiedliche Lebensalter und Herkunft vergisst. Sie wirkt in diesem Sinn mit ihrer verbindenden Kraft in die ganze Gesellschaft hinein. Diese Kultur gilt es zu erhalten. Damit dies gelingt, wird es in dem neuen Musikzentrum daher auch darum gehen, Vereine fit zu machen für die Zukunft“, betonte Olschowski. So sei beispielsweise geplant, eine Fortbildungsserie für alle Bereiche der Amateurmusik anzubieten, die das Vereinsmanagement betrifft – von Vereinsführung über den Erwerb von Führungskompetenzen, Kenntnissen im Marketing, Vereinsrecht bis zum immer wichtiger werdenden Thema Sponsoring.

Es ist auch dem Engagement des Landesmusikverbandes Baden-Württemberg zu verdanken, dass die Förderung der Amateurmusik in Baden-Württemberg immer weiter vorangetrieben wird und dabei neben den monitären Hilfen auch praktische Handreichungen für die Amateurmusik entstehen. So gibt es mit dem Netzwerk Amateurmusik bereits eine gute Basis im Bereich Vereinsmanagement in der Amateurmusik.

Hier finden sich Seminare im Bereich Vereinsmanagement.


Kepler-Chorverband lädt zu einem Chor-/Vereinstag ein

Puritscher, 12.10.2017, Chorpraxis, Chorverband Johannes Kepler, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Am Samstag, 18. November 2017 geht es im Regionalverband für den Altkreis Leonberg mit Workshops um viele Facetten der Chorausbildung, Fortbildung  und Vereinsarbeit. Die Veranstaltung findet in der Aula des Schulzentrums Rutesheim statt.

Der CHOR-/VEREINSTAG ist offen für alle Interessierten aus der Region Leonberg, die sich entweder

  • als neue ChorsängerInnen in einen Chor integrieren möchten,
  • als Chorsänger oder Vereinsfunktionäre weiterentwickeln und fortbilden möchten,
  • als Vereinsfunktionäre neue Impulse bekommen und sich mit anderen austauschen möchten,
  • als noch nicht organisierte Chorensembles einen starken Verband suchen.

Download: Chor-/Vereinstag Programm  weiterlesen »


Oktober-Ausgabe der SINGEN

Vocals On Air, 4.10.2017, Aus der Geschäftsstelle, Autorenhilfe, Chöre 50+, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Chorverband Donau-Bussen, Chorverband Enz, Chorverband Filder, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Friedrich Silcher, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Chorverband Hohenstaufen, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Karl-Pfaff, Chorverband Kniebis-Nagold, Chorverband Ludwig Uhland, Chorverband Otto Elben, Chorverband Region Kocher, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, Chorverband Ulm, Chorverband Zollernalb, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Editorial, Eltern-Kind-Musik, Eugen-Jaekle-Chorverband, Fortbildungen, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Hermann-Hesse-Chorverband, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Neuerscheinungen, Oberschwäbischer Chorverband, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Vereinsführung, Vereinsrecht, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Der Herbst ist da und mit ihm eine neue Ausgabe von SINGEN, der Verbandszeitung im Schwäbischer Chorverband. Themenschwerpunkt: Frauenchor.

Frauenchöre haben in der großen Chorfamilie nicht nur einen besonderen Stellenwert, sondern auch ihren ganz eigenen Charm. Was das im Einzelnen ist, thematisiert die aktuelle Publikation. Andreas Puttkammer vom Mädchenchor Rottweil & Junger Chor St. Ursula Villingen gibt Literaturtipps für Frauenstimmen, während Lukas Lomtscher vom Edition Peters – Choral erklärt, warum Chorliteratur eine so große Bedeutung hat. Der Stimme etwas Gutes tun, können Sie mit dem Beitrag von Ulrike Kristina Haerter zur Stimmbildung bei Frauen.

Weitere Infos zum Abo gibt es unter redaktion@s-chorverband.de


Nach dem Erfolg im Jahr 2017: Seminarprogramm „Vereinsmanagement in der Amateurmusik“ wird 2018 weitergeführt

Johannes Pfeffer, 19.09.2017, Fortbildungen, Nachwuchsarbeit / Werbung, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Die überaus positiven Erfahrungen der bisher fünf in 2017 angebotenen Seminare von „Mitspielen in der Zukunft. Vereinsmanagement in der Amateurmusik“ sind Ansporn für den Landesmusikverband Baden-Württemberg und seine Mitgliedsverbände, die Seminarreihe auch 2018 fortzusetzen. Insbesondere die gewinnbringende Vernetzung verschiedenster Akteure der Amateurmusik innerhalb der Seminare, ein Blick manchmal über den Tellerrand, immer aber auf gemeinsame Lösungswege, waren ausschlaggebend dafür, das Pilotprojekt fortzuführen. Der Schwäbische Chorverband bietet daher auch 2018 wieder alle vier Module für seine Mitglieder, und die Mitglieder der übrigen 9 Amateurmusikverbände an.

Die Weiterbildungskonzeption der Fortbildung zu Vereinsführung und -management im Rahmen des „Kompetenznetzwerk Amateurmusik“ umfasst insgesamt vier Seminarmodule, die in beliebiger Reihenfolge besucht werden können. Die Hälfte der bisherigen SeminarbesucherInnen hat zwei oder mehr Seminare besucht, um so umfassendes Wissen zum Vereinsmanagement zu erlagen: Von Führung und Management, Öffentlichkeitsarbeit über Vereinsrecht und Veranstaltungs-, bis Finanzmanagement erwerben die TeilnehmerInnen zukunftsrelevantes Wissen und Kompetenzen für Ihre Vereinsarbeit vor Ort. Dass das funktioniert, bestätigen die Rückmeldungen der TeilnehmerInnen zurückliegender Seminare: Konkrete Erwartungen und Bedürfnisse der VereinsvertreterInnen wurden zu Seminarbeginn abgefragt und am Seminarende überprüft, und insbesondere der Praxisbezug, die direkte Ansprache durch die DozentInnen und die Herausarbeitung konkreter Lösungsvorschläge in Gruppen wurden gelobt. weiterlesen »


Juni-Ausgabe von SINGEN ist erschienen!

Vocals On Air, 2.06.2017, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Vereine sind wichtige Träger kultureller Arbeit in der Gemeinschaft. In der aktuellen Ausgabe werden Projekte unter die Lupe genommen, die ohne einen starken Zusammenhalt der ganzen Gemeinschaft kaum möglich gewesen wären. Außerdem geht es um das Landes-Musik-Festival 2017 in Horb und die Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel als höchste Vereinsehrung im Amateurmusikbereich im Bundesland Baden-Württemberg.


Fachtag des Chorverbandes Schwarzwald-Baar-Heuberg zum Thema Kinder- und Jugendschutz

Johannes Pfeffer, 6.04.2017, Chorjugend im SCV, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Am 22. April veranstaltet der Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg in Kolbingen einen Fachtag zum Thema Kinder- und Jugendschutz. Themen der Veranstaltung sind Informationen zum § 72a SGB VIII (Thema Führungszeugnisse für Ehrenamtliche), die Sensibilisierung der Ehrenamtlichen zum Thema Kinderschutz sowie die Implementierung des Präventions- und Schutzkonzepts. Mit Vertretern der Jugendämter der Kreise Rottweil und Tuttlingen wird konkret an den Inhalten einer vom Bundeskinderschutzgesetz vorgesehenen Vereinbarung gearbeitet. Der Fachtag wird von den Jugendämtern Rottweil und Tuttlingen als Qualifizierungsmaßnahme  anerkannt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: geschaeftsstelle@chorverbandsbh.de


Chorverband Kepler startet mit neuer Homepage ins 70. Jahr des Bestehens

Puritscher, 4.03.2017, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Der Kepler-Chorverband feiert dieses Jahr zwar schon seinen 70. Geburtstag, präsentiert sich jedoch zum Jubiläumsauftakt modern, offen und zeitgemäß mit einer neuen Homepage. Diese wurde im Corporate Identity als Pilotprojekt für Regionalverbände und Vereine im Schwäbischen Chorverband erstellt. Damit ist der Chorverband Johannes Kepler Vorreiter und bietet dieses Konzept auch für seine Vereine an. Alle Veranstaltungstermine, Schulungsangebote und Chöre der Region sind also auf der neu konzipierten Homepage auch ganz leicht über die Suchmaschinen optimierte Seite zu finden. Besuchen Sie uns auf chorverband-kepler und facebook.com/KeplerChorverband/

Und natürlich bei unseren zahlreichen Veranstaltungen.


Vier Vereinsmanagement-Seminare

Johannes Pfeffer, 27.01.2017, Aus der Geschäftsstelle, Chorpraxis, Fortbildungen, Nachwuchsarbeit / Werbung, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

lmv_puzzle_vereinsmanagementUm Vereine und Ensembles der Amateurmusik in ihrer Zukunftsfähigkeit zu unterstützen, hat der Landesmusikverband Baden-Württemberg das Kompetenznetzwerk Amateurmusik initiiert. Im Rahmen der Netzwerkarbeit ist nun unter dem Titel „Mitspielen in der Zukunft“ ein Seminarkonzept aus vier Modulen entstanden, dass 2017 erstmals stattfindet. Jedes Modul findet an zwei Terminen an unterschiedlichen Orten in Baden-Württemberg statt, um eine optimale Erreichbarkeit für die Teilnehmer zu gewährleisten. Der Schwäbische Chorverband ist der einzige Netzwerkpartner, der alle vier Module anbietet. Damit sich die Vereinsverantwortlichen gezielt ihrem Interesse entsprechend fortbilden können ist jedes Modul einzeln buchbar. Die Seminare  sind sowohl für aktive als auch potentielle Vorstandsmitglieder geeignet. Allen gemein ist ein starker Praxisbezug zur Arbeit in Chor- und Instrumentalvereinen: keine bloße Theorie, sondern die Anwendbarkeit der Inhalte stehen im Vordergrund

Die möglichen Module sind:

Die TeilnehmerInnen zahlen für jedes der 1,5-tägigen Seminare nur 180,00 € inklusive Übernachtung und Verpflegung. Um einen bestmöglichen Austausch gewährleisten zu können ist die Teilnehmerzahl pro Kurs auf 25 Personen begrenzt.


Landesmusikjugend fördert die Teilnahme Jugendlicher an Seminarreihe zum Vereinsmanagement

Johannes Pfeffer, 9.11.2016, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

lmv_puzzle_vereinsmanagementDer Landesmusikverband Baden-Württemberg (LMV) bietet 2017 erstmals im Rahmen des „Kompetenznetzwerk Amateurmusik“ eine aus vier Modulen bestehende Ausbildung zu Vereinsmanagement an. Die Landesmusikjugend (LMJ), als Zusammenschluss der Jugendorganisationen des LMV, möchte insbesondere die Teilnahme Jugendlicher an diesen Qualifizierungsmaßnahmen möglich machen. Hierzu vergibt die LMJ Zuschüsse zu den Seminargebühren. Für die Teilnehmer verbleibt lediglich ein Eigenbeitrag in Höhe von 30€.

Voraussetzungen für die Förderung

  • zwischen 14 und 27 Jahren alt.
  • wohnhaft in Baden-Württemberg.
  • aktiv in einem Instrumental- oder Chorverein
  • Bewerbung mit dem Formular bis zum 31.01.2017.

Eine Übersicht aller Seminartermine bietet die Internetseite des Landesmusikverbandes. Der  Schwäbische Chorverband ist mit vier Seminaren im „Kompetenznetzwerk Amateurmusik“ vertreten.


Gemeinsam in die Zukunft denken – Das Kompetenznetzwerk Amateurmusik

Johannes Pfeffer, 28.09.2016, Fortbildungen, Nachwuchsarbeit / Werbung, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Welche Anforderungen hat eine zukunftsorientierte, qualitätsvolle Amateurmusik an die Bildungs- und Serviceangebote ihrer Chor- und Instrumentalverbände? Und wie lässt sich das Ganze organisatorisch umsetzen? Mit diesen Fragen haben sich die zehn Mitgliedsverbände im Landesmusikverband Baden-Württemberg (LMV) seit 2014 unter dem Arbeitstitel „Kompetenznetzwerk Amateurmusik“ beschäftigt. Mit einem Pilotprojekt startet der LMV jetzt das neue Konzept.

lmv_puzzle_vereinsmanagementVon der Idee zum Pilotprojekt

Die Zukunftsfähigkeit der Fort- und Weiterbildungsarbeit und der Serviceangebote der Verbände kann dauerhaft nur durch einen Abbau von Parallelstrukturen gesichert werden; gleichzeitig müssen weitere, für alle notwendige Angebote entwickelt werden. Eine noch intensivere Form der Kooperation unter den Verbänden sollte gefunden werden: die Idee des „Kompetenznetzwerks Amateurmusik“ war geboren. Während ein Kompetenzzentrum laut Wirtschaftslexikon als  „Form der organisatorischen Bündelung von Fachwissen, Verantwortlichkeiten, Zuständigkeiten und Befugnissen in zeitlicher und inhaltlicher Form“ zu verstehen ist, war die Konzeptidee der Chor- und Instrumentalverbände von Anfang an nicht an einen bestimmten räumlichen Ort, ein Zentrum, gebunden.

Zur Weiterentwicklung des Netzwerkgedankens hat der LMV im Frühjahr 2015 das Institut für Kulturmanagement Ludwigsburg als Berater hinzugezogen. Die Experten wurden beauftragt, die bereits bestehenden Angebote sowie den derzeitigen und künftigen Bedarfe der zehn unterschiedlichen Chor- und Instrumentalverbände zu analysieren. In einem zweiten Schritt sollten sie daraus Handlungsempfehlungen ableiten, ob die Einrichtung eines Kompetenznetzwerks sinnvoll ist und wie die Verbände im LMV dies umsetzen könnten. Nach mehrmonatiger wissenschaftlicher Analyse, der Auswertung von 16 Interviews mit haupt- und ehrenamtlichen Verbandsverantwortlichen sowie Vergleichen mit bereits bestehenden Kompetenzzentren in der bundesweiten Kunst- und Musiklandschaft kamen die Kulturmanagement-Profis zu dem Ergebnis: der Bedarf für ein Kompetenznetzwerk Amateurmusik im Land ist klar gegeben.
Aber was genau stellen sich die Verantwortlichen vor, was ein solches Kompetenznetzwerk leisten soll? Die Antworten kann man zu vier zentralen Handlungsfeldern zusammenfassen:
  • Bündelung von Kompetenzen (Spezialkompetenzen sichern, Synergien schaffen)
  • Gemeinsame, vollständige und aktualisierte Datenbasis
  • Gemeinsame Lobbyarbeit
  • Gemeinsame Fortbildungen und Veranstaltungen

An diese Handlungsfelder wagt sich der LMV mit den Verbänden nun ab Herbst 2016 in zwei ersten Schritten heran.  Zum einen wird eine Struktur geschaffen, die das in den einzelnen Verbänden des LMV vorhandene Wissen für alle Mitglieder nutzbar macht: ein Daten- und Informationspool. Dort kann man dann z.B. Adressdaten von Ehrengästen, DozentInnen und Veranstaltungsorten, oder Pressefotos und Pressemitteilungen von Amateurmusikveranstaltungen austauschen. Dieser Daten- und Informationspool soll technisch durch eine Art Cloud – Lösung realisiert werden und damit standortunabhängig über das Internet erreichbar sein. Die inhaltliche Gestaltung, also vor allem die Aktualisierungen der zur Verfügung gestellten Daten, verantwortet jeder Chor- und Instrumentalverband selbst. Der LMV übernimmt hier  – wie im gesamten Projekt Kompetenznetzwerk Amateurmusik – nur eine Vermittler- bzw. eine Maklerfunktion. Geplant ist,  die technische Umsetzung und inhaltliche Befüllung des Daten- und Informationspools bis Ende 2016 auf den Weg zu bringen.

Das Seminarkonzept „Mitspielen in der Zukunft“ – Vereinsmanagement in der Amateurmusik

weiterlesen »


© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich