September 2015

Vocals On Air präsentiert Themensendung zur chor.com 2015

Vocals On Air, 10.09.2015, Chöre 50+, Chorfest/chor.com, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

VoA_66Bereits zum dritten Mal lädt der Deutsche Chorverband zur internationalen chor.com nach Dortmund ein. Die Messe, die Workshops und Konzerte dienen als Treffpunkt der Akteure aus der Chorszene. Ob SängerIn, ChormanagerIn, Vorstände, Verlage oder Freunde der Vokalmusik – vom 1. bis 4. Oktober 2015 ist für jeden Besucher aus dem reichhaltigen Programm etwas dabei. Vocals On Air stellt das ausführliche Programm vor. Dazu gibt es musikalische Eindrücke teilnehmender Ensembles. Zudem wird das neue Buch „Beatbox Your Choir“ mit Julian Knörzer vorgestellt.

 

VoA_66_PuschkeDortmund als vokalmusikalischer Standort: 3. Auflage von chor.com – Interview mit Moritz Puschke (Deutscher Chorverband)

„Die Stadt zeigt sich als vokalmusikalischen Standort.“, so Moritz Puschke, künstlerischer Geschäftsführer im Deutschen Chorverband. „Wir haben gute Erfahrungen vor Ort und bringen auch 2015 wieder ein umfangreiches Workshopsangebot, eine breitgefächerte Verlagsausstellung und ein hochmusikalisches Konzertprogramm nach Dortmund.“

Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch macht Puschke Lust auf das größte Branchentreffen Deutschlands und blickt auch in die Zukunft, wie es mit der chor.com 2017 weitergeht.

Messe, Workshops und Konzerte: chor.com ist für alle da

Rund 150 Workshops, mehr als 70 Aussteller und mehr als 30 Konzerte bieten den Besuchern die volle Bandbreite der nationalen und internationalen Vokalmusik. Neben Reading Sessions und Vorträgen gibt es den „chor.com-Talk“ und praxisorientierte Workshops mit Ensembles wie Voces8, SWR Vokalensemble, Slixs oder Onair. In der Sendung werden einzelne Workshops und Konzerte genauer vorgestellt und musikalisch untermalt.

VoA_66_MedientippBeatbox Your Choir (Schott-Music): Medientipp mit Julian Knörzer

„Die häufigste Frage ist, wann atme ich beim Beatboxing.“, so Julian Knörzer. Das Buch richtet sich an alle, die den perfekten Groove im Chor oder Ensemble Schritt für Schritt lernen wollen. Dazu gibt es eine umfangreiche Hybrid-DVD im Anhang. Moderator Holger Frank Heimsch bespricht die Inhalte und den Aufbau des Buches.

Aktuellen Chor-News:
Die Prinzen in Heilbronn
31. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie
Stiftsmusik für alle in Stuttgart


Anmeldeschluss für Intensivkurse auf der chor.com

Johannes Pfeffer, 23.06.2015, Chorfest/chor.com, Fortbildungen, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Nur noch bis zum 30. Juni besteht die Möglichkeit sich für einen der Intensivkurse auf der chor.com zu bewerben. Diese finden statt vom 30.9.-3.10.2015 in Dortmund.

Folgende Kurse werden angeboten:

  • Alte Musik, Frank Markowitch
  • Zeit-Genossen, Chormusik des 20. und 21. Jahrhunderts, Anne Kohler
  • Bühnenpräsenz, Felix Powroslo
  • Vocals Bands, Erik Sohn

Weitere Informationen, sowie die Anmeldung auf der Internetseite der chor.com


Exklusives Abschlussgespräch mit den Organisatoren der chor.com 2013

Johannes Pfeffer, 21.09.2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorfest/chor.com, Chorjugend im SCV, Kommentare geschlossen

Vom 12. bis 15. September 2013 veranstaltete der Deutscher Chorverband die zweite Auflage der internationalen Chormesse „chor.com“ im Kongresszentrum der Westfalenhalle Dortmund.

Rund 1.600 Fachteilnehmer, rund 150 Workshops und mehr als 25 Konzerte brachten Chorleiter, Sänger und Verleger zusammen und setzten neue Impulse für die Chorszene. Im exklusiven Abschlussgespräch mit Holger Frank Heimsch für horads_VOCALS ON AIR sprechen die Projektleitern Dörte Zillessen, Pressesprecher Daniel Schalz und künstlerischer Leiter Moritz Puschke über die chor.com 2013, Erlebnisse und Wünsche für 2015. Ebenso darf man sich auf die persönlichen Feedbacks der Fachteilnehmer und Chefdirigent des Rundfunkchors Berlin, Simon Halsey, freuen.

Mit einem musikalischen Rückblick aus den zahlreichen Konzerten der chor.com 2013 verabschieden sich die Reporter Johannes Pfeffer und Holger Frank Heimsch bei ihren Hörern aus Dortmund und freuen sich schon heute auf ein Wiederhören 2015.

Das Abschlussgespräch auf Vocals on Air weiterlesen »


Russische Klänge bei Vocals on Air

Johannes Pfeffer, 19.09.2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorfest/chor.com, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Kommentare geschlossen

Das SWR Vokalensemble und der Belcanto-Chor Stuttgart präsentieren russische Musik mit besonderem Vokalklang. Zudem ein ausführlicher Rückblick auf die chor.com 2013 in Dortmund – das zeichnet die neue Ausgabe von horads_VOCALS ON AIR aus.

Unter dem Motto „Russische Klänge“ präsentieren Holger Frank Heimsch und Johannes Peffer zum einen den Kinder- und Jugendchor „Belcanto“ Stuttgart. Unter der Leitung von Gudrun Kohlruss singen die Jungs und Mädchen ein breites Konzertprogramm. Im Frühsommer 2013 ging es auf eine Konzertreise nach Russland. Im Gepäck neue russische Kinderlieder mit deutschem Text. In der Sendung wird über die Reise und die musikalische Arbeit berichtet.

SWR Vokalensemble in Bewegung

Das SWR Vokalensemble gehört zu den führend Ensembles der Neuen Chormusik. Unter der Leitung von Marcus Creed wurde für die hochwertigen Einspielungen mit dem Echo Klassik 2012 ausgezeichnet. Mit der Chormanagerin Cornelia Bend spricht Holger Frank Heimsch über das russische Konzertprogramm, das Patenchorprojekt und die neue Saison.

Hörenswerte Wiegenlieder aus aller Welt

Wiegenlieder aus aller Welt hat der CARUS-Verlag Stuttgart gesammelt. Eine hörenswerte CD und ein Liederbuch bringen diese Melodien nach Hause. Emanuel Scobel hört mit Holger Frank Heimsch in die CD und spricht auch über die allgemeinen Liederprojekte des Verlages.

Gelungene Mischung aus Fortbildung, Messe und Chormusik-Festival weiterlesen »


Vier Tage chor.com intensiv

Johannes Pfeffer, 18.09.2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorfest/chor.com, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Mit den Abschlusskonzerten der Intensivkurse unter der Leitung von Simon Halsey und Jan Schumacher ging am Sonntag in Dortmund die chor.com 2013 zu Ende. Rund 1600 Fachteilnehmer waren zum großen Branchentreffen der Chorszene in Deutschland gekommen. Projektleiterin Dörte Zillessen betonte im Gespräch mit Vocals on Air, dass die zweite chor.com von den Erfahrungen der ersten 2011 profitierte und so alles weitestgehend reibungslos verlief. Dafür waren vorallem die rund 70 freiwilligen Helfer, sowie das Technikteam vor Ort verantwortlich, die die Spielstätten betreuten und auf Fragen und Anforderungen schnell und zuverlässig reagierte. Zur positiven Atmosphäre trugen auch die Dozenten bei. Diese waren bereits in der Entwicklung des Programmes der chor.com mit eingebunden und als kreative Ideengeber gefragt. Auf dem Kongress selbst erwiesen sie sich als gute, unkomplizierte Partner. So bot ein Dozent den abgewiesenen Fachteilnehmer eines überfüllten Workshops spontan an im Anschluss eine ausführliche Zusammenfassung für diese zu geben, an anderer Stelle wurde ein Bewegungsworkshop ins Treppenhaus verlegt um alle Teilnehmer aufnehmen zu können.

Die vielfältige Kommunikation zwischen den Fachteilnehmern, Dozenten, Verlagen und Chören ist für den künstlerischen Geschäftsführer des Deutschen Chorverbandes, Moritz Puschke, einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren für die chor.com. Das Eröffnungskonzert mit persischer Musik oder das Projekt SingBach, das Grundschüler aus unterschiedlichen kulturellen Kontexten mit der Musik Bachs in Kontakt bringt, sind Best-Practice-Beispiele von neuen Ideen. Bei der chor.com 2015, so Puschke, sollen noch gezielter Schwerpunkte in einigen Bereichen gesetzt werden, die sich von der chor.com multiplizieren. Puschke zeigt sich überzeugt, dass die Impulse, die hier gesetzt werden, ab Montag in zigtausenden Chorproben im ganzen Land und darüber hinaus (zahlreiche Fachteilnehmer aus dem holländischen und englischsprachigen Gebiet sind der Beleg) fort wirken. Dies überzeugt auch die Musikverlage, die die Bedeutung eines solchen Branchentreffens erkannt haben und noch zahlreicher als 2011 sich beteiligt hatten. weiterlesen »


chor.com 2013 die Messe der Chormusikverlage

Johannes Pfeffer, 17.09.2013, Chorfest/chor.com, Kommentare geschlossen

Auf der chor.com 2013 präsentieren sich eine große Anzahl an renommierten Verlagen, die ihre neuesten Publikationen veröffentlichen.

Holger Frank Heimsch (horads_VOCALS ON AIR) nimmt in seinem Podcast die Hörer mit zu den Highlights der Verlagsausstellung.


Der Intensivworkshop mit Oliver Gies (Maybebop) und Felix Powroslo

Johannes Pfeffer, 16.09.2013, Chorfest/chor.com, Kommentare geschlossen

Auf der chor.com 2013 wurd einigen Intensivkurse mit renommierten Workshopleitern angeboten. Ein Kurs war zusammen mit dem Oliver Gies vom MAYBEBOP. Gemeinsam mit Coach Felix Powroslo erarbeiteten die rund 50 Workshopteilnehmer Arrangements von Oliver Gies und versuchten dem Arbeitstitel des Workshop „Wenn der Funke überspringt“ auf die Bühne zu bringen.

Reporter Holger Frank Heimsch (horads_VOCALS ON AIR) begleitetet den Intensivwokshop und sprach mit den Dozenten und Teilnehmern von der ersten Einheit bis kurz vor dem Konzert.


Maybebop singen exklusiv für Vocals on Air

Johannes Pfeffer, 14.09.2013, Chorfest/chor.com, Chorjugend im SCV, Junge Chöre, 1 Kommentar

Maybebop in der Garderobe

Heute abend ab 19 Uhr singen Maybebop gemeinsam mit Teilnehmern des chor.com Intensivkurs „Bühnenpräsenz“  im Jazzclub domicil auf. In den vergangenen drei Tagen hat Vocals on Air den Kurs begleitet und die Entwicklung der Teilnehmer beobachtet. Kurz vor dem Konzert heute abend im Rahmen der langen Chornacht „Nachtklang“ traf Vocals on Air die A-Cappella-Band in der Garderobe im Jazzclub domicil.Dabei sangen die vier einen chor.com-Gruß an die Hörer von Vocals on Air, den ihr im Video unten seht.

Das gesamte Interview wird in einigen Tagen hier auf der Seite und in einer der nächsten Ausgaben von Vocals on Air im Hochschulradio Stuttgart zu hören sein.


Was ist eine Reading Session am Beispiel von „Reine Männersache 2“ ?

Johannes Pfeffer, 14.09.2013, Chorfest/chor.com, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Die chor.com 2013 in Dortmund bietet neben ihrem großen Workshopangebot auch ein großes Angebot an sogenannten Reading Sessons an. In diesen Sitzungen werden Notenbücher und Chorliteratur mit den Verlagen und den Autoren durchgesprochen und an praktischen Beispielen ausprobiert.

Reporter Holger Frank Heimsch (horads_VOCALS ON AIR) sammelte am Beispiel der Reading Session von „Reine Männersache 1+2“ Eindrücke und die .Herangehensweise von Fachteilnehmern und Workshopteilnehmern.


Professionelle Sänger müssen jeden Tag in einem Chor singen

Johannes Pfeffer, 14.09.2013, Chorfest/chor.com, 1 Kommentar

Berufsbild Chorsänger

„Es ist eine Katastrophe“, sagt Simon Halsey, Chefdirigent des Rundfunkchor Berlin, über die Ausbildung der Sänger in Deutschland mit Blick auf die professionellen Chöre. In amerikanischen Universitäten, wie in Yale, ist der Ensemblegesang die Regel. Einen Arbeitsmarkt für professionelle Ensemblesänger gibt es nicht. In den profesionellen deutschen Chören sind unzählige Stellen unbesetzt, ein akademisches Studium dafür gibt es nicht. Welche Herausforderungen sich daraus für den Chorverband und die Chöre ergeben, das diskutierte ein Roundtable auf der chor.com.

Einigkeit herrschte darüber, dass eine solche professionelle Ausbildung notwendig ist. Das Berufsbild des professionellen Ensemblesängers ist kaum vorhanden. Die Studenten an den Musikhochschulen werden von Dozenten, die selbst überwiegend solistisch arbeiten, auf eine solistische Karriere vorbereitet. Häufig unterbinden Gesangsdozenten und -professoren das Singen in Chören während des Studiums. Hier, so Prof. Robert Göstl von der Hochschule für Musik, Theater und Tanz in Köln, schwingt oftmals die Angst vor schlechten Chören und schlechten Chorleitern mit, die die gesunde Entwicklung der Stimme beeinträchtigen. Wie wichtig eine gute Kenntnis der eigenen Stimme ist, und damit einer konzertfreifen solistischen Ausbildung, unterstreicht auch Elisabeth Graf, Sängerin im WDR Rundfunkchor.

Die Hochschule Düsseldorf hat nun, als erste in Deutschland, ein professionelles Gesangsensemble eingerichtet, welches Gesangstudierenden im Masterstdium den Schwerpunkt Ensemble ermöglicht. Auf der Seite der professionellen Chöre wurden in Leipzig, Berlin und Stuttgart Akademien eingerichtet, welche Gesangstudierenden ermöglicht den Alltag eines professionellen Chores, sowohl musikalisch als auch sozial kennenzulernen. weiterlesen »


© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich