Dezember 2015

Silvester bei Vocals On Air

Vocals On Air, 31.12.2015, Chorgattung, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

VoA_74Das Jahr 2015 geht zu Ende. Das Radiomagazin „Vocals On Air“ schenkt dem alten und neuen Jahr eine Silvester-Sendung.

In der letzten Sendung des Jahres 2015 begrüßen die Moderatoren Katrin Sickel und Holger Frank Heimsch u.a. Clarissa Czipri vom Online-Blog „Vokalklang“ und den neuen Chorleiter vom Maulbronnen Kammerchor , Benjamin Hartmann, in der Sendung. Zudem gibt es einen Rückblick auf das EBU-Weihnachtskonzert 2015 des SWR Vokalensembles Stuttgart.

So war und wird das A Cappella-Jahr 2015/2016: ein Interview mit Clarissa Czirpri

Viele Chorfestivals und A Cappella-Wettbewerbe hat das Jahr 2015 zu verbuchen. Doch 2016 wird nicht weniger ruhig. Für aktive Ensembles und begeisterte Liebhaber der Vokalmusik bietet das Jahr 2016 ein wahres Feuerwerk an Veranstaltungen. „2016 wird ein A Cappella-Jahr.“, so Clarissa Czirpri vom Online-Blog „Vokalklang“. Sie spricht mit Moderator Holger Frank Heimsch über die Highlights 2015 und wirft einen Blick in das Jahr 2016.

VoA_74_HartmannNeuer Chorleiter im Maulbronnen Kammerchor: ein Interview mit Benjamin Hartmann

„Es hat mich in die Heimat zurückgezogen.“, so der neue Chorleiter im Maulbronnen Kammerchor, Benjamin Hartmann. „Ich werde an der musikalischen Arbeit meines Vorgängers, Jürgen Budday, anknüpfen und den Chor für die Zukunft fit machen.“ Hartmann ist in der nationalen und internationalen Vokalszene zu Hause und spricht in der Sendung über seine persönliche musikalische Ausbildung und seinen neuen musikalischen Klangkörper, welchen er ab Juli 2016 leiten wird.

weiterlesen »


Unter Schirmherrschaft von OB Werner Spec startet „Scala Vokal – der A-Cappella Wettbewerb“ 2016 in die zweite Runde

Johannes Pfeffer, 8.12.2015, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Gemeinsamer Abschluss beim Wettbewerb Scala Vokal 2015

Gemeinsamer Abschluss beim Wettbewerb Scala Vokal 2015

Am 16.04.2016 trifft sich im Scala Ludwigsburg wieder die junge A-Capella-Szene zu Konzerten, Workshops und Netzwerktreffen beim Festival „Scala Vokal“, dem Wettbewerbskonzert, Workshops und Netzwerktreffen. Von 17:00 bis 21:00 Uhr präsentieren sich ambitionierte A-Cappella-Ensembles aus Baden-Württemberg und ganz Deutschland live im Wettbewerb. Ein Publikumspreis der Zuschauer ergänzt die anschließende Preisvergabe der Fachjury um Jörg Schwartzmanns, musical director von Viva Voce. Beim „Fade-Out“ können danach Besucher, Sänger und Jury den Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Für Fachbesucher bietet vorab „Scala Vokal – Die Werkstatt“ von 14:00-16:30 Uhr Workshops in den Bereich Chormanagement, Popgesang, und Vocal-Group-Management. Anmeldungen zum Wettbewerb und zur Werkstatt nimmt bis zum 01.02.2016 das Organisationsteam der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband entgegen.  „Scala Vokal“ findet nach 2015 zum zweiten Mal statt. Der Wettbewerb richtet sich vor allem an junge Ensembles, die sich in der Szene etablieren wollen.

Fortbildungsmöglichkeiten und Netzwerktreffen runden das Angebot für die jungen Sängerinnen und Sänger ab. Die erfolgreiche Durchführung des ersten Wettbewerbs im März diesen Jahres hat gezeigt, dass das Format „Scala Vokal“ in der A-Cappella Szene regional, aber auch überregional sehr gut aufgenommen wurde. Die Sieger „Delta Q“ aus Berlin und „One world project“ aus München sind mittlerweile bundesweit erfolgreich.
Auch für 2016 erwartet die Ensembles wieder eine hochkarätige Fachjury, bestehend aus Jörg Schwartzmanns (musical director bei Viva Voce), Ulrike Härter (Chorleiterin und Stimmbildnerin), Florian Städtler (Gründer Agentur SpielPlanVier Event Marketing), Max Weise (Sänger, Komponist und Chorleiter) und Johannes Wollasch (Manager und Sänger der A-Cappella-Band Vorlaut).

Bewerben können sich Ensembles mit max. 12 Personen, die mindestens die Hälfte ihres 20-minütigen Programms A-Cappella vortragen. Weitere Informationen zur Anmeldung und finden sich unter: www.scala-vokal.de
Eine Besonderheit von „Scala Vokal“ ist seine Publikumsnähe. Ein kurzweiliger Konzertnachmittag und -abend bietet ein vielfältiges, musikalisch anspruchsvolles wie unterhaltsames Programm. „Scala Vokal“ zeigt, wie lebendig Vokalmusik ist und welche Freude und Emotionalität darin steckt. Indem der Wettbewerb den Fokus auf das A- Cappella-Singen richtet, soll er einen deutlichen Gegenakzent zu Playbackformaten setzen und unterstreichen, welch hohes musikalisches Niveau durch die intensive Vorbereitung der jungen Ensembles erreicht werden kann.

Die Förderung von Jugendarbeit ist dem Schwäbischen Chorverband ein wichtiges Anliegen. Dass Singen aktuell bei jungen Menschen im Aufwind ist, zeigt sich bei den A- Cappella-Ensembles, die an vielen Orten und oftmals aus Vereinschören und Schulen entstehen. „Der Schwäbische Chorverband unterstützt das spezifische Interesse von jungen Sängerinnen und Sängern, die sich in kleineren Vokalensembles ausprobieren und musikalisch weiterentwickeln möchten und schafft mit „Scala Vokal“ eine Plattform für diese strukturellen Entwicklungen in der Chorszene“, so Johannes Pfeffer, Vorsitzender der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband.


Vocals On Air präsentiert Folge 3 der Serie „Musicals im Chor“

Vocals On Air, 5.11.2015, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

Musikalischer Gast: Chorwerkstatt Neckartenzlingen

VoA_70_Chorwerkstatt_NeckartenzlingenMusicals im Chor sind beliebter denn je. Daher musizieren dieses Genre viele Chöre. In der neuen Ausgabe vom Radiomagazin „Vocals On Air“ präsentiert Moderator Holger Frank Heimsch einen Verein, der ein Musical mit bekannten Songs neu konzipiert hat und eine Musical-AG, die sich mit großen Musicals beschäftigen. Zudem gibt es ein Gespräch über die bevorstehende MuMa-Netzwerkkonferenz und das Musiktheaterarchiv Baden-Württemberg.

Mehr als 150 aktive Mitglieder: Chorwerkstatt Neckartenzlingen mit neuer Produktion

„Eine Produktion dauert vom ersten Bleistiftstrich am Schreibtisch bis zur Aufführung und Nachbereitung rund 2 Jahre.“ so Heike Weis von der Chorwerkstatt Neckartenzlingen. „Dabei schreiben wir die Geschichte neu und bauen bekannte Titel aus Pop, Rock, Musical, Gospel oder Schlager thematisch ein.“ Zusammen mit ihrem Team und den rund 150 aktiven Vereinsmitgliedern bringen sie alle zwei Jahre eine neue Show auf die Bühne.
In der Sendung erzählt Heike Weiß über die aktuelle Produktion „Bergfieber“ und Bedeutung von Singen, Bewegung und Schauspiel für ihren Verein.

Seit 30 Jahren: Musicalproduktionen an der Hermann-Greiner-Realschule Neckarsulm

Das Engagement der Lehrkräfte und Ehrenamtlichen ermöglicht es, dass viele Schülerinnen und Schüler die Chance haben an den großen Produktionen teilzunehmen. Dabei steht ein Team mit viel technischem, organisatorischem und musikalischem Know-how zur Seite.
Martin Renner, Gesangscoach der AG, stand als Schüler selbst auf der Musicalbühne und wird in der Sendung über die Musical-AG sprechen.
VoA_70_MuMa

MuMa-Netzwerktreffen zum Thema „Musicals im Diskurs“ am 4. Dezember

Das Musikmanagment-Netzwerk der UdS e.V. und die Stadt Neunkirchen laden am 4. Dezember 2015 alle kulturinteressierten Bürger und aktiven Musiker dazu ein, mit regionalen sowie bundesweit aktiven Akteuren aus der Musikbranche über eine Kultur-Vision für das Saarland ins Gespräch zu kommen.
Philipp Krechlack, Vorsitzender des Netzwerkes, spricht in der Sendung über das Thema des Treffens.

Zum Stöbern und als Ideengeber: Musiktheaterarchiv Baden-Württemberg weiterlesen »


Vocals On Air und die Epoche der Romantik

Vocals On Air, 29.10.2015, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, Neuerscheinungen, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

VoA_69_LeipzigerVokalromantiker
Gäste der Sendung: Musikwissenschaftler Prof. Dr. Robert Lang & Leipziger Vokalromantiker

In der aktuellen Ausgabe des Radiomagazins „Vocals On Air“ beschäftigt sich Moderator Holger Frank Heimsch mit der Epoche der Romantik. Für die Freunde der Vokal- und Instrumentalmusik handelt es sich eine ereignisreiche Zeit. Neben musikwissenschaftlichen Hintergründen wird es musikalische Eindrücke aus Leipzig geben. Dazu präsentiert der Carus-Verlag aktuelle Medien.

Entgrenzend, erweiternd, verschwimmend: Einführung in die Romantik mit Prof. Dr. Robert Lang

„Für die Musik gesprochen handelt sich bei der Romantik um die Zeitspanne von 1820 bis ca. 1915 als Konstrukt“, so der Musikwissenschaftler Prof. Dr. Robert Lang von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. „Bis heute prägt die starke Ausweitung des Instrumentariums unsere Konzertsäle.“ In der Sendung wird Prof. Lang einen ausführlichen Überblick über die spannende Epoche geben und zudem Literatur zur Vertiefung empfehlen.

Romantische Vokalmusik als musikalische Heimat: Leipziger Vokalsolisten

Einige ehemalige Sänger aus dem Leipziger Thomanerchor bzw. dem Dresdner Kreuzchor und Mitglieder des Opernchors Leipzig und des MDR Rundfunkchor fanden sich im Jahr 1987 zusammen und gegründeten die Leipziger Vokalromantiker. Auf der Suche nach einem eigenen Stil wurde die romantische Vokalmusik ein besonderes Anliegen der Sänger. Im Interview mit Vocals On Air erzählt Gründungsmitglied Thomas Ratzke über die Entwicklung des Ensembles und aktuelle Projekte.

VoA_69_MedientippMedientipps vom Carus-Verlag: CD und Noten mit Werken von Franz Liszt

Franz Liszt gehört zu den Komponisten, die die Musikkultur im 19. Jahrhundert nachhaltig veränderten. Allerdings stehen seine geistlichen Vokalwerke immer noch im Schatten seiner Klaviermusik. Vocals On Air präsentiert diese romantischen Vokalwerke, eingesungen vom Kammerchor I vocalisti unter der Leitung von Hans-Joachim Lustig.

Das Radiomagazin „Vocals On Air“ können Sie am Donnerstag, 29. Oktober 2015 um 18:00 Uhr im Internetradio unter www.vocalsonair.de als Livestream hören. 100% romantische Vokalmusik ist garantiert.


Chöre und Orchester bei Vocals On Air

Vocals On Air, 15.10.2015, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

VoA_68Einzeln klingen sie wunderbar. Zusammen sind sie ein musikalische Explosion – Chöre und Orchester. In der aktuellen Ausgabe des Radiomagazin „Vocals On Air“ am 15. Oktober stellt Moderator Holger Frank Heimsch zwei Orchester und einen Chor vor, die sowohl alleine als auch gemeinsam musizieren. Zudem gibt es einen Rückblick auf den Eurotreff 2015 in Wolfenbüttel und die chor.com 2015 in Dortmund.

 Konzertreihe mit Amateurchören: Württembergische Philharmonie Reutlingen

Seit 2013 konzertiert die Württembergische Philharmonie Reutlingen im neuen Konzertsaal mit Chören aus der Region. Nicht nur ein Thema des Marketings, sondern auch eine Koordinierung der regionalen Kulturlandschaft. „Das Besondere an der Zusammenarbeit mit Amateurchören ist die Spontanität und eine große Begeisterung.“, wie der Intendant Cornelius Grube zu berichten weiß. In der Sendung spricht er über die Konzertreihe „Reutlingen Vokal“ und aktuelle Projekte.

VoA_68_EckhardtDurch die Praxis lernen: Hochschulchor und Hochschulorchester der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

Sie konzertieren alleine oder gemeinsam: unter der Leitung von Andreas Eckhardt spielen und singen die Studierenden der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg sämtliche Werke der Vokal- und Instrumentalmusik. Dabei ist Andreas Eckhardt die Mischung zwischen der fachlichen Ausbildung im Bereich Chor- und Orchesterleitung genauso wichtig, wie der umfangreiche Einblick und die Auseinandersetzung mit den Werken. Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht Andreas Eckhardt über erfolgreiche Projekte, die Verbindung von Studium und künstlerischer Arbeit in den Ensembles und aktuelle Projekte.

So war die chor.com 2015 in Dortmund

Mehr als 150 Workshops und 30 Konzerte, dazu rund 2.500 FachteilnehmerInnen kann das Team der chor.com 2015 verbuchen. Der Branchentreff in Dortmund war umfangreich denn je. „Es geht uns um Leidenschaft, Qualität und Offenheit in der Chorszene.“ so Moritz Puschke vom Deutschen Chorverband. „Und das ist uns mit dem Konzept der chor.com gelungen.“ Der Beitrag in der Sendung präsentiert einen kurzen Rückblick.

So war … der Eurotreff 2015 in Wolfenbüttel

weiterlesen »


chor.com 2015: chor.com – Talk zum Thema „Frisch Komponiert“ mit dem SWR Vokalensemble

Vocals On Air, 5.10.2015, Chorfest/chor.com, Chorpraxis, Kommentare geschlossen


Reading Session Weihnachtslieder

Vocals On Air, 3.10.2015, Chorfest/chor.com, Kommentare geschlossen


Talk zur Chormentorenausbildung auf der chor.com

Vocals On Air, 3.10.2015, Chorfest/chor.com, Chorjugend im SCV, Kommentare geschlossen


Was tut sich auf der chor.com Messe?

Vocals On Air, 3.10.2015, Chorfest/chor.com, Kommentare geschlossen

Vocals on Air hat sich bei der chor.com in Dortmund auf der Messe umgesehen


Vocals on Air auf der chor.com

Vocals On Air, 2.10.2015, Chorfest/chor.com, Kommentare geschlossen

Seit gestern läuft sie wieder: die chor.com. Bereits zum dritten Mal findet der Branchentreff der Chorszene in Dortmund statt. Das Radiomagazin Vocals on Air hat sich beim Auftakt umgehört.

Die A-cappella-Band Maybebop ists bereits zum dritten Mal auf der chor.com dabei. Am Eröffnungsabend der chor.com 2015 waren sie mit zwei Konzerten präsent. Vocals on Air hat das Best-Of-Maybebop Konzert besucht.


© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich