SCV Aktuell

Seminarreihe Mitspielen in der Zukunft! Vereinsmanagement in der Amateurmusik

Johannes Pfeffer, 15.07.2019, Fortbildungen, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

In der zweiten Jahreshälfte können noch alle vier Module des Seminarangebots der im Landesmusikverband Baden-Württemberg (LMV) organisierten Verbände besucht werden

Viele Chor- und Instrumentalvereine, insbesondere im ländlichen Raum, stehen heute vor ähnlichen Herausforderungen: die Anzahl ihrer aktiven Musiker/innen nimmt ab, eine ausgewogene Besetzung von Chören und Ensembles wird so erschwert. Der Nachwuchs findet nur schwer seinen Weg in den Verein, es muss intensiv um ihn geworben werden und oftmals bleibt er doch aus. Zudem fehlt bei vielen Vereinsmitgliedern die Bereitschaft sich ehrenamtlich im Vorstand zu engagieren und zusätzliche Verantwortung zu übernehmen. Auch die Vereinsfinanzen werden durch den Rückgang aktiver und passiver Mitglieder geschwächt.

Die Ursachen für die Probleme vieler Chor- und Instrumentalvereine sind vielfältig, finden ihren Ursprung jedoch in denselben gesellschaftlichen Herausforderungen, darunter der demographische Wandel und die Ganztagsschulentwicklung. Auch wenn die Vereine keinen Einfluss auf solche Rahmenbedingungen haben, haben sie sehr wohl Handlungsspielraum und können ihre Zukunft aktiv gestalten. weiterlesen »


Landesmusikfestival in Schorndorf

Matthias MAier, 15.07.2019, Chorverband Ludwig Uhland, Kommentare schreiben

Nach dem musikalischen Ausflug am ersten Samstag im Juni nach Heilbronn ging es für den Gesangverein am letzten Samstag des Monats, wieder bei bestem Wetter, nach Schorndorf.

Anlass war das Landesmusikfestival. Veranstalter ist der Landesmusikverband Baden-Württemberg, Dachverband der Laienmusik-Verbände. Vertreten ist hier die ganze Bandbreite der Amateur-Musik, von der Blasmusik über Harmonikaspieler und Zupforchester bis zum Chorgesang. Die Federführung in diesem Jahr hatte der Schwäbische Chorverband – da durften die Eninger Sänger natürlich nicht fehlen – und der Landesverband BW des Bundes Deutscher Zupfmusiker.

Den passenden Rahmen zur Veranstaltung lieferte – wie in der Regel immer beim Landesmusikfestival – die Landesgartenschau; daher auch Schorndorf. Das schöne an dieser langjährigen Kooperation und am verbandsübergreifenden Gedanken: Durch die Gartenschau kommt auch Publikum in den Musikgenuss, das sonst eventuell kein Konzert besuchen würde, und das Festival zeigt die ganze Breite dessen, was Baden-Württemberg an Musik zu bieten, ganz unabhängig von Instrument oder Genre.

Die Eninger Sängerinnen und Sänger präsentierten noch einmal das Programm aus Heilbronn. Auftrittsort war der Vorplatz der Schorndorfer Stadtkirche und zum Glück überdacht. Und auch die Zuhörer hatten schattige Plätzchen unter den umliegenden Bäumen.

Rund um den Auftritt bestand natürlich auch noch die Möglichkeit, die Landesgartenschau zu erkunden, zumindest den Schorndorfer Teil. Die ganze Gartenschau teilt sich in diesem Jahr – bundesweit übrigens eine Premiere – auf insgesamt 16 Gemeinden im Remstal auf. Und auch das leibliche Wohl kam natürlich nicht zu kurz.

Ebenfalls im Rahmen des Landesmusikfestivals, allerdings ohne Eninger Beteiligung, bestand abends noch die Möglichkeit, gemeinsam mit vielen Mitstreitern an einer kleinen Benefiz-Radtour teilzunehmen und so nach Plüderhausen zu gelangen. Hier fand die Stabübergabe an den nächsten Ausrichter des Landesmusikfestivals statt, parallel zum großen Fest „Rems in Flammen“, das am sogar noch mit einem Feuerwerk aufwarten konnte.

Falls Sie selbst einmal einen Eindruck davon bekommen wollen, was Baden-Württemberg musikalisch zu bieten hat: Das nächste Landesmusikfestival findet am 11. Juli 2020 bei der Landesgartenschau in Überlingen am Bodensee statt.


Vergünstigter Besuch im Fürstenbergzelt auf dem Cannstatter Wasen 2019 für Vereine

Isabelle Arnold, 15.07.2019, Chorgattung, Gaue und Verbände, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Auch 2019 gibt es für Vereine wieder die Möglichkeit ein vergünstigtes Angebot im Fürstenbergzelt auf dem Cannstatter Wasen wahrzunehmen. Die Anmeldung ist noch bis 14. September möglich.

Alle Informationen finden sich in diesem pdf. Fürstenbergzelt_Vereinsangebot_LMV2019


Sängerbund Eggingen sucht Chorleiter (m/w/d)

Isabelle Arnold, 15.07.2019, Oberschwäbischer Chorverband, Kommentare schreiben


Rechtstipp: Veröffentlichung einer eigenen CD

Vocals On Air, 15.07.2019, Chorgattung, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Jeder Chorleiter und Chor hat sich bestimmt schon mal Gedanken darüber gemacht, eine choreigene CD zu veröffentlichen. Doch so einfach geht dies nicht. Neben den räumlichen und technischen Aspekten sind besonders die rechtlichen Fragen ein wichtiges Thema, welche man vor einer
Produktion klären muss. Rechtsanwalt Dietrich Strobel aus Esslingen/Neckar hat die Antworten.


Baltikum: Länderportrait mit dem SWR Vokalensemble

Vocals On Air, 12.07.2019, Chorgattung, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Chorwerke von Tormis, Einfelde, Dzenitis, Vasks, Pärt, Janulyté und Mažulis

Schönheit, Sinnlichkeit, vitale Urtümlichkeit und eine meditative Kraft und Ruhe zeichnen die Musik des Baltikums aus. Die baltischen Staaten sind zu selbstverständlichen Nachbarn ge-worden und ihre Musik wird von Chören in der ganzen Welt gesungen. Das aber ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der Musik, die die baltischen Komponisten in den letzten Jahrzehnten komponiert haben.
Das SWR Vokalensemble hat sich auf die Suche gemacht und eine Auswahl aus dem Repertoire zusammengestellt, das die baltischen Komponisten in den letzten Jahrzehnten für professionelle Kammerchöre geschrieben haben.

weiterlesen »


FÜENF heute zu Gast in Vocals On Air

Vocals On Air, 11.07.2019, Chorgattung, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Mit ihrer neuen CD „005 – im Dienste ihrer Mayonnaise“ sind die A cappella-Band FÜENF aktuelle auf Tour. Ohrwurmpotential mit einer ordentlichen Portion Humor, Wortwitz und Spielfreude. DIe CD wird heute um 18 Uhr in der aktuellen Sendung von Vocals on Air vorgestellt.

Stream ab 18 Uhr unter www.vocalsonair.de

 


Interview mit Carsten Gerlitz: Weihnachten beginnt im Juli

Vocals On Air, 10.07.2019, Chorgattung, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

„Ich glaube, es hat einen praktischen Grund, warum man sich im Sommer mit Weihnachtsliedern beschäftigt: zu Weihnachten hat man einfach so viel zu tun mit den ganzen anderen Sachen, mit dem Vorbereiten der Konzerte und so“, sagt Komponist, Chorleiter und Arrangeur Carsten Gerlitz. In diesen Funktionen beginnt für ihn Weihnachten auch gerne schon mal im Sommer.
Bei Vocals on Air spricht er über Konzertprogramme und das Singen von Weihnachtsliedern im Chor.


Christoph Palm: Unser Landesmusikverband steht für Freiheit und Weltoffenheit

Johannes Pfeffer, 9.07.2019, Chorpraxis, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Eröffnung des Landes-Musik-Festivals. Amateurmusik in Baden-Württemberg lässt sich von nichts und niemandem vereinnahmen

Seine Festrede begann Christoph Palm, der Präsident des Landesmusikverbandes Baden-Württemberg, mit einem Experiment: „Schließen Sie die Augen, lauschen Sie und fühlen Sie.“ Nach einem Moment der Stille fragte Palm und gab selbst die Antwort: „Und, was haben Sie gehört? Nichts! – Was haben Sie gefühlt? Nichts! So würde es uns gehen, wenn es keine Chöre und Musikvereine gäbe. Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ Es gab raunende Zustimmung vonseiten der Gäste, Preisträger und Preisträgerinnen, die in Schorndorf anlässlich des Landes-Musik-Festivals auf dem Gelände der Remstal-Gartenschau zur Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel gekommen waren. Diese Auszeichnung wird an Musik- und Chorvereine vergeben, die auf ein mindestens 150-jähriges Bestehen zurückblicken.

Christoph Palm sagte weiter: „Mit Musik kann man aber auch manipulieren und beeinflussen: auf angenehme Weise, wenn man einem Kind ein Schlaflied vorsingt, auf unangenehme Weise, wenn man zum Kauf von Produkten animiert wird, die man gar nicht braucht.“ Nach den Worten von Palm könne Musik jedoch auch auf „gefährliche Weise“ wirken, wenn es um extremistische politische Agitationen gehe. „Uns im Landesmusikverband Baden-Württemberg ist das bewusst. Deshalb lassen wir uns von nichts und niemandem vereinnahmen. Wir pflegen unsere Traditionen, zu denen eben nicht nur unser Liedgut und unsere Aufführungspraxis gehören. Essentielle Bestandteile unserer amateur-musikalischen DNA sind die Freiheit und die Weltoffenheit – die Gedanken sind frei und unser Repertoire reicht einmal rund um den Globus.“ weiterlesen »


Warmbronner Crocis und Crodcoiles beim Chorfestcamp BUGA

Puritscher, 6.07.2019, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Bereits Ende letzten Jahres hatte Petra Hilzinger, die Vorsitzende und Jugendreferentin der Chöre der SpVgg Warmbronn die Idee eingebracht, dass die Crocis und Crocodiles am Kinderchorcamp in Heilbronn teilnehmen. Dort sollte zusammen mit letztlich 4 weiteren Kinderchören aus Baden-Württemberg das Musical „UFO – Kein Wunsch ist Schnuppe“ im Rahmen des Chorfestes einstudiert und aufgeführt werden. Die Begeisterung der Kinder war groß und letztlich machten sich 13 Sängerinnen am Christi-Himmelfahrtstag auf die Reise nach Heilbronn. In der diesjährigen BUGA-Stadt waren alle Chöre in der Helene-Lange-Schule zu Gast. Für 3 Tage war nun Klassenfahrtfeeling angesagt, geschlafen wurde im Matratzenlager in Klassenzimmern, gegessen in der nahegelegenen Mensa. Bereits Donnerstagabend begann die erste Probe, einschließlich Kostümprobe, was den Kindern mächtigen Spaß gemacht hat.

Auch am Freitag und Samstag wurde fleißig gesungen, geschauspielert und getanzt. Aber auch der Spaßfaktor kam nicht zu kurz. Ob Tischtennis spielen, abendliche Spaziergänge (im Schlafanzug) inklusive Eisessen oder Badeausflug an den BUGA-Strand – hier kamen alle auf ihre Kosten und die Betreuer ins Schwitzen.
Am Sonntagvormittag stieg dann die Anspannung – letzte Frisuren wurden gerichtet, Kostüme auf hochsommerliches Temperaturniveau kurzfristig umgestaltet und dann war es soweit. 60 Kinder begrüßten die zahlreichen Besucher auf der größten BUGA-Bühne mit dem Eröffnungslied „Wünsch dir was“. Das Musical von Gerhard A. Meyer, der selbst am Keyboard saß, ist ein turbulentes und poppiges Stück, in dem es um Abenteuerlust und Sehnsucht nach dem Unbekannten, um Sternschnuppen und Wünsche, Einsamkeit und Trauer, Freude und Liebe geht – ein Trip durch den Kosmos menschlicher Gefühle. Die 60-minütige Aufführung wurde mit tosendem Beifall belohnt und nach den anhaltenden Zugaberufen des begeisterten Publikums verabschiedeten sich die Kinder mit ihrem Lieblingslied „Unser Leben ist geil“ von der Bühne.

Für alle Kinder war es ein tolles Erlebnis, von dem sie noch lange erzählen werden. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle Betreuer und Chorleiterinnen, dem Schwäbischen Chorverband und den Vor-Ort-Helfern für die super Organisation.

 

Text: Christine Kleinschmidt

Fotos: Gruppenfoto Privat, Auftrittsfoto Pro-Stimme


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich