Gefühl und Botschaft im Einklang

Gospelseminar des SSB in InzigkofenGospelseminar des SSB in Inzigkofen

 

Welcome in to this place – willkommen an diesem Platz begrüßten 60 Sängerinnen und Sänger aus ganz Deutschland die zahlreichen Besucher in der Klosterkirche. Das Willkommen gilt aber auch dem göttlichen Herrn, erklärte Angelika Rehaag. Sie verstand es in knapp einer Woche die Begeisterung der Kursteilnehmer im Volkshochschulheim Inzigkofen bei der Chorwoche Gospelgesang des SSB zu wecken und ihnen die „schwarzen“ Lieder in authentischer Weise nahe zu bringen.

Bereits nach dem ersten Lied wurde das Publikum infiziert und mitgenommen auf die Reise in das verheißene Land. Die „Gebrauchsanweisungen“ waren höchst einfach: „Faithful is our God“ – vertrauensvoll ist unser Gott. Er gibt zurück, was wir verloren haben. Und dann gilt es sie zu preisen, die Größe Gottes, denn „God is great“. Weil er wundervoll ist, ist es leicht, ihn zu lieben („It’s so easy to love you“), und wir sind Freunde Gottes, er nennt auch uns Freunde – „I am a friend of God“. Das Klatschen ist ebenso Lobpreis. Die Zuhörer wurden mit „O clap your hands“ eingestimmt, aktiv teilzuhaben. Schnell wurde klar, dass fach- und singkundige Teilnehmer nach Inzigkofen gekommen war, die vielen unterschiedlichen Chören angehören. Angelika Rehaag formte einmal mehr aus dieser Verschiedenheit eine Einheit. Die Gospellehrerin aus Krefeld ist ein wahrer Glücksfall und vereint in sich neben ihrer rheinischen Frohnatur einen lebensbejahenden Glauben ohne dogmatischen Ballast sowie großes fachliches Können. Ihr zur Seite stand während der Probewoche und bei der Aufführung Matthias Haarmann, Kirchenmusiker aus Köln, als einfühlsamer Pianist. Seine Begleitung auf dem Keyboard und die Improvisationen waren einfach meisterhaft!

„This is the day, that the Lord has made” – in Abwandlung eines der vorgetragenen Stücke bestätigte der enthusiastische Beifall das, was Pastoralreferent Franz Gnant dann folgendermaßen ausdrückte: „Was Sie uns geschenkt haben, ist eine besondere und herausragende Form des Gebetes“.

Wolfgang Layer, 10. Sep 2007, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich