Erstes Wertungssingen im COE war ein Erfolg

Es gab nur Gewinner

Am 14.Oktober 2007 fand in Nufringen das erste Wertungsingen des Chorverbandes Otto-Elben statt. Schon zeitig reisten die Chöre an, um dort in der Wiesengrundhalle ihre über Wochen einstudierten Lieder vor einem interessierten Publikum und den Juroren, dem Musikprofessor Dr. Wilfried Fischer und dem stellvertretenden Bundeschorleiter des Schwäbischen
Sängerbundes, Marcel Dreiling, vorzutragen. Die fünf teilnehmenden Chöre hatten durchweg anspruchsvolle Chorliteratur gewählt. Neben alter Chormusik wurden auch zeitgenössische Komponisten gewählt. Durch das Auswendigsingen vieler Chöre war der Kontakt zum Chorleiter immer gewährleistet und es konnte ein lebendiges Miteinander entstehen. Die Juroren gaben den Chören und den Chorleitern wichtige Impulse zur Stärkung und Verbesserung der Chorarbeit mit. Dieses zielgerichtete Arbeiten mit den Chören ermöglicht besondere Leistungen bezüglich der gewählten anspruchsvollen Literatur, der auswendigen Vortragsweise und dem Prozess des intensiven Vorbereitens. Das Urteil der Jury: Jeder Chor geht als „Gewinner“ aus diesem Verfahren, weil er die besondere Herausforderung suchte und an dieser Aufgabe gewachsen ist. (Quelle Gäubote)

Ursula Wagner, 9. Nov 2007, Chorverband Otto Elben, Gaue und Verbände, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich