Wir sind stark, weil wir zueinander steh’n

badmergenthpict0057alle.JPG Chor- und Freizeitreffen der Chorjugend im Kochergau

Nicht nur der Mergentheimer Werbe- und Veranstaltungsleiter Peter Dittgen freute sich, die 200 Kinder aus dem Kochergau (samt vieler Eltern) in der Wandelhalle begrüßen zu können. Auch mehrere Kurgäste fanden den Weg zum Konzert der Kinder- und Jugendchöre. Sie erlebten getreu dem Motto „unsere Lieblingslieder“ einen fröhlichen Vormittag.  Eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung sei das Singen, so P. Dittgen, und wünschte allen einen wunderschönen Tag in Bad Mergentheim.  Nach dem Konzert stand noch ein Besuch des Wildtierparks auf dem Programm.

Acht Kinder- und Jugendchöre waren der Einladung der Chorjugend im Kochergau gefolgt und zeigten bei ihrem 21. Chor- und Freizeittreffen am letzten Tag des Monats Mai, dass Sie musikalisch einiges zu bieten hatten. Als Einstimmung sangen alle Kinder gemeinsam unter der Leitung von Kochergau-Jugendchorleiter Ulrich Dachtler „Wir sind stark, weil wir zueinander steh`n“ und die Wandelhalle bebte.

Der Chor Young Generation of Braunsbach begann das Singen der einzelnen Chöre mit nachdenklichen und Mut machenden Liedern von Clemens Bittlinger und Rolf Zuckowski, sowie dem ernstesten Lied des Vormittags “Wir lassen die Kraniche fliegen”, welches an den Atombombenabwurf auf Hiroshima erinnerte. Lustiger ging es beim Kinder- und Jugendchor Oberginsbach zu, der mit dem Elefant in die Disco ging und über die Schweine -oben ohne- die „Nackidei“ von R. Zuckowski sang. Voller Begeisterung waren die Tullauer Schlossgeister bei der Sache; kein Wunder, wenn einige fünf-jährige auf der Bühne stehen. Sie schmetterten auf Herry Belafontes „Matilda“ ihr „Mathilde die Schnecke“ und ließen beim WM-Lied der Sportfreunde Stiller die Deutschlandfahnen wehen.

Klassisch ging es der Kinderchor Lorenzenzimmern an, der mit der Vertonung von „Unsere kleine Nachtmusik“ von W.A. Mozart imponierte, und mit „komm lieber Mai und mache“ sowie „Hörst du den Vogelsang“ zwei passende Frühlingslieder vortrug. Auf Lücke gestellt und mit einfachen Choreographien wurde es beim Kinder- und Jugendchor der  Altdorfer Sing- und Spielgemeinschaft einerseits wieder moderner: „Wind of Change“ von Scorpions mit Synthesizer Klängen begleitet, anderseits schwäbisch: wie nützlich und warm „A Weschd, in lila oder blau, die hot mei Oma strickt“  wurde auf die Melodie von „Go West“ von den Pet Shop Boys überzeugend besungen. Der Forchtenberger Chor Sternenfänger, unter der Leitung von Kochergau-Jugendchorleiter Ulrich Dachtler, ließ „Die Gedanken sind frei“, „Wir sind Kinder“ und „Nessaja“ von Rolf Zuckowski erklingen. „Pizza, Pommes und Spaghetti“ sind die Lieblingsspeisen der Zebrafinken aus Lachweiler-Geißelhardt. International beendete der Kinderchor Liederkranz Michelfeld den bunten Liederreigen mit: „Der Schuhputzer“, „Music in the air“ und „Uns locken die sonnigen Tage“, einem Studentenlied aus Schweden. Mit viel Schwung und heiserer Stimme stimmte Ulrich Dachtler das gemeinsame Abschlusslied „Ketchup“ an. Bemerkenswert war, dass auch den letzten Chören nach eineinhalb Stunden Programm noch konzentriert und ohne Nebengeräusche zugehört wurde.

Absoluter Star des Vormittags war aber „Rudi“, die Handpuppe von Bauchrednerin Ursula Seitz. Frech und mit Humor eroberte er das Herz der jungen und älteren Zuhörer und verliebte sich in ein Chormädchen aus Michelfeld. Absolut schmelzend, wie Elvis, sang er „Love me tender“ – da muss man doch erhört werden!

Erhört werden sollte auch Karola von Ramins Aufruf nach einer/einem Nachfolger/in für Ihr Amt, denn nach 13 Jahren möchte sie die Aufgaben der Chorjugend-Vorsitzenden in jüngere Hände legen. Mit einem herzlichen Dankeschön an alle Mitwirkenden schloss sie den Konzertvormittag. Mit Brezeln und Trinken versorgt, machten sich die Kinder und Ihre Begleiter auf zum Besuch des erlebnisreichen und interessanten Wildtierparks.  

Wolf, 18. Jun 2008, Chorverband Region Kocher, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich