Musical der Lichtensteiner Goldkehlchen

Musical der Lichtensteiner GoldkehlchenMusical der Lichtensteiner Goldkehlchen

„Opa, wo wächst der Pfeffer?“ – dieser Frage ging der Kinderchor Lichtensteiner Goldkehlchen und der Fünferchor des Gymnasiums Münsingen im gleichnamigen Musical von M. Hartmann und M. Lukacs unter der bewährten Leitung von Helma Hinger nach.

Eine Familie, wie aus dem Leben, sitzt am Frühstückstisch, als per Post der Hauptgewinn für eine Urlaubsreise für die ganze Familie ins Haus flattert. Schon am Anfang zeigt sich, dass jeder der Familie: Vater (Maximilian Gass), Mutter (Ann Kathrin Will), die drei Schwestern Ronja (Lena Lengerer), Cora (Melissa Bernhardt) und Maja (Maike Beck) sowie der kleine Bruder Paul, von allen nur Mücke genannt (Jacob Eiche), ganz unterschiedliche Wünsche haben. Mit viel Begeisterung singt der Chor gleich zu Beginn „Endlich haben wir alle Ferien“ und stimmt damit voll auf schöne Ferien ein. Doch Mücke, der Jüngste, findet seine Ferien überhaupt nicht schön, verwünschen ihn seine Schwestern am liebsten dahin, wo der Pfeffer wächst. Sie schwärmen lieber vom „Superstar“, werden vom „Discofieber“ gepackt oder verschwinden als Leseratte den Tag über hinter einem Buch. Und Pauls Flötenmelodie möchten sie auch nicht hören.

Dass da der „Ferienspaß gleich null…“ ist, das ist für ihn ganz klar. Souverän vorgetragen von Chor und den Solisten M. Gass und M. Bernhardt. Also macht Paul sich auf mit seinen Ferienfreundinnen, den hohen Berg zu erklimmen, dort wo Opa (Elea Magarinos) sagt, dass der Pfeffer wächst. Und die Familie erkennt erst jetzt, wie sehr ihnen Paul fehlt. So zieht die Familie los und dann führt die verhasste Flötenmelodie Paul und seine Familie zusammen und sorgt für einen harmonischen Abschluss im gemeinsamen Lied „Eine schöne Melodie“. Zum Schluss gab es für Chor, Solisten und Schauspieler viel Applaus im voll besetzten evangelischen Gemeindehaus. Musikalisch begleitet wurde das Musical von Patricia Liebhäuser und Cornelia Schöll mit der Flöte, Stefan Wolpert am Schlagzeug und Steffen Hinger am Klavier. Anschließend konnte man sich noch bei Speis und Trank über das rundum gelungene Musical austauschen.

Fahr, 4. Aug 2008, Chorverband Ludwig Uhland, Kinderchöre, Veranstaltungen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich