Chöre des Oberschwäbischen Chorverbandes bei der Musik-Messe „MY MUSIC“

„Das Musikerlebnis im Süden“, mit diesem Slogan warb die Messe Friedrichshafen für die zweite Auflage der Musik-Messe „MY MUSIC“, die vom 14.-16. November in den Messehallen stattfand.
Auch für die Sängerinnen und Sänger des Liederkranzes Tettnang, den „Lemons4motion“ aus Alberweiler und dem Felix-Projektchor des Kindergartens Gutenzell war es ein Musikerlebnis, bei diesem großen Event, das Aussteller, Musikschaffende, Musikorganisationen und Musikgenießer zusammenführte und das großen Anklang fand, aufzutreten und sich einem breiten Publikum zu präsentieren.

Marianne Braunmüller, die Leiterin des Kindergartens St. Franziskus in Gutenzell und in Personalunion Gaujugendchorleiterin des Oberschwäbischen Sängergaues und Felix-Beauftragte präsentierte mit ihren Kindergartenkindern auf der Konzertbühne „World of Music“ das Projekt Felix und den Liederkalender.
Wie sie und ihre Kollegin Ulrike Leeb diesen Auftritt erlebten schildern sie im Folgenden.

Einer der letzten Höhepunkte im Jubiläumsjahr zum 100. Geburtstag des Gutenzeller Kindergartens war sicherlich der Auftritt der Kindergartenkinder bei der internationalen Musikexpo „My music“ in Friedrichshafen. Auf Anregung des Oberschwäbischen Sängergaues erhielt der Gutenzeller Kindergarten vom Schwäbischen Chorverband den Auftrag, im Namen aller FELIX-Kindergärten Teile des Liederkalenders sowie anderes Liedgut, welches den Richtlinien des Qualitätszeichen FELIX entspricht, auf der Musikmesse zu präsentieren. Finanzielle Unterstützung wurde ebenfalls zugesagt und so konnte das große Event in Angriff genommen werden.
35 Kinder und 20 Begleitpersonen saßen dann am Samstag erwartungsvoll und gespannt im Bus nach Friedrichshafen, im Gepäck die Orff-Instrumente, viele Lieder, Sing- und Fingerspiele und große Vorfreude auf den Auftritt.
Eine knappe Stunde lang zeigten dann die Kinder auf der Konzertbühne, was sie alles können – angefangen vom Felixlied über die Lieder aus dem Liederkalender wie z.B. „Zwei lange Schlangen“ oder „Danke danke, liebe Sonne“, über religiöse Kinderlieder wie beispielsweise „Ein kleiner Sonnenstrahl“ oder „Kyrie eleison“ bis hin zu Spielliedern wie „Rummelbummel“ oder Fingerspielen mit stimmbildnerischen Aspekten wie das vom kleinen „Zottelsaum“. Begleitet vom Orff-Instrumentarium und immer wieder aufgelockert durch solistische Einlagen boten die Kinder sowohl textlich als auch melodisch eine überzeugende Vorstellung. Bei den religiösen Liedern wurden die Kinder wieder durch die Begleitstimmen der mitgereisten Mamis unterstützt, ebenfalls waren einige der Estklässler mit von der Partie.
Aus Zeitgründen musste das geplante Programm zwar spontan um einige Lieder zusammengestrichen werden, trotz allem erhielten die kleinen Akteure viel Beifall und ein großes Lob durch die Verantwortlichen des OSG , des SCV und den aufmerksamen Zuhörern für ihren gelungenen Auftritt. Es war für alle Beteiligten eine spannende Erfahrung und es hat allen viel Spaß gemacht, in Friedrichshafen dabei zu sein, nicht zuletzt wegen der Zeppelinlandung fast neben dem Busparkplatz, welche die Akteure als letzten Eindruck vor der Abfahrt noch genießen durften.

OSG_2008_MyMusik1 OSG_2008_MyMusik2

Schmidt, 22. Nov 2008, Gaue und Verbände, Oberschwäbischer Chorverband, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich