„Melodien zum Muttertag“,

lautete der Titel des Serenadenkonzertes zu der die Singgemeinschaft ins Rathaus eingeladen hatte. Im vollbesetzten Rathaussaal begrüßte Vorstand Gerhard Henning die erwartungsvollen Freunde des Chorgesangs, den Hausherren Herrn Bürgermeister Volker Godel, die Sangesfreunde vom „Sängerbund Eintracht Ingersheim / Crailsheim“ sowie die Ehrenmitglieder.


Im ersten Teil begeisterte der Jugendchor, s’Chörle“ der Schönblicklerchen die Zuhörer. Die neun sangesfreudigen jungen Mädchen, sangen – begleitet von Klavier und Rythmusgruppe – mit großem Elan bekannte Titel aus dem Bereich Popmusic wie etwa „Lemon Tree“, „Surfin’ USA“, „Lollipop“ oder dem bekannten Abba – Song  „Honey, Honey“ und „Totale Finsternis“ von Michael Kunze.
Unter der Leitung von Nicole – Walter Drexel  gestalteten die Sängerinnen mit ihren frischen jugendlichen Stimmen das Programm nicht nur musikalisch fabelhaft, sie bewegten sich auch tänzerisch dazu.
Den gelungenen Auftritt quittierten die Besucher mit begeistertem Beifall. Gerhard Henning bedankte sich bei den Mädchen und ihrer Chorleiterin Nicole Walter – Drexel und er betonte, die Gemeinde könne stolz sein mit ihr eine Chorleiterin zu haben die ihre ganze Kraft und Können einsetzt um die Kinder für das Singen und den Chorgesang zu begeistern.
Anschließend präsentierten die rund 40 Sängerinnen und Sänger der Singgemeinschaft das in vier Abschnitte eingeteilte reichhaltige Programm.
Zunächst ging es um „Liebe und Freundschaft“. In diesem Teil erklangen Lieder wie „Heidenröslein“, Rosestock, Holderblüht“, „Bald gras ich am Neckar“ oder das hymnische Silcherlied „Es löscht das Meer die Sonne aus“.
Mit „Auf Reisen“, „Auf der Jagd“ und „Am Abend“ waren weitere Teile des Serenadenkonzertes überschrieben. „Wer recht in Freuden wandern will“, „Mit dem Pfeil dem Bogen“, dem „Jäger Quodlibet“ oder der Mond ist aufgegangen“ wurden neben einer Fülle weiterer unvergessener Volkslieder vom Gemischten Chor, Frauenchor oder Männerchor in ausgewogener Stimmungsfülle sehr eindrucksvoll und wohlklingend dargeboten.
Mit dem Lied „Kein schöner Land“ klang das niveauvolle Serenadenkonzert aus, für das sich die Zuhörer mit lang anhaltendem Beifall, der nicht ohne Zugabe blieb, bedankten.
Gerhard Henning dankte den Sängerinnen und Sängern für ihren Einsatz und besonders dem Chorleiter Peter Alexander Döser  für die souveräne Leitung des Konzertes. Ebenso dankte er dem treuen Publikum für ihr Kommen und besonders den Frauen der Sozialstation für die Bewirtung und erinnerte daran, beim Nachhausegehen die Spende für die Sozialstation nicht zu vergessen.  

 Gerhard Henning

ingersheim_2009_1.jpgingersheim_2009_2.jpg

Bura, 20. Mai 2009, Gaue und Verbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Veranstaltungen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich