Schwungvolles Konzert zum Jubiläumsauftakt – Hörgenuss vom Feinsten 125 Jahre Sängerbund Arnbach – Konzertpremiere mit Frauensingkreis

sb-arnbach_verband.jpg

Mit einem begeisternden Jubiläumskonzert unter dem Motto „Ein Lied geht um die Welt“, einer Hommage an die „Comedian Harmonists“, hat der Sängerbund Arnbach am 28.03.09 die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen eingeleitet. Eingestimmt auf das hervorragende Jubiläumskonzert, das unter der Leitung von Esther Klöttschen-Rau stand, wurden die über 300 Besucher durch den Vorsitzenden Hermann Grossmann, der in einem Rückblick berichtete, dass der Sängerbund im Februar 1883 von 30 Gründungsmitgliedern gegründet wurde. Durch das unterhaltsame Programm führte informativ, untermalt mit original Ton- und Filmaufnahmen, Robert Schütz. Er war der ideale Mann für die Moderation, da sich Schütz rein aus Hobby schon einmal mit dem legendären Sextett beschäftigte, das von 1927 bis 1941 die Unterhaltungsmusik prägte, welches später nur noch den „Beatles“ gelang. Für das große Jubiläumskonzert haben sich die Männerchöre und der junge Chor des Sängerbund Arnbach mit dem Sängerbund Gräfenhausen (gemischter und junger Chor) und dem Männerchor des Liederkranz Ölbronn verstärkt. Schwerstarbeit absolvierte dabei die musikalische Leiterin, die nicht nur die Chöre am Klavier begleitete, sondern auch noch die Sänger und Sängerinnen führte. Nach dem beeindruckenden musikalischen Hörgenuss zeigte sich Klöttschen-Rau aber mit dem dargebotenen rund um zufrieden. Grossmann brachte zum Ausdruck, „dass es die musikalische Leiterin viel Mühe gekostet hat, die „alten Knöpfe“ auf Vordermann zu bringen“. Der Auftakt zu dem beeindruckenden Melodiereigen war in beeindruckender Weise dem Männerchor des Jubiläumsvereins mit „Ein Lied geht um die Welt“ vorbehalten, dem sich in traditioneller Weise der „Kleine Chor“ mit „Der Lindenbaum“ anschloss. Stimmgewaltig bis in die höchsten Töne präsentierten die Männerchöre von Arnbach und Ölbronn mit „Liebling mein Herz lässt dich grüßen“ die Filmmelodie aus „Die drei von der Tankstelle“.

Dass Musik nicht nur das Herz, sondern auch die Menschen erfreut, stellten die Männerchöre mit den schwungvollen Liebesliedern wie „0h, Donna Clara“, „Bel ami“ und der „Liebe der Matrosen“ unter Beweis. Als die jungen Chöre, die Arnbacher Holwürmer und „Con Brio“ vom „Sängerbund Gräfenhausen“, mit „Wochenend und Sonnenschein“ und dem Gassenhauer „Mein kleiner grüner Kaktus“ oder mit „Veronika der Lenz ist da“ den Frühling besangen und das „Fräul´n Helen baden gesehen haben“ , kam nicht nur das Publikum, sondern auch Moderator Schütz ins Schwärmen. Vollends begeistert war das Publikum mit „Ich wollt´ich wär ein Huhn“ (Männerchöre), dem Evergreen „Ein Freund, ein guter Freund“ (Junge Chöre) und mit „Musik! Musik! Musik!“ mit dem gemischten Chor des Sängerbundes Gräfenhausen. Ein musikalischer Hörgenuss mit „So schön wie heut“ und „Mit Musik geht alles besser“ war auch der erstmalige, gemeinsame Konzertauftritt der Männerchöre aus Arnbach und Ölbronn mit dem Frauensingkreis Arnbach. Mit „Die kleine Stadt will schlafen gehen und „Guter Mond“ beendete der „Kleine Chor“ den Jubiläumsauftakt. Das Publikum dankte es im begeistertem Beifall.

Arnold, 24. Jun 2009, Chorverband Enz, Gaue und Verbände, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich