Ehrenvorsitzender Gerhard Geiger verstorben

Tief bewegt und mit großer Trauer nehmen die Mitglieder der 36 Gesangvereine des Sängerkreis Mittlerer Neckar e.V. heute Abschied von ihrem langjährigen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Gerhard Geiger. Gerhard Geiger war ein Sänger aus Leidenschaft, singen mit Herz und Mund, Geist und Seele, das war es – wie er sich Gesang vorstellte. Dazu war er immer bereit, Verantwortung zu übernehmen. Zuerst in seinem Verein, dem Singkreis Freiberg am Neckar, und dann beim Sängerkreis Mittlerer Neckar. Am 24. September 1977 wurde er auf der Hauptversammlung des Sängerkreises Mittlerer Neckar in Hessigheim zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Nach 10 Jahren an der Seite des damaligen
Kreisvorstandes Rudolf Reimers wurde er auf der Hauptversammlung am 26. September 1987 in Winzerhausen zum 1. Vorsitzenden des SKMN gewählt. 12 Jahre übte er diese Amt aus. Immer wieder ermunterte er junge Mitglieder, in verantwortungsvolle Positionen in den Vereinen einzutreten. Er erkannte von Anfang an den Wandel, den der Gesang in der Gesellschaft durchlebte. Andere, neue Chöre traten auf und die traditionellen Männerchöre erlebten ihren Rückzug. Er war einer der ersten, der dazu aufforderte, junge Chöre mit anderer Literatur zu gründen, um so den Chorgesang am Leben zu erhalten und die Vielfalt des Gesanges präsentieren zu können. Um den Zusammenhalt in den 36 Kreisvereinen zu verbessern und um für Veranstaltungen einen gemeinsamen Chor zur Verfügung zu haben, wurde unter seiner Mitwirkung und durch seine Initiative 1986 der Kreischor gegründet. Von Anfang an sang Gerhard als Sänger aktiv mit und blieb dem Chor über 20 Jahre bis zu seinem Tod treu. Für sein langjährige gesangliche Arbeit im Singkreis Freiberg und im SKMN wurde er vielfach ausgezeichnet. So untere anderem vom Deutschen Chorverband mit der Goldenen Ehrennadel für 50 Jahre aktives Singen. Der SKMN ernannte ihn 2004 einstimmig zu seinem Ehrenvorsitzenden. Manche familiäre Abstriche mussten für den großen Aufwand für den Gesang und den Sängerkreis hingenommen werden. Ich denke nicht jeder Tag brachte nur Sonnenschein und Freude durch die viele Vereinsarbeit mit sich. Doch jedes erfolgreiche Konzert und jeder gut gelungene Auftritt seiner Chöre entschädigten ihn für den enormen Aufwand an Zeit und Kraft. Der Sängerkreis Mittlerer Neckar dankt unserem Ehrenvorsitzenden Gerhard heute sehr herzlich für all sein aktives musikalischen Mitsingen, sein vielfältiges Wirken und seine unerschöpfliche Energie zum Wohle des Gesangs. Danken wollen wir ihm auch für seinen freundlichen, netten Umgang mit allen Sängerinnen und Sängern in den 36 Vereinen unseres Kreises und den Vereinsvorsitzenden während der vergangen Jahre, und ich im Besonderen während der letzten 25 Jahre, in denen ich ihn kennen und schätzen gelernt habe. Als letztes, äußeres Zeichen unseres Dankes, der tiefen Trauer und Verbundenheit mit ihm, legen wir anschließend einen Kranz an seinem Grabe nieder. Unser christlicher Glaube lehrt uns, das nach dem Tod das ewige Leben auf uns wartet und sollte dort droben irgendwo gesungen werden, so wird sich Gerhard bestimmt dazu stellen und seine Stimme erklingen lassen. Davon bin ich fest überzeugt. 
Lieber Gerhard, ruhe im Frieden — wir, die Sängerinnen und Sänger des Sängerkreises Mittlerer Neckar werden dich nicht vergessen. 

Anton Klotzbücher
Vorstand des SKMN

geiger1.jpg 

Bura, 14. Aug 2009, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich