April 2010

Zweiter Verbandsehrentag

Wolf, 14.04.2010, Chorverband Region Kocher, 1 Kommentar

ehrungen_60_jahre2.jpg ehrungen_50_jahre_dcv.jpg ehrungen_40_jahrescv.jpg ehrungen_bes_verdienste.jpg

Chorverband Region Kocher ehrt zahlreiche Mitglieder in Ilshofen. Der dortige Liederkranz waren Gastgeber des zweiten Verbandsehrentags des Chorverbands Region Kocher (CVRK).

CVRK-Präsident Siegfried Feuchter aus Untermünkheim hieß rund 400 Sängerinnen und Sänger aus dem gesamten Verbandsgebiet in der Ilshofener Stadthalle herzlich willkommen. Besonders begrüßte er die 54 Jubilare aus 28 Vereinen die es zu ehren galt. Auch Chormeister Hans-Peter Geßler richtete in launigen Worten und teils deftigen Zitaten ein Grußwort an die Gäste. weiterlesen »


Kirchen bietet „Von ällem äbbes“

Zieger, 14.04.2010, Chorverband Donau-Bussen, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

dbg-kirchen1.jpg

Der Liederkranz Kirchen, verstärkt durch den Projektchor, die Ehinger Polizeiband „Cops unlimited“  und dem oberschwäbischen Barden Bernhard Bitterwolf gestalteten ein buntes Programm mit vielen Nuancen. Zusammen mit „Marina“ schwärmte man von Paris als der Stadt der Liebe. Zu „Amazing Grace“ passten Hits aus Rock und Musical. Der Frauenchor besang die „Weibsbilder“, worauf sich der Männerchor mit „Ob blond, ob braun“ revanchierte. Nach dem „Original Kirchener Schellentrio“ stellte Bernhard Bitterwolf mittelalterliche Instrumente wie das Piffel, das Scheitholz und die Drehleier vor.


Dürmentingen begeht 150 Jahre Gesang und Musik

Zieger, 14.04.2010, Chorverband Donau-Bussen, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Den Einstieg in das Jubiläumsjahr beider Vereine machte der Liederkranz Dürmentingen/Burgau. Der Schülerchor mit Christine Motschenbacher erfreute mit Liedern über Hunde, Katzen und einem kleinen Papagei nach einem frischen Begrüßungsrap. Der Liederkranz mit Otto Gruler intonierte zuerst Brahms („Die Wollust in den Maien“), Schumann („Wie heißt König Ringangs Töchterlein“) und Kreutzer („Abendglocken“). Im Potpourri „Wir hören Walter Kollo“ gingen Evergreens wie „Mädel jung gefreit“ oder „Die Männer sind alle Verbrecher“ gut ins Ohr. Klaus Zippler lud mit seinem Männerchörle zu einem Silcher-Konzert ein mit den Königen der Welt, der Lorelei und „In einem kühlen Grunde“ samt den dazugehörenden Klaviervariationen mit Gertrud Karnik. Dies war eingebettet in Sebastian Blaus „Dr Gsangverei“, vertont durch Hubert Deuringer.


100 Jahre Musik und Gesang in Wilflingen

Zieger, 14.04.2010, Chorverband Donau-Bussen, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

In einem Gemeinschaftskonzert feierten der Gesangverein Wilflingen mit Birgit Schaut und der Musikverein mit Berthold Gihr das 100jährige Bestehen beider Vereine. Der gemischte Chor meinte eingangs „Hey, das ist Musik für dich“, um dann in wohldosierten Etappen die Welt der Berge zu bestaunen. Dazu gehörten das Bozener Bergsteigerlied ebenso wie das „Ave Maria der Berge“ mit dem Flügelhorn-Solo von Vera Buzengeiger. Mit dem Mambo „Adelita“ und „Sierra madre del sur“ weitete sich der Blick in die Bergwelt Südamerikas, um auf den „Country roads“ die Heimreise anzutreten. Auch der Musikverein unternahm eine klingende Weltreise von Italien über Südafrika bis nach Schweden im Gleichklang mit Michael Jacksons „We are the world“.


Neufras Chöre bieten Gesang und Tanz

Zieger, 14.04.2010, Chorverband Donau-Bussen, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Zum Liederkranz Neufra gehören der Gemischte Chor mit Stephanie Rechle und der Chor Fatal mit Simone Schwendele. Nach dem Gang über die Champs Elysee meinte der Gemischte Chor, für sie solls rote Rosen regnen. Auch mit 66 Jahren seien Brazil, Besame Mucho und ein amerikanischer Boogie-Woogie immer noch up to date. Der Chor Fatal liebäugelte mit Caravan of love und bot zum Kriminaltango die ganz spezielle Welt der „Philosoffen“. Instrumentale Begleitphasen mit Klavier, Geige, Bass und Schlagzeug passten zu tänzerischer Auflockerung in passender Kostümierung, um Auge und Ohr zu erfreuen. So konnte man nach Grönemeyers „Mambo“ gemeinsam „Adiemus“ anstimmen.


Liederkranz und Phantomchor Riedlingen konzertieren gemeinsam

Zieger, 14.04.2010, Chorverband Donau-Bussen, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Unter dem Leitgedanken „Froh soll unser Lied erklingen“ stellte der Liederkranz Riedlingen mit Kathin Claßen Madrigale wie das „Verlorene Lieb“ aus dem 16. Jahrhundert oder Hasslers „Tanzen und Springen“ vor. Mit „Funiculi-Funicula“ wurde Bacchus als edler Fürst des Weins geehrt, um nach dem Gefangenenchor den Blick auf den Chor der Landleute aus Smetanas „Die verkaufte Braut“ zu werfen. Ursula Wentz stimmte mit dem Phantomchor das „Halleluja“ von Leonard Cohen und das unverwüstliche „Lollipop“ an. Die Welt der Comedian Harmonists was mit dem kleinen grünen Kaktus vertreten, um danach Heinz Mermanns „Bongo,bongo“ und Hubert von Goiserns Kultsong „Weit, weit weg“ vorzustellen. Als Gast bot der „Lumpenchor Bad Buchau“ Bearbeitungen seines Chorleiters Joe Magino zu Carl Zellers „Vogelhändler“ und lud ein in die Bar zum Krokodil, um dort mit Donna Clara ihr Badewasser zu schlürfen.


Hundersingen lädt ein zu Klängen der Freude

Zieger, 14.04.2010, Chorverband Donau-Bussen, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Der Liederkranz Hundersingen hatte zur Ehrung seines Dirigenten Elmar Springer für 25 Jahre Chorleitertätigkeit ein gut strukturiertes Programm vorbereitet. Zum Thema „Frühling“ passten Tulpen aus Amsterdam auf einer kleinen Frühlingswiese, zum Thema „Freundschaft“ Hermann Ophovens fröhlich singende Freunde, zu „Heimat und Sehnsucht“ Chopins „In mir klingt ein Lied“ und das Hundersinger Heimatlied. Nach dem Zwischenstopp im Krug zum grünen Kranze war noch ein Gang zur Oper angesagt, bei dem Webers „Jägerchor“ und der Gefangenenchor zu hören waren. Als Gast pries die Chorgemeinschaft Haid mit Sr. Maria Liberata Meiselbach das Lob der Musik mit „Audete silete“ von Michael Prätorius und Maierhofers „Music is number one“. Als schackhaftes Menü wurde im Potpourri „Italienischer Salat“ gereicht.


Uttenweiler hat vier Chöre

Zieger, 14.04.2010, Chorverband Donau-Bussen, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Mit „Freunde, das ist Musik“ begannen der Kinder- und der Jugendchor, der Chor „Da Capo“ und der Gesangverein „Frohsinn“ Uttenweiler ihr gemeinsames Konzert. Hier wurde deutlich, wie gemeinsames Singen das chorische Leben eines Dorfes beflügelt. Stefanie Fürst ließ mit dem Kinderchor zwei kleine Wölfe in der Schulbus-Disco auftreten. Ihr Jugendchor stellte „Only time“ und „Die Schöne und das Biest“ vor, worauf beide Chöre „We have a dream“ versicherten. Stefanies Chor „Da Capo“ intonierte die „Bohemian Rhapsody“ und „You raise my up“, um dem Gesangverein mit Alexander Lotz zu Udo Jürgens „Heute beginnt der Rest deines Lebens“ und Bert Kaempferts „Fremde in der Nacht“ die Bühne zu überlassen.


Jubiläen im Zollernalb-Sängergau

Isabelle Arnold, 13.04.2010, Chorverband Zollernalb, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Auch in diesem Jahr werden im Zollernalb-Sängergau einige Jubiläen gefeiert.

So können die Sängerfreunde Burladingen am 09. Mai 2010 auf 50 Jahre zurückschauen.

Auch der Silcherchor Zollernalb kann in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag feiern. Dieses Fest wird am 16./17. Oktober 2010 stattfinden.

Die Eintracht aus Hartheim darf am 30. und 31. Oktober 2010 das 25jährige Bestehen des Kinder- und Jugendchor Hartheim feiern.

Und nicht zuletzt feiert der Zollernalb Sängergau selbst ein rundes Jubiläum. Alle Veranstaltungen im Gau werden unter das 100jährige Bestehen des Zollernalb Sängergau gestellt. Den Festakt hierzu gibt es am 09. Oktober 2010 in Balingen in der Stadthalle.


Ossweil singt: 150 Jahre

Bura, 10.04.2010, Gaue und Verbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Für das diesjährige Konzert hatten sich die Oßweiler Chöre des MGV 1860 Sv viel vorgenommen, galt es doch im Jubiläumsjahr den Konzertgästen in der Ludwigsburger Musikhalle am Bahnhof zu zeigen, was man für das Jubiläum einstudiert hat.

weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich