Liebeslieder aus fünf Jahrhunderten

Liederkranz 1837 Metzingen: Mitte Oktober veranstaltete der Liederkranz Metzingen das erste Konzert unter der Leitung des neuen Chorleiters Gunther Rall. Liebeslieder aus 5 Jahrhunderten waren von der mit roten Rosen und Herzen dekorierten Bühne zu hören. So umfasste das abwechslungsreiche Programm Melodien aus verschiedenen Epochen, vom Mittelalter bis zur Moderne und unterschiedlicher Stilrichtungen, neben Kunst- und Volkslied, Popmusik und Schlager.

„Ich liebe dich so wie du mich“ von Beethoven erklang zu Beginn. Gefühlvoll auch „Mit Lieb bin ich umfangen“, der „Glückliche“ von Mendelssohn Bartholdy und von Brahms „Ein Traum vom Glück“ verlangten vom Chor eine besondere Leistung, die er sicher meisterte.

Der kurzfristig eingesprungene Pianist Uwe Kohls erwies sich auch ohne Probe als erstklassige Überraschung. Er begleitete einfühlsam und bereicherte das Programm durch  interessante Zwischenspiele, die sehr gut ankamen. Weitere Einlagen waren von drei Chormitgliedern zu hören, dazwischen Gedichte und am Ende durfte „Rote Lippen soll man küssen“ nicht fehlen. Die gewünschte Zugabe wurde mit „Die Rose“ erfüllt. Die Zuhörer meinten, der Chor hätte noch nie so gut gesungen, wie an diesem Abend. (LK Metzingen)

Schlagwörter:

Fahr, 15. Dez 2010, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich