April 2011

10 Jahre Talentschmiede Chorwerkstatt

Fahr, 29.04.2011, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Die Chorwerkstatt Neckartenzlingen lädt ein zur Eröffnung der Ausstellung „10 Jahre Talentschmiede Chorwerkstatt“ am Sonntag, 15. Mai 2011 im Rathaus Neckartenzlingen um 11 Uhr.

Was ist in 10 Jahren musikalisch alles geschehen, wie haben sich die Kinder und Jugendlichen seit der Gründung entwickelt, welcher Weg wurde eingeschlagen, um chorische Erfolge feiern zu können? Dies und vor allem auch die generationenübergreifenden Projekte und vieles andere mehr wird in der Ausstelung zu sehen sein.  Die Galerie im Rathaus und die Chorwerkstatt freuen sich auf interessierte Besucher. Einladung_15_5_2011

Die Ausstellung ist bis zum 12. September zu sehen.


Ein nicht alltägliches Konzert

Wolf, 28.04.2011, Chorverband Region Kocher, Kommentare geschlossen

Ein nichtalltägliches Konzert erlebten die über 350 Besucher am Samstag, 02. April 2011 in der Kulturscheune der Freien Waldorfschule in Schwäbisch Hall.

Vier Chöre wagten den Schritt in die Opernwelt. Der Musikverein Schwäbisch Hall, Gesangverein Untermünkheim, Gesangverein Gottwollshausen und der Gesangverein Fichtenberg e.V., studierten über Wochen hinweg unermüdlich bekannte und auch weniger bekannte Opernmelodien ein.

An die 80 Sängerinnen und Sänger füllten die Bühne zu einem gewaltigen Chor. Auf nahezu 100 Stimmen wurde der Chor bei einem Opernstück durch den Frauenchor des Chorverbands Region Kocher ergänzt. Begleitet mit einem Streichorchester und seinem Konzertmeister Robert Przybylski entführten Sie die Zuhörer in die Opernwelt unter dem Gesamtdirigat von Domenico Santurri. Bereichert wurde der Chorgesang durch die Solisten Asuka Kuroyanagi-Santurri (Sopran) und Simon Herten (Tenor), die am Flügel von Kyoko Panter begleitet wurden. Sie begeisterten das Publikum ebenso wie die Solistinnen an der Violine und Harfe.

Ins rechte Licht gesetzt wurden die Opernmelodien wie z. B. „Treulich geführt“ besser bekannt als Hochzeitsmarsch, „Lascio ch’io pianga“ von Händel, „Brindisi“ aus La Traviata von Verdi, der „Pilgerchor“ und „Va pensiero“ aus Nabucco, um hier nur einige von 15 Stücken zu nennen, durch farbliche Lichteffekte, wechselnde Schals bei den Sängerinnen und der Bühnendekoration.

Mit „Innegiamo“ aus der Oper Cavalleria Rusticana, wirkten die Solisten, die Chöre und das Orchester zusammen wie in einem großen Feuerwerk und beendeten damit einen musikalisch faszinierenden Opernabend.

Das Projekt, ein völliges Neuland bei den Chören der Region, wurde möglich, da alle fünf Chöre entweder durch Domenico Santurri oder durch seine Frau Asuka dirigiert werden.


Mitarbeiter für das Programm “Kulturagenten für kreative Schulen” gesucht

Johannes Pfeffer, 28.04.2011, Aus der Geschäftsstelle, Kommentare geschlossen

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

  • eine Leitung für das Landesbüro „Kulturagenten für kreative Schulen“ und
  • eine Projektassistenz für das Projekt „Kulturagenten für kreative Schulen“ in Teilzeit (Stellenumfang 55%).

Das Programm

Das Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“ hat das Ziel, möglichst viele Kinder und Jugendliche nachhaltig für Kunst und Kultur zu begeistern und dadurch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern. Die Teilhabe an Kunst und Kultur soll fester Bestandteil des Alltags von Kindern und Jugendlichen werden, den künftigen Akteuren einer kulturinteressierten
Öffentlichkeit. Für einen Zeitraum von vier Jahren werden sogenannte Kulturagenten an Schulen eingesetzt, die gemeinsam mit den Schülern, Lehrern, der Schulleitung, Künstlern und Kulturinstitutionen ein umfassendes und fächerübergreifendes Angebot der Kulturellen Bildung weiterlesen »


Politisches Gedächtnistraining zum Vorzugspreis

Johannes Pfeffer, 27.04.2011, Aus der Geschäftsstelle, Chöre 50+, Kommentare geschlossen

Unter dem Titel „Das ist doch …!“ hat die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) ein Bundeskanzler-Spiel und ein Bundespräsidenten-Spiel herausgebracht. Ziel der beiden Spiele ist es, den Porträts der bisherigen Amtsinhaber die richtigen Namen, Amtszeiten und Parteien zuzuordnen. Gedacht sind die Spiele hauptsächlich für den schulischen und außerschulischen Unterricht. Sie können aber auch im privaten Kreis für generationenübergreifende „Aha-Erlebnisse“ sorgen.

Mehr zu den Spielen erfahren Sie hier: www.lpb-bw.de/spiele.html. Die Spiele gibt es noch bis zum 30. April zum Einführungspreis von 6,- Euro/Stück zzgl. Versandkosten (danach 8,- EUR) bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB), Stafflenbergstr. 38, 70184 Stuttgart, Fax: 0711.164099-77.


Neue Präsidentin der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Chorverbände

Johannes Pfeffer, 27.04.2011, Aus der Geschäftsstelle, Singen und Stimme, Vereinsführung, 2 Kommentare

Anlässlich der „tage der chor- und orchestermusik 2011“ in Koblenz haben die deutschen Laienchorverbände, die unter dem Dach der „Arbeitsgemeinschaft Deutscher Chorverbände“ (ADC) inhaltlich und kulturpolitisch zusammen arbeiten, Frau Dr. Regina G ö r n e r einstimmig  zur Präsidentin gewählt. Die Präsidenten der Chorverbände waren sich einig, mit Frau Dr. Görner eine außerordentlich kompetente Persönlichkeit für dieses Ehrenamt gewonnen zu haben. Zusammen mit dem kürzlich gewählten Vizepräsidenten Dolf Rabus steht sie für die nächsten Jahre an der Spitze der ADC.

Regina Görner ist seit ihrer Kindheit mit der Chormusik in allen ihren Facetten vertraut: Sie war und ist selbst Mitglied ausgezeichneter Laienchöre; sie kennt die Leistungsfähigkeit und auch die Probleme des Chöre. Die frühere saarländische Sozialministerin engagiert sich auch als Gewerkschafterin – sie ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall – für kulturpolitische Ziele. „Chorsingen ist Begegnung – mit Menschen, mit Musik. Man kann es von der frühen Kindheit an bis zum Alter betreiben. Für jeden Geschmack und jeden Anspruch gibt es Angebote.“, erklärte die neue Präsidentin der Arbeitsgemeinschaft, die im nächsten Jahr 60 Jahre besteht. „Wir haben in Deutschland eine erfreulich dichte Struktur von Laienchören. weiterlesen »


Mit neuer Kraft zu Open Sound – Sitzung des Jugendvorstand am 18.04.2011

Johannes Pfeffer, 25.04.2011, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Die Neuwahl des Vorstandes der Deutschen Chorjugend, so wie die Haushaltsberatungen des Präsidiums im Schwäbischen Chorverband (SCV) waren selbstverständlich auch Thema in der Sitzung des Jugendvorstandes am 18. April 2011.

Erfreuliche Nachrichten hatte die Geschäftsführerin Monika Brocks bereit. Mit der Neueinstellung von Isabelle Volpert in der Geschäftsstelle erhält die Chorjugend eine eigene Ansprechpartnerin innerhalb des Geschäftsstellenteams. Isabelle Volpert ist daher in Zukunft der erste Kontakt bei Fragen zur Chorjugend, den Zuschüssen und auch für die Auswahlchöre der Chorjugend.

Arbeitsschwerpunkte

Am selben Tage wie der Vorstand der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband tagte auch der Vorstand der Deutschen Chorjugend in Berlin. Nach der Umstrukturierung am Chorjugendtag werden nun mit Spannung erste konkrete Aussagen zu den Arbeitsschwerpunkten der Deutschen Chorjugend erwartet.

Für die Chorjugend im SCV stehen in diesem Jahr zwei wichtige Termine an.

Die Chorjugendvertreter der Gaue/Chorverbände sind am 14. Mai nach Stuttgart zum Chorjugendtag eingeladen. Hier soll voraussichtlich auch die Übergabe des „Goldenen Schlüssel 2010“ erfolgen. Die Vertreter der Gaue/CV sind bereits eingeladen.

Festival der jungen Chormusik weiterlesen »


125 Jahre Liederkranz Ostdorf 1886 e.V.

Isabelle Arnold, 24.04.2011, Chorverband Zollernalb, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Mit einem musikalischen Festwochenende beging der Liederkranz
Ostdorf seinen Geburtstag. Zum 125-jährigen Bestehen feierte der
Verein mit Freunden und Gästen in Festhalle und Kirche.

Zum Festakt begrüßten der Vorsitzende Rolf Keller und mit
heimatlichen Liedern die Sängerinnen und Sänger unter der Leitung
von Peter Hörz die Gäste. Den Festvortrag hielt der Ehrenvorsitzende Wilhelm Ruoff, dem sich als Gratulanten Oberbürgermeister Helmut Reitemann und Ortsvorsteher Helmut Haug anschlossen.

Ehrungen verdienter, langjähriger Mitglieder standen dann im
Mittelpunkt, bevor der ebenfalls unter der Chorleitung
von Peter Hörz stehende MGV Heiligenzimmern und der Musikverein
Ostdorf für die weitere musikalische Umrahmung sorgten.

Dem Vorsitzenden Rolf Keller, dem Bezirksvorsitzenden Helmut
Misselwitz und dem Gaupräsidenten Helmut Miller  war es eine
Freude, Urkunden und Ehrennadeln mit Worten des Dankes an langjährige und verdienstvolle Mitglieder des Vereins zu überreichen. Besonders hervorzuheben sind die Verleihung der
Gauehrennadel in Gold für Susanne Rager und Ernst Schick.

Am Sonntag ging es zunächst in der Medardus-Kirche weiter.
Gemeinsam mit dem Kirchenchor Ostdorf, dem Gesangverein
Rosswangen und zwei Solotrompetern begleitete der Liederkranz
den Gottesdienst.

Anschließend sorgten der Liederkranz Isingen, der Gesangverein Rosswangen  und die Eintracht Geislingen in der Festhalle für denheiteren Ausklang des Wochenendes.


Schlager, Hits und Evergreens

Fahr, 24.04.2011, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, gemischte Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Frühjahrskonzert des Liederkranz Hirschau

Schlager, Hits und Evergreens lautete das Motto des Konzerts am vergangenen Samstag, zu dem der Liederkranz Hirschau in die mit Frühlingsblumen dekorierte Turnhalle eingeladen hatte. Erfreulich, wie viele Freunde der Chormusik der Einladung gefolgt sind.

„Mit Musik geht alles besser“ von den Rosy Singers bildete den Auftakt des abendlichen Melodienreigens. Nach dem Grußwort durch Vorstand E. M. Friedrichs warteten die Kinder gespannt auf ihren Auftritt, den sie wieder mit Bravour gemeistert haben. Sie sangen von „Einer bunten Nachtigall“, ein Tanzlied aus Italien und erzählten musikalisch vom Hahn Boris, der auf einem Bauernhof war und nicht krähen konnte und den erst ein Bienenstich ihn das Krähen wieder lehrte. Frau Nestle ist es wiederum gelungen, den Kinderchor gut in Szene zu setzen.

„Wunderbar ist’s in Amerika“ wurde vom Frauenchor des Liederkranz musikalisch behauptet, während der Männerchor „Buenos Dias, Argentina“, ein Stück von Udo Jürgens, präsentierte. „Dass in New York nie die Lichter ausgehen“ sang der gemischte Chor mit dem bekannten Lied „New York, New York“ von Frank Sinatra. Gemeinsam mit dem Kinderchor ging es dann ins Weltall mit dem Lied „Major Tom“.

Der Gastchor, der Weingärtner Liederkranz aus Tübingen unter der Leitung von Patrick Rützel, nahm das Publikum mit auf eine Reise ans Mittelmeer mit den Stücken „Komm ein bißchen mit nach Italien“ und „Weiße Rosen aus Athen“.

Mit „Plasir d’amour“ begann der zweite Teil des Konzertabends, vorgetragen vom gemischten Chor. Dem Stück „Bajazzo“, vorgetragen vom Männerchor, folgte das Lied „Über den Wolken“, wiederum vom Frauenchor. Weitere musikalische Grüße erklangen noch von den Sangesfreunden aus Tübingen, bevor der Liederkranz seinen Schlußteil erklingen ließ. Dieser begann mit der Aufforderung „Trinkt, trinkt“. Sehnsucht nach daheim kam beim „Griechischen Wein“ zum Ausdruck, während beim nächsten Titel die Reise nach „Bella Italia“ ging. Passend zum Frühling stand noch „Veronica, der Lenz ist da“ auf dem Programm. Den Abschluß des Konzertabends bildete der Kriminaltango. Begleiter am Klavier war an diesem Abend Herr Markus Eberle. Die Gesamtleitung lag bei Christine Geier. weiterlesen »


Opernchorprojekt mit der Musikhochschule Stuttgart

Johannes Pfeffer, 23.04.2011, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Mögen Sie Oper? Haben Sie sich schon einmal gewünscht, eine Opernarie auf der Bühne mitzugestalten?
Die Dirigierabteilung der Musikhochschule Stuttgart sucht interessierte Chorsänger für ein Kooperationsprojekt mit dem Institut Gesang: hochbegabte junge Solistinnen und Solisten aus der Klasse der berühmten Wagner-Mezzosopranistin Prof. Dunja Vejzovic singen unter der Leitung fortgeschrittener Dirigier-StudentInnen eine Sammlung aus den schönsten Opernarien von Rossini, Verdi, Wagner u.a.
Sie werden dabei eingeladen, im Laufe einer kompakten Probenphase die Opernchorpartien in Originalsprache zu lernen und am 2. Juni 2011 im großen Konzertsaal der Musikhochschule zu präsentieren!

WER?
Begeisterte Sängerinnen und Sänger mit Chorerfahrung und Notenkenntnissen.

WO?
Die Vorproben finden in Göppingen und Stuttgart statt, die Hauptproben und das Konzert in Stuttgart.

WAS? weiterlesen »


Vorzeigevereine im Schwäbischen Chorverband – Die neue Reihe in der Zeitung SINGEN

Johannes Pfeffer, 22.04.2011, Chorjugend im SCV, Chorverband Ludwig Uhland, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, 3 Kommentare

Von anderen lernen – das ist Sinn dieser neuen Reihe in der Zeitung SINGEN. Was machen sie anders, diese Vereine? Die einen Aufnahmestopp verfügen müssen. Die ihre Konzerte nach der 2. Wiederholung noch einmal wiederaufnehmen müssen. Denen die Jugend zuläuft. Die kein „Altersloch“ zwischen 30 und 50 haben. Wir sagen es Ihnen.

Heute: Die Chorwerkstatt Neckartenzlingen

Sollten Sie zufällig mal auf dem Webportal der Chorwerkstatt Neckartenzlingen landen, lassen Sie sich Zeit, öffnen Sie Ihren Editor und notieren Sie alles, was einen guten Webauftritt ausmacht. Und vergessen Sie nicht, zwischendurch zu atmen. Denn dieser Verein macht einen atemlos. Allein das Pressearchiv – übersichtlich wie alles bei diesem Webauftritt, füllt 4 komplette Seiten mit nahezu 40 regionalen und überregionalen Zeitungs- und Zeitschriftenbeiträgen. Wer so umfassend über seine eigenen Aktivitäten, Termine, Zukunftspläne informiert, braucht keine Mitgliederzeitung.

Statt historischer Fahnenschau gibt es ein Leitbild, das man dem Landesprogramm „Singen-Bewegen-Sprechen“ zuordnen würde, wenn man nicht wüsste: die Vereinsphilosophie der Chorwerkstätter begann bereits 2001, also vor 10 Jahren. Wir zitieren: „Die Chorwerkstatt wurde 2001 gegründet, um moderne Chorarbeit mit allen verwandten Bereichen zu vereinen: singen – bewegen – darstellen

  • Wir sind eine singbegeisterte Truppe ohne Alters- und Ortsgrenzen.
  • Wir schmieden kreative Ideen und gehen neue Wege der Chormusik.
  • Wir feilen an unseren Stimmen, Singtechniken, Ausdruck und Choreografien.
  • Wir fördern Kinderstimmen, Persönlichkeitsentwicklung, Talente jeden Alters.
  • Wir modellieren auch an “verwandten Werken” wie Tanz, Schauspiel, Gestaltung großer Bühnenprojekte.
  • Wir experimentieren mit verschiedenen Stilrichtungen, Veranstaltungen und neuen Ideen. weiterlesen »

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich