Juni 2011

Jubiläum Liederkranz Pfrondorf

Fahr, 6.06.2011, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

100 Jahre Liederkranz Pfrondorf100 Jahre Liederkranz und 25 Jahre Frauenchor

Festkonzert in der Schönbuchhalle Tübingen-Pfrondorf

Am 14. Mai 2011 feierte der Liederkranz Pfrondorf sein 100jähriges Vereinsjubiläum mit einem Festkonzert in der Schönbuchhalle Tübingen-Pfrondorf und zahlreiche Gäste kamen, um zu gratulieren.

Unter der Leitung von Frau Nevena Breschkow eröffnete der Gemischte Chor des Liederkranzes den Abend mit der Festhymne von Karl-Heinz Weber-Müllenbach und dem Chorsatz „Freut Euch und singet“ (engl. Lied aus dem 16. Jhdt., Arrangement Lorenz Maierhofer).

Die Grüße und Glückwünsche der Stadt Tübingen überbrachte der Oberbürgermeiste Boris Palmer; Irmgard Naumann (Vorsitzende des Chorverbandes Ludwig Uhland) gratulierte auch im Namen des Schwäbischen und des Deutschen Chorverbandes und überreichte die Urkunde zum 100jährigen Jubiläum. Ortsvorsteher Siegfried Rapp und Kulturausschussvorsitzender Norbert Moosburger betonten in ihren Grußworten das gute Miteinander der Vereine untereinander und zum Wohle der Gesamtgemeinde.

Ursula Moosburger führte durch das Programm und hielt in ihrer Ansprache Rückschau auf die vergangenen 100 Jahre – auf den furiosen Start als Männerchor in den Anfangsjahren 1911/12 mit über 50 Sängern, auf die schweren Zeiten in den Kriegsjahren 1914-1918 und 1939-1947, die Suche nach neuen Sängern in den 70er und 80er Jahren, schließlich die Gründung des Frauenchores im Jahr 1986. Mit Hilfe der Frauenstimmen und Verschmelzung des Männerchores mit dem Frauenchor zu einem gemischten Chor konnte der Fortbestand des Liederkranzes bis heute gewährleistet werden. weiterlesen »


Frühjahrskonzert des Liederkranz Stetten

Braetsch, 6.06.2011, Chorverband Filder, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Ein tolles Konzert liegt hinter uns. ein schön geschmückter Saal empfing unsere zahlreich gekommenen Gäste zu unserem Jahreskonzert, das wir zusammen mit dem Liederkranz Unteraichen vergangenen Samstag gestaltet haben. Los ging’s mit Frühlingsliedern über Täler und Höhen bis zum Schwarzwald mit dem Schwarzwaldmädel. Ein erster Höhepunkt war aber die Ehrung von Klara Petersen und Roland Groener. Beide singen seit 40 Jahren im Liederkranz, herzlichen Dank dafür. Vorsitzende Iris Baltrusch durfte ihnen die „Silberne Ehrennadel“ und eine Urkunde des Schwäbischen Chorverbandes überreichen.

Mit einem schwungvollen Männerchor ging es weiter und danach gab es einen besonderen musikalischen Farbtupfer. Die Uli-Gutscher-Band, mit dem Instrumentalstück „It don’t mean a thing“, erntete Zwischenapplaus des früh begeisterten Publikums. Mit den choreografisch, witzig dargebotenen Songs „The girl from Ipanema und „On the sunny side“ ging es in die Pause. Zwischen den Programmunkten gab es eine kurzweilige Moderation von Reiner Kluth und Wolfgang Seiß. Mit tollen Arrangements von unserem Dirigenten Wilfried Warth, präsentierte der Chor gut gelaunt betörende Lieder aus verschiedenen Musicals. Die Sängerinnen und Sänger zeigten sich in ausgesprochen guter Form, was das begeisterte Publikum mit anhaltendem Applaus belohnte. Es war ein wundervoller Abend, dank unserem Dirigenten Wilfried Warth der durch seine gekonnt musikalische Leitung den Chor zu Höchstleistungen inspirierte. Dank auch unserem begeistertem Publikum, es wird für alle ein unvergessener Abend bleiben an den man gerne zurück denkt.

Zu hören und zu sehen ist der Liederkranz/Stetten wieder beim Chorkonzert des Chorverbandes Filder am Samstag, 16.07.2011 um 19:00 Uhr im Schlosshof von Waldenbuch.


KAMPAGNE Starke Jugendverbände

Johannes Pfeffer, 4.06.2011, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Starke Verbände, wie die Chorjugend im Schwäbischen Chorverband, sind unverzichtbar für eine starke Jugend. In Jugendverbänden erhalten Jugendliche die Rahmenbedingungen sich nach ihren Vorstellungen zu engagieren.

Mit KAMPAGNE will der Deutsche Bundesjugendring auf die Rolle der Jugendverbände und die nötigen Rahmenbedingungen hinweisen.

Auf der KAMPAGNE – Seite finden sich zahlreiche Möglichkeiten zur Mitwirkungen, so wie Positionspapiere. Besonders hilfreich auch Argumente aus Wissenschaft, Politik und Praxis.

Mehr dazu unter: www.dbjr.de/kampagne.html


Der Berliner Appell – Aufruf zur nachhaltigen Förderung der singenden Jugend

Johannes Pfeffer, 3.06.2011, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

D'achor als Botschafter des Schwäbischen Chorverbands bei "Singen bewegt"

Das Singen mit Kindern und das Chorsingen erfahren in der letzten Zeit in den Medien dankenswerterweise mehr Beachtung als noch vor einigen Jahren. Eine ausreichende langfristige Unterstützung und Förderung der musikalischen Jugendarbeit ist jedoch noch nicht verwirklicht. Im Berliner Appell nimmt die Deutsche Chorjugend hierzu Stellung.

Der erste Berliner Appell ermahnte 2003 unter dem Schlagwort „Ohren auf“ dazu Kindern und Jugendlichen in den Chören Gehör zu schenken und für ihre Entwicklung die nötigen Strukturen zu schaffen. Nach sieben Jahren war es nun im Oktober 2010 an der Zeit zu prüfen, welche Forderungen noch aktuell sind und wo singende Jugend heute steht. Beim Tag der jungen Stimmen am 2. Oktober 2010 traf sich das Jugendforum „fit for top“ in Berlin um genau dies zu tun. Das Motto dieses Tages war „Singen bewegt“.

Singen bewegt die Gesellschaft

Und so ist der erste Teil des neuen Berliner Appells eine Situationsanalyse, die zeigt wie Singen die Menschen bewegt. Denn Singen kann jedes einzelne Kind, jeden Jugendlichen in der ganz persönlichen Entfaltung bewegen. Dabei fördert das „Wir-Gefühl“ in den Chören der Deutschen Chorjugend die Sicherheit und die Freude am Singen. Singen ist kulturelle Bildung, kann kulturelle Grenzen einfach überwinden und so Chancengleichheit fördern. Letztlich stärkt der Rückhalt in den Vereinen das ehrenamtliche Engagement der jungen Menschen und wirkt so positiv auf die gesamte gesellschaftliche Entwicklung. weiterlesen »


Vorankündigung 2. Messias Festival in Salzburg

Johannes Pfeffer, 3.06.2011, Aus der Geschäftsstelle, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Vom 12. Bis 15. April 2012 findet in Salzburg das zweite Messias Festival statt. Chöre aus dem Chorverband sind herzlich eingeladen amn der Aufführung von Georg Friedrich Händels Oratorium „Messias“ mitzuwirken. Erwartet werden etwa 400 Sängerinnen und Sänger aus ganz Europa.

Mehr zum Festival unter: www.messiah-salzburg.at


Männerchor des TGV Winzerhausen glänzt mit großem Repertoire

Bura, 1.06.2011, Chorgattung, Gaue und Verbände, Männerchöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Unter  dem Motto:“Starke Töne“ sang der TGV- Männerchor im Rathausfoyer.
Einen bunten Strauß aus der Chorliteratur, besonders für Männerchöre, präsentierte der Männerchor des TGV Winzerhausen am Freitagabend im Rathausfoyer und bereitete den Zuhörern damit eine große Freude, wie die stürmischen Beifallsbekundungen zeigten. Christel Pechmann (Neckar-weihingen), seit bald zehn Jahren Dirigentin des 33 Männer zählenden Chores, einer der wenigen und  letzten im Bottwartal und Umgebung, hatte eigens für das Konzert ein gutes Dutzend neuer Chorlieder eingeübt, die das Publikum erstmals vom vierstimmig singenden Chor zu hören bekam. Dabei hatte sie von ihren Mannen, die zweifelsohne auf dem Höhepunkt ihres Könnens sich befinden, allerhand an Leistung und Konzentration abverlangt, nicht nur im Singen ohne Notenblatt, allein auch schon im eineinhalbstündigen Stehen ohne Pause dazwischen. Großartig, das die Zuhörer, unter ihnen im überfüllten Rathausfoyer auch viele Sangeskundige, durchaus zu schätzen wussten und mit entsprechendem Beifall quittierten. Den Sängern selbst war es eine Genugtuung, ein so froh gestimmtes Publikum vor sich zu haben und bestärkte deren Stolz und Selbstwertgefühl, auch nach der bald 40jährigen Eingliederung nach Großbottwar ihre Selbständigkeit  erfolgreich bewahren zu können und damit auch zu zeigen: Winzerhäuser bleiben Winzerhäuser (wie auch bei vielen anderen Begebenheiten).
So sang der Chor, schwarz gewandet, mit roter Schärpe,mal mit Strohhut („Kreissäge“) oder Trachtenhut auf dem Kopf oder barhäuptig, frohgestimmt eine ganze Bandbreite aus der Chorliteratur, traditions-bewusst, aber auch modern, vom Volkslied über Operette, Schlager  bis hin zum Pop. Begonnen hatte der Chor mit „Halleluja, sing ein Lied“, nachdem zuvor Siegfried Wolf Begrüßungsworte gesprochen hatte. Musikalischer Begleiter am Klavier, und dies auch schon bald zehn Jahre und immer recht einfühlsam, war Harald Sigle (Asperg).Mit den „Glocken von Isola Bella“ entführte der Chor dann die Zuhörer an den Lago Maggiore, dem dann von Vico Torriani die„La Pastorella“ als weiterer „Ohrwurm“ folgte, ehe die Sänger vom spanischen „Granada“ zu hören waren. weiterlesen »


Zum 5.Mal „Starke Töne“ in Kirchberg

Bura, 1.06.2011, Chorgattung, Gaue und Verbände, Junge Chöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

„Starke Töne“ im wahrsten Sinne des Wortes waren am vergangenen Samstag in der Gemeindehalle in Kirchberg an der Murr zu hören. Bereits zum fünften Mal veranstaltete GoodNews vom Gesangverein Frohsinn ein Konzert junger Chöre.

Die vom Veranstalter optimistisch geschätzte Besucherzahl wurde weit übertroffen und spiegelte hiermit schon die erfolgreiche Idee wider.

Zur Eröffnung begrüßte der Vorsitzende Anton Klotzbücher die Konzertbesucher und angereisten Chöre und präsentiert gleich die erste Überraschung. Der Kinder- und Jugendchor des Gesangvereins Kirchberg wurde kurzfristig in das Programm integriert und eröffnete den Abend unter der Leitung von Christoph Müller mit drei gefühlvollen Balladen, die beim Publikum für begeisterten Applaus sorgten. Seinen nächsten Auftritt wird der Chor mit dem Kindermusical „Aglaia“ am 29. Oktober haben, zu dem neue Sängerinnen und Sänger herzlich eingeladen sind.

Mit Julico von der Chorgemeinschaft Neckarweihingen startete das offizielle Programm. Unter der Leitung von Christel Pechmann ließen sie bei „Ein Stern“ die Sterne aufgehen und brachte das Publikum bei „Barbara Ann“ zum begeisterten mitklatschen.

„Nur über die Murr“ mussten die App-Stream-Singers aus Affalterbach, so Anton Klotzbücher. Ein gefühlvoller A-capella Gesang unter der Leitung von Peter Witte erwartete die Zuhörer.

Se`woukels aus Poppenweiler ist wirklich ein „junger Chor“. Er besteht aus 19 Jugendlichen, die die Zuhörer zu wahren Begeisterungsstürmen hinrissen und ihren Beitrag mit einer Zugabe abschlossen. Ein besonderes Lob hat der Leiter Adrian Lewczuk verdient, der kurzfristig für Andreas Rapp eingesprungen war, und die Jugendlichen gekonnt durch ihren Auftritt begleitete.

Unter der Leitung von Larissa Schwarzenberger  hatte Calypso aus Oppenweiler  Songs aus dem Musical „Mamma Mia“ mitgebracht. In ihren glitzernden Roben brachten sie die Halle zum Funkeln und ließen zum Abschluss bei „Money, Money, Money“ Goldtaler fliegen. weiterlesen »


Männerchor begeistert Publikum !

Bura, 1.06.2011, Chorgattung, Gaue und Verbände, Männerchöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Bei der „Stunde der Kirchenmusik“ am vergangenen Sonntag, in der überfüllten Martinskirche, zeigten die Sänger der „Concordia Steinheim“  ihr Können. Der neue Chorleiter  Ingo Sautter, der seit Mitte Januar den Stab führt, hat es verstanden, die Sänger besonders zu motivieren. Mit Nicole Haag an der Orgel, brachte das Gesangsduo Gretl und Franz Metschl eine ganz besonders festliche Note in das Programm. Mit sehr einfühlsamen Worten leitete Pfarrer Maier über, zu den einzelnen
Gesangsabschnitten. Im letzten Drittel der chorischen Darbietung animierte der Dirigent, bei Gospel – Rhythmen , die Zuhörer zum Mitsingen, was auch vortrefflich gelang. Sowohl Gäste als auch Akteure hatten Freude bei diesem nicht alltäglichen  Konzert anläßlich des 140 jährigen Bestehens des Männergesangvereins.
Der Vorstzende Gerhard Hörpel dankte allen Gästen, darunter Bürgermeister Rosner mit Gattin, sowie dem Vorsitzenden des
Sängerkreis Mittlerer Neckar, Anton Klotzbücher mit Frau, für ihr Kommen . Ein kleines Präsent gab es für die Gastsänger, die die Mühe nicht gescheut haben, seit Januar für dieses Event mitzuarbeiten.

H.P.Hesse


Sommer-Sonne-Italien in Pleidelsheim

Bura, 1.06.2011, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Am Sonntag den 15.Mai feierten der italienische Kulturverein CRIP, die Krabbelstube und die Gesangsabteilung des GSV gemeinsam ein Sommerfest.
Wir hatten bei Petrus Sommerwetter beantragt, aber leider wurde der Antrag abgelehnt. Pünktlich um 13 Uhr zur ersten Gesangsdarbietung fing es an zu stürmen und regnen. Glücklicherweise gab es Plan B, somit fanden die musikalischen Darbietungen im Chorsaal statt.

Bei der offiziellen Begrüßung von Bürgermeister Ralf Trettner lobte er die Vereine dafür, dass sie das Alte Schulhaus mit Leben erfüllen. Zum 30.Jubiläum erhielt die Krabbelgruppe einen Scheck.

Unter der Leitung von Andi Rapp und mit Keyboardbegleitung von Adrian Lewczuk ließen es sich „Soundsation“ und die „Eintracht“ nicht nehmen Lieder über Sommer, Italien, Freizeit und Sonnenschein schwungvoll darzubieten. Als bekannt wurde, dass Adrian Lewczuk Italienischlehrer ist wurde er um eine Solodarbietung gebeten. Da er aus Mannheim stammt, wollte er lieber mal testen wie es beim Publikum um die Kenntnisse deutscher Volkslieder steht. Alle konnten noch den 1.Vers von „Ein Jäger aus Kurpfalz“. Das war sehr schön meinte er, aber leider halt auch etwas unmodern. Als er den Vers in Jazz-Version, begleitet von Andi Rapp am Saxofon, darbot war das Publikum hellauf begeistert.
Um 15 Uhr waren die Jüngsten dran. Unter der Leitung von Herrn Friedrich Veil von der Jugendmusikschule sangen sie ihre fröhlichen Lieder über den Zwiebelgeist und dem roten Luftballon. Als um 16 Uhr von sechs Frauen im Hof Tarantella getanzt wurde hat dann doch die Sonne gelacht. Vielleicht hatte Petrus doch noch den Wetterantrag gefunden.

Christina Weller


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich