chor@Berlin 2012

Nach dem großen Erfolg der chor.com und des Berliner Vokalfestes chor@Berlin im letzten Jahr, haben sich die Veranstalter, der Deutsche Chorverband und das Radialsystem V, entschieden dieses fortzuführen. Und so findet chor@Berlin 2012 vom 16.-19. Februar 2012 statt.

Für Chorleiter, Kantoren und fortgeschrittene Chorleitungsstudenten bietet Robert Göstl einen Dirigierkurs mit dem Deutschen JugendKammerChor als Studiochor an (Ausschreibung+Anmeldung). In einem Symposium zum Thema „Singen in Kindergarten und Grundschule“ werden Fachleute und Musikpädagogen neue Erkenntnisse und Erfahrungen austauschen und die Akteure der Chorszene treffen sich am Samstag zu einem Runden Tisch.

Vier Tage CHOR@BERLIN heißt aber vor allem auch vier Tage mit großartigen Chorkonzerten. Zum Eröffnungskonzert am Donnerstag, den 16. Februar 2012 ist der Estnische Philharmonische Kammerchor unter Leitung von Daniel Reuss zu Gast. Am Freitag stellen das Alsfelder Vokalensemble und das Elbipolis Barockorchester Hamburg (Wolfgang Helbich), Midori Seiler (Violine), Georg Kallweit (Violine) und Christian Rieger (Cembalo, Orgel, Klavier) in einer Bach-Nacht apokryphe und echte Werke von Johann Sebastian Bach einander gegenüber. Im Abschlusskonzert des Dirigierkurses präsentiert der Deutsche JugendKammerChor unter der Leitung der Absolventen am Samstag Nachmittag die mit  Robert Göstl erarbeiteten Werke.
Die darauf folgende Nacht gehört dann den Berliner Chören. Exemplarisch wurden acht Kinder- und Jugend-, Kammer-, Oratorien-, Jazz- und Popchöre ausgewählt, die zeigen, wie fantastisch die Chöre an der Spree derzeit singen und klingen. Der Sonntag beginnt mit Michael Betzner-Brandts „Ich-kann-nicht-singen-Chor“. Am Abend führt der Rundfunkchor Berlin unter Leitung von Simon Halsey das „Human Requiem“ auf – eine von Jochen Sandig choreografierte „Verkörperlichung“ des Deutschen Requiems von Johannes Brahms, in der Text, Klang, Körper und Raum miteinander in Beziehung gesetzt werden. (Quelle: DCV)

Programmüberblick

16.2.2012
20 Uhr         Eröffnungskonzert: Estnischer Philharmonischer Kammerchor (Daniel Reuss)

17.2.2012
ganztätig     Symposium: Singen in Kindergarten und Grunschule
ganztägig    Dirigierkurs „Kinder- und Jugendchorleitung“ (Robert Göstl)
19-24 Uhr    Bach-Nacht: Alsfelder Vokalensemble, Elbipolis Barockorchester Hamburg (Wolfgang Helbich), Gesualdo Consort Amsterdam

18.2.2012
ganztägig    Workshop: Circle Songs/ChorKreativ (Michael Betzner-Brandt)
vormittags   Dirigierkurs „Kinder- und Jugendchorleitung“ (Robert Göstl)
16 Uhr        Abschlusskonzert Dirigierkurs
19-24 Uhr   Nacht der Berliner Chöre, u.a. mit Berliner Mädchenchor (Sabine Wüsthoff), Rundfunk-Kinderchor (Carsten Schulze), Deutscher JugendKammerChor (Robert Göstl), Berliner Vokalkreis (Johannes Raudszus), Happy Disharmonists (Carsten Gerlitz), JazzVocals (Susanne Faatz), Luisen Vokalensemble (Dennis Hansel), Berliner Singakademie (Achim Zimmermann)

19.2.2012
11 Uhr        „Ich-kann-nicht-singen“-Chor (Michael Betzner-Brandt)
20 Uhr        human requiem — Johannes Brahms „Ein deutsches Requiem“: Rundfunkchor Berlin / Simon Halsey / Jochen Sandig / Sasha Waltz & Guests

Anmeldung zum Dirigierkurs mit Prof. Robert Göstl

Weitere Informationen auf der Seite des Deutschen Chorverbandes.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich