März 2012

Die OCV Hauptversammlung fand am 24.03.2012 in Ailingen / Bodensee statt

Klaus Haid, 31.03.2012, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Im Zeichen des Chorgesanges ist der größte Häfler Teilort gestanden.
In der Rotachhalle hat der Oberschwäbische Chorverband 1885 e. V. (OCV) seine 127. ordentliche Hauptversammlung abgehalten. Aus allen Richtungen im Süden des württembergischen Landesteiles waren dieDelegierten der 114 Gesangsvereine angereist, um den Wahlen und Ehrungen des OCV-Präsidiums beizuwohnen.

Aus den Regionen Bodensee, Schüssen, Allgäu, Laupheim, Iller, Biberach und Saulgau hatten sich etwa 140 Sänger und Sängerinnen sowie Funktionsträger diverser Gesangsvereine eingefunden. Sie ließen sich in der frühlingshaft geschmückten Rotachhalle emotional verwöhnen mit Liedern, die die beiden Ailinger Chöre Mund-Werk und der Liederkranz im Laufe des Begleitprogrammes zum Besten gaben.
Die Ailinger Ortsvorsteherin Sandra Flucht, Rathauschefin des „Obstgartens am Bodensee“, war hocherfreut über den Besuch aus allen Ecken des oberschwäbischen Raumes. Bürgermeister Peter Hauswald erwähnte das reichhaltige, internationalen Maßstäben standhaltende Kulturprogramm im ansonsten wichtigen Wirtschaftsstandort Friedrichshafen am Bodensee.

OCV-Präsident Achim Schwörer begrüßte die Versammlung und gab die Geburt eines kleinen, feinen Frauenchores im Chorverband bekannt, den „Vocalis Winterstettenstadt“ unter Leitung von Cornelia Christ. Er forderte alle Verantwortlichen auf, „das Singen positiv in die Zukunft zu führen“, zumal die Fördermittel von der jetzigen Regierung gekürzt worden seien. Er sei froh, dass von den insgesamt etwa 5000 Sängern des Verbandes über 1000 Jugendliche seien. Aber Kooperationen mit Kindergärten und Schulen seien weiterhin notwendig, um die Kinder frühzeitig für das Singen zu begeistern. weiterlesen »


Grammophon Hits beim Kooperationskonzert Chor Korntal mit der Musikschule

Puritscher, 29.03.2012, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

Zwei, nein eigentlich drei Chöre gestalteten das Programm am 11. 2. 2012 in der Stadthalle Korntal. Der Kinderchor und der Jugendchor der Musikschule unter der Leitung von Peter Meincke und Roman Namakonov und der Chor Korntal unter der Leitung von Carl Burger.

Der Chor Korntal bot einen Querschnitt durch die Musikhits der letzten 100 Jahre, wobei  es wirklich erstaunlich ist, dass solch verschiedene Arten von Musik fast gleichzeitig entstanden: Fetziger Reggae, schnulzige Liebeslieder( gerne im Dreivierteltakt), Spirituals, militärische Marschmusik und leichte Musicals, bzw. Operetten. Die Musicals werden kaum mehr aufgeführt, teilweise kennt sie niemand mehr, aber einzelne Stücke daraus leben so selbstverständlich in unserem musikalischen Gedächtnis, dass jeder automatisch mitsingen oder mitsummen konnte.

Wer kennt nicht die Melodie von: “Ich tanze mit Dir in den Himmel hinein“, oder „Glaube mir, glaube mir…“?  Kitschig, aber wunderschön und eingängig.

Die Sängerinnen und Sänger des Chor Korntals unter der engagierten und perfekten Leitung und mit der unterhaltsamen Moderation von Carl Burger brachten es fertig, die Zuhörer auf diese musikalische Zeitreise mitzunehmen und zu begeistern. weiterlesen »


Neuer Lehrgang für Kinder- und Jugendchorleitung Stufe B

Johannes Pfeffer, 27.03.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare geschlossen

Die Bundesakademien in Wolfenbüttel und Trossingen starten im Herbst diesen Jahres den Lehrgang Stufe B für Kinder- und Jugendchorleitung. Als Dozenten für die bundesweite Ausbildung konnten annerkannte Experten auf dem Feld der Kinder/Jugendstimme gewonnen werden, wie Prof. Friederike Stahmer (Hannover), Prof. Robert Göstl (Köln) und Prof. Andreas Mohr (Osnabrück).

Der Lehrgang Kinder.Chor.Stimme richtet sich an erfahrene KinderchorleiterInnen aus Musikschulen, Verbänden, kirchlichen oder freien Einrichtungen und der Primar- und Orientierungstufe allgemein bildender Schulen.

Weitere Informationen, sowie die Lehrgangstermine und genauen Ausbildungsinhalte unter: www.bundesakademie-trossingen.de/weiterbildung.php4?loc=detail&cat=3&kursID=452&p=2


Wirkliche Perfektion bleibt Wunschdenken

Wolfgang Layer, 25.03.2012, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Achim Jäckel war Teilnehmer beim Intensivkurs Chorleitung mit Robert Göstl

Im Rahmen des Vokalfestes CHOR@BERLIN bot der Deutsche Chorverband einen Intensivkurs Chorleitung  mit Robert Göstl  an, bei dem Dirigenten und Dirigentinnen die Gelegenheit hatten, ausgewählte A-cappella-Chorwerke einzustudieren. Zielgruppe waren fortgeschrittene Musikstudierende mit Schwerpunkt Chorleitung,  Kantoren und Kantorinnen, aktive Chorleiter und Chorleiterinnen. Wir sprachen mit Achim Jäckel (AJ), Mitglied des SWR Vokalensembles Stuttgart, selbst Chorleiter beim conTakt Chor Deufringen und einer der ausgewählten Teilnehmer.

SINGEN: Achim Jäckel, weit über 100 hatten sich angemeldet, welche Kriterien waren entscheidend, um zu den erwählten 8 zu gehören?

AJ: Wenn die Zahl 100 so stimmt, bin ich natürlich glücklich und auch ein wenig stolz, einer der zuletzt noch 6 aktiven Teilnehmer gewesen zu sein, die mit Prof. Göstl und dem Deutschen Jugend Kammerchor haben arbeiten und – am Schluss des Kurses –  konzertieren  dürfen. Bewerben musste man sich mit seinem Lebenslauf und mit aussagekräftigen Referenzen. Vielleicht war es die frühzeitige Abgabe meiner Unterlagen, vielleicht war aber auch mein musikalischer Hintergrund mit Knabenchor (Wuppertaler Kurrende), Gesangsstudium, 30 Jahre Rundfunkchor, Stimmbildner bei den Hymnus-Chorknaben ausschlaggebend. Die Auswahl traf jedenfalls Prof. Göstl , der seinen Werdegang ebenfalls in einem Knabenchor begann , nämlich bei den Regensburger Domspatzen.

SINGEN: Konnte man auch als wirklich erfahrener Profi, der mit den bedeutendsten Chorleitern zusammengearbeitet hat, noch etwas Neues erfahren?

AJ: Sicher konnte ich mir von den Kurrende-Leitern  „handwerkliche“  Dinge zu Eigen machen. Auch später im Beruf mit den großen  Dirigenten wie Maazel, Sinopoli, Gardiner, Abbado, um nur einige zu nennen, habe ich mir viele gute Dinge abschauen können. Wenn man sich beim Singen wohl fühlt, hat es sicher auch etwas mit dem Dirigenten zu tun. Da haben wir natürlich mit Marcus Creed als Chef des SWR-Vokalensembles  einen Leiter erster Güte. Bei seiner Arbeit fühlt man sich „getragen“. Er hat immer ein wachsames Auge und ein gutes Gehör. Seine „Bewegungen“ der Hände sind immer ganz klar und eindeutig. Das wollte ich auch können und erhoffte mir ein paar wegweisende Impulse für diese Art des Dirigierens zu bekommen. Das „Neue“  beim Kurs in Berlin war für mich das Beseitigen von zu viel Körpereinsatz unter Bewahrung der eigenen Persönlichkeit im Dirigat.

weiterlesen »


Singen ja – aber richtig; Mit Felix macht Singen Spaß

Isabelle Arnold, 23.03.2012, Chorpraxis, Chorverband Zollernalb, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Im März 2012 fand in Rangendingen, Zollernalb Sängergau, wieder ein Grundkurs für Erzieherinnen und Erzieher statt, bei denen die Kenntnisse und Fertigkeiten für ein kindgerechtes Singen vermittelt wurde.
Die Dozentin, Wiltrud Reusch-Weinmann vom SCV, durfte wieder viele Teilnehmer/innen begrüßen und freute sich über die große Resonanz.
Er wurden Voraussetzungen und Kriterien für die Verleihung der FELIX-Plakette dargestellt. Die Felix-Beauftragte des Zollernalb-Sängergau, Birgit Reinauer, betreut im Gau die Kindergärten.
Frau Reusch-Weinmann zeigte den Teilnehmer Möglichkeiten auf, wie man mit den Kindern in den Tageseinrichtungen richtig singen und tanzen kann.
Mit dem richtigen Singen werden die verschiedenen Entwicklungsphasen der Kinder auf verschiedenste Art und weise gefördert. Es wird hierzu im Mai noch einen Aufbaukurs geben, bei dem dann das Erlernte entsprechend vertieft und ergänzt wird.


Bundesfreiwilligendienst/FSJ beim Schwäbischen Chorverband

Johannes Pfeffer, 23.03.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, Jugendchöre, Singen und Stimme, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Der Schwäbische Chorverband sucht ab dem 01. September 2012 einen neuen BFD-Leistenden/eine neue BFD-Leistende.

Der BFD beim Schwäbischen Chorverband vermittelt kulturinteressierten jungen Erwachsenen viele interessante Einblicke in die Chorszene sowie die vielfältigen Aspekte des Kulturmanagements in einem großen Musikverband. Der BFD trägt positiv zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit bei. Der/die BFD-Leistende lernt Verantwortung zu übernehmen und erwirbt Sicherheit im Umgang mit Menschen in Haupt- und Ehrenamt. Durch großteils projektorientiertes Arbeiten wird die Teamfähigkeit gestärkt. Beim Besuch der Fortbildungsveranstaltungen des Schwäbischen Chorverbandes hat der/die BFD-Leistende die Möglichkeit sich musikalisch und überfachlich weiterzubilden.

Betätigungsfelder:

  • Mitarbeit in der Geschäftsstelle
  • Schriftverkehr
  • Telefonische Auskunft und Beratung
  • Organisation und Betreuung von Veranstaltungen und Seminaren
  • Entwicklung eigener Projekte unter fachkundiger Anleitung

 

Fragen und Bewerbungen richten Sie bitte an die Geschäftsstelle des
Schwäbischen Chorverbandes z.Hd. Frau Monika Brocks.

Weitere Informationen finden Sie unter http://freiwilligendienst.bdkj.info/


Tandem – Singen der Chorjugend des Donau-Bussen-Sängergaues

Heinz Fischer, 22.03.2012, Chorverband Donau-Bussen, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

„Wir sind eine tolle Truppe, jetzt geht`s los!“

Dieses Lied war der Auftakt zum Tandem Singen der Chorjugend des Donau-Bussen-Sängergaues in der vollbesetzten Ertinger Kulturhalle. Ausrichter und Initiator des Tandem Singens war der junge Chor „Dream & Harmonie.“ So fröhlich und unbeschwert wie das Anfangslied war, so zogen sich auch die sehr anspruchsvollen und abweichlungsreichen Liedvorträge durch den Nachmittag. Das erste Tandem waren die Donaukids aus Binzwangen mit dem Männerchor Binzwangen unter der Leitung von Frau Brunner. Das Binzwanger Tandem war mit: „Alle Vögel sind schon da,“ – „Es tönen die Lieder“ und „So sei gegrüßt viel tausenmal,“ ganz auf den Frühling eingestimmt. Der Kinderchor „Junge Stimmen Hohentengen“ hatte als Tandem den Elternchor mitgebracht. Unter der Leitung von Ursula Jankowski erklangen fetzige Rhythmen, unterstützt von einer afrikanischen Trommel, zu der der Titel „Trommelklang und Sawubona“ ein tolles Arrangement war. Zum Abschluss des Auftrittes ließ das Hohentengener Tandem noch die Blumen einen Roch´n roll tanzen. Die Dorfspatzen aus Rulfingen unter der Leitung von Martina Stark luden mit dem Lied, „Singen wir ein Lied zusammen“ den MGV Rulfingen, unter der Leitung von Hubert Rochow, zum Mitsingen ein. Sehr harmonisch und auf einander eingestimmt erklangen „Shalala“ und „alles nur geklaut.“ Nicht nur ein Augen- sondern auch ein Ohrenschmaus war das traditionelle südafrikanische „Siyahamba“ das der Männerchor Rulfingen mit einer eleganten Leichtigkeit vortrug. Den weitesten Anreiseweg hatte wohl der junge Chor „Happy voices“ aus Ingstetten und sein Tandem, der Gesangverein Frohsinn Ingstetten mit seiner Chorleiterin Inga Schmidt. Mit den Liedern: „Komm sing ein Lied,“ – „Siyahamba,“ – „Only you“ und „Barbar Ann“ erklangen in einer vollen Harmonie die Zusammengehörigkeit der beiden Chöre. Es ist schon beachtlich, wie es die Ingstetter schaffen, ihre Jugend im Alter von 16-25 Jahren für das Singen zu begeistern, was bestimmt in der Realität auch in Ingstetten keineswegs immer leicht sein wird.

weiterlesen »


Jugendkonzert „Best of“ Liederkranz Wiernsheim

Arnold, 21.03.2012, Chorverband Enz, Singen und Stimme, 1 Kommentar

Der Jugendchor „Chordination“  und der Kinderchor „KidsHits“ des „Liederkranz Wiernsheim“ hatten am Samstag, dem 10. März 2012 zu einem Konzert in die Pinacher Waldenserkirche eingeladen. Einen passenderen Ort hätten die Kinder und Jugendlichen um Chorleiterin Charlotte Schwarz nicht finden können:
Mit dem Einzug aller Mitwirkenden zu dem Lied „Ruf doch mal an“ von den Wise Guys gelang ein mitreißender Auftakt. Danach wurde es ruhiger und gefühlvoller. Die acht Sängerinnen und drei Sänger von Chordination sangen „Farbenspiel des Winds“ aus Disneys Pocahontas und „With or without you“ von U2.
Die sechs Mädchen des Kinderchores präsentierten James Krüss` „Hundertzwei Gespensterchen“ und zwei Lieder von Rolf Zuckowski – kräftiger Applaus und anhaltendes Schmunzeln in den Gesichtern der Besucher waren  ihnen gewiss. Überraschend auch, was mit nur sechs Kinderstimmen möglich ist!
Beim Jugendchor ging es bunt gemischt weiter mit einem Grease-Medley und „Er lebt in dir“ aus Disneys König der Löwen.  Sogar die Zuschauer durften zum Gelingen des Konzerts beitragen – nach einer kurzen Einsingphase sangen zwei Besuchergruppen gegeneinander  „Prince of Peace“, unterstützt von Chordination.

weiterlesen »


MGV-Chöre Mühlacker

Arnold, 21.03.2012, Chorverband Enz, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Junger Chor Ton-Art stellt eine spektakuläre Show auf die Beine, die das Publikum und (fast echte) Unterhaltungsgrößen überzeugt
Eine tolle Show, ein Publikum, das sich im Flashmob übte, eine ganze Reihe von Highlights und am Ende stehende Ovationen der rund 600 Besucher im Gottlob-Frick-Saal für Ton-Art, den jungen Chor der MGV-Chöre Mühlacker: „Rock meets Musical“ hieß das fetzige Programm, bei dem die Funken flogen.
Mühlacker. Schauspieler, Sänger und Solisten in immer wieder neuen Formationen, Tänzer in abwechslungsreichen Choreographien, eine bunte Vielfalt an Kostümen, ein Quartett aus Bass, Gitarre, Schlagzeug und Stagepiano, das für den rechten Ton sorgte, und dazu ein Drehbuch mit Gags, bei denen niemand ernst bleiben konnte, garantierten an zwei Konzertabenden spritzige Unterhaltung.
Gesucht wird reichlich in Deutschland: nach dem Superstar, der Super-Nanny, bis gestern sogar nach dem neuen Bundespräsidenten, warum also nicht auch nach dem besten Chor im Lande Ausschau halten? Bernd Scheffelmeier glänzte in der Rolle des rastlosen Managers, der, unterwegs von Düsseldorf über Hamburg, Berlin und Stuttgart, die verantwortungsvolle Aufgabe übernommen hatte, das „Casting“ durchzupauken. Überall trank er „das beste Bier meines Lebens“, stellte er von Ort zu Ort fest. Immer das Telefon am Ohr und den Terminblock unterm Arm: „Ja, Dieter, nein, Dieter“ – und dann rief zwischendurch noch die Mutti ihr „Hasenpoppele“ an, er solle doch Hackfleisch mitbringen und sich bei Tante Gudrun für den Schlafanzug bedanken.
Auch dass Damen des Chors ihn umschwärmten, machte sein Leben nicht leichter. Die Entscheidung musste fallen. Trotz ihres lebhaften Auftritts wurden die Jüngsten, der Jugendchor „Tone-up“, disqualifiziert, weil sie noch nicht 18 Jahre alt waren. Da half auch der Beifall des Publikums nichts. Zwei Chöre hatten es in die Endrunde geschafft: Art-Rock, die sich gelungen mit vollem Rockersound im passenden Outfit präsentierten, und als lebendiges Kontrastprogramm dazu Musical-Tone, die elegant als die Feinen durch den Abend spazierten, tanzten, sich stilvoll zu bewegen wussten und mit ihren Interpretationen von Musicalsongs begeisterten.
weiterlesen »


Stipendium für Eurochoir 2012

Johannes Pfeffer, 21.03.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Kommentare geschlossen

Die Deutsche Chorjugend unterstützt vier Teilnehmer am Eurochoir 2012 mit einem Stipendium. Für ein Stipendium können sichere Sängerinnen und Sänger mit langjähriger Chorerfahrung und guten Englischkenntnissen sowie Interesse an interkultureller Begegnung im Alter von 18 bis 27 Jahren vorgeschlagen werden. Das Stipendium umfasst die Teilnehmergebühren in Höhe von 200 Euro pro Person.

Die Sängerinnen/Sänger werden durch die Landesverbände vorgeschlagen. Interessierte setzen sich daher bis  28. März 2012 mit der Geschäftsstelle des Schwäbischen Chorverbandes in Verbindung. Diese wird über weitere Schritte informieren.

Weitere Informationen zum Eurochoir unter: http://eurochoir2012.cz/


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich