Männergesangverein Ötisheim verabschiedet Wolfgang Budday

Männerchor Ötisheim umrahmt Palmsonntagsgottesdienst
und verabschiedet langjährigen Chorleiter Dr. Wolfgang Budday

Am Palmsonntag umrahmte der Männerchor Ötisheim den Gottesdienst in der evangelischen Michaelskirche zu Ötisheim und hatte dazu vier sakrale Chöre unter Chorleiter Dr. Wolfgang Budday einstudiert. Damit wollte der Chor einerseits die Verbundenheit mit der Kirchengemeinde zum Ausdruck bringen und andererseits auch die große Bedeutung der Musik bei der Gottesdienstgestaltung unterstreichen.

Nach der Begrüßung durch Pfarrerin Epting erklang das Loblied „Erhaben, o Herr über alles Lob“ von A.E. Grell und erfüllte das Gotteshaus mit dem kräftigen Schall von über 40 Männerstimmen. Nach dem Glaubensbekenntnis intonierte der Chor das zur Karwoche sehr gut passende „Ave verum corpus“ nach W.A. Mozart und wurde dabei von Bernd Güther an der Orgel begleitet. Gleich zwei Taufen wurden in dem Gottesdienst vollzogen und verliehen dadurch einen besonderen Charakter.
Danach, quasi als Bestätigung dieser besonderen Feierlichkeit, erklang der „Große Sanctus“, also das „Heilig, heilig, heilig“ von Friedrich Silcher durch den Männerchor und überzeugte auch musikalisch durch die besonders dynamische Interpretation des Werkes. Zum Abschluss erklang dann ein musikalisches Glaubensbekenntnis besonderer Art: „Forschen nach Gott“ oder „Ich suche dich“ von Konradin Kreutzer. Dieser Chor besticht nicht nur durch die exzellente Komposition des süddeutschen Meisters, sondern auch der tiefgläubige Text ergriff die Herzen der Gottesdienstbesucher.

Da dies gleichzeitig der letzte offizielle Auftritt des Chores unter dem langjährigen und hochgeschätzten Chorleiter Dr. Wolfgang Budday war, lud der Männergesangverein im Anschluss an den Gottesdienst seine Mitglieder zu einem Stehempfang in die Historische Kelter ein. Nach dem Eröffnungschor „Heimatglocken“ unter Vizechorleiter Peter Jaggy und der Begrüßung durch den Vorsitzenden Ernst Metzler sang der Chor als zweites Lied eine zum Frühjahr passende Weise „Unterm Kirschbaum“ von Eugen Störkle, einem früheren Chorleiter des Männerchores Ötisheim. Anschließend ging der Vorsitzende Metzler im Beisein der Gattin des Chorleiters, Christel Budday und von Bürgermeister Werner Henle sowie zahlreicher weiterer Gäste in seiner Laudatio auf die über 22 Jahre der gemeinsamen musikalischen Arbeit von Dr. Budday mit dem Chor ein. Er ließ die zahlreichen gemeinsamen Ereignisse und Erfolge Revue passieren und unterstrich nicht nur die absolute Professionalität des Chorleiters, seine Liebe zu klassischer Musik und sein Hang zu stilgetreuer und perfekter Widergabe, sondern betonte auch seine menschliche Integrität und die allseits geschätzte Persönlichkeit sowie das stets gute Verhältnis zwischen Chor und Chorleiter.

Mit einem Bonsaibaum für Ehefrau Christel und einem Gutschein für einen großen Baum in den Garten der Familie Budday beim Haus in Aurich bedankte sich der Verein für das außergewöhnliche Engagement des scheidenden Chorleiters, verbunden mit dem Wunsch die ganze Familie Budday möge dem Männerchor Ötisheim eng verbunden bleiben. Ebenfalls auf Wunsch des Vorsitzenden dirigierte Dr. Budday zum Abschluss noch einmal den Chor mit dem oft und eindrucksvoll gesungenen Chorwerk „Das ist der Tag des Herrn“ von Konradin Kreutzer. Die Rührung dieser Minuten war allen Beteiligten an zu merken und die folgende Stunde gab bei Sekt und Häppchen  noch reichlich Gelegenheit zum Gedankenaustausch und Abschied nehmen.

Arnold, 3. Apr 2012, Chorverband Enz, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich