Gleich zwei neue Felix-Plaketten in Jettingen

Am Montag erhielten die Kinder der beiden Jettinger Gemeindekindergärten Heubergring und Albstraße seltenen Besuch. Eine kleine Delegation des Männergesangverein „Liederkranz“ Oberjettingen hatte sich angesagt, um das kürzlich erworbene Zertifikat für kindgerechtes Singen durch das dafür vorgesehene Symbol, die Felix-Plakette, für alle sichtbar zu dokumentieren.
Das kleine bunte Emailleschild wurde von außen an den Kindergärten befestigt, unter tatkräftiger Mithilfe einiger Kinder.
Zuvor traf man sich mit den Erzieherinnen und Elternvertretern jeweils im Gruppenraum der beiden Kindergärten, und die Kinder sangen ein Begrüßungslied und überzeugten auch in weiteren Vorträgen mit ihrem Gesang.

Nachdem das Zertifikat bereits im Rahmen eines Konzertes der Kindergartenkinder im Oktober durch den Chorverband verliehen worden war, spendete der Patenverein Männergesangverein „Liederkranz“ Oberjettingen nun beiden Kindergärten einen Liederkalender, der für jeden Monat des Jahres ein anderes Lied zum Einüben bereit hält. Frau Ursula Wagner überbrachte zudem die Glückwünsche des Chorverbands Otto-Elben.

Der Zertifizierung belegt kindgerechtes Singen, das rhythmische Übungen, adäquate Tonhöhe und Tanzspiele voraussetzt. Dem gingen intensive Qualifizierungsmaßnahmen der Erzieherinnen voraus, die zuletzt durch die Kirchenmusikerin Christa Feige fachlich unterstützt wurden. So war die Prüfung nur noch Formsache und die indergärten können sich nun drei Jahre lang „Felix-Kindergarten“ nennen.
Die beiden Kindergärten Heubergring und Albstraße sind die Einrichtungen Nummer vier und fünf in Jettingen, die vom „Felix“ geschmückt werden. Alle fünf wurden in dem Prozess vom Männergesangverein „Liederkranz“ Oberjettingen begleitet, der auch die Kosten für das Coaching durch Christa Feige übernahm und in allen Fällen den administrativen Part der Qualifizierung unterstützte. „Ich finde es toll, dass das Felix-Programm in Jettingen so gut angenommen wurde.“ zeigte sich Felix-Pate Rüdiger Stumm,
Mitglied im Vorstand des „Liederkranz“, sehr zufrieden „Denn das Singen fördert die Entwicklung der Kinder und kann darüber hinaus das ganze Leben lang mit viel Spaß ausgeübt werden.“

Ursula Wagner, 25. Apr 2012, Chorverband Otto Elben, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich