Chorzirkus Belli-Toni war zu Gast in Wolfschlugen

Das Jugendpäsidium des Chorverbands Karl-Pfaff, veranstaltete mit Kinderchören das Zirkusprojekt „Zirkus Bellitoni“ am letzten Aprilwochenende in der Sporthalle in Wolfschlugen.
Rund hundert Kinder von sechs bis zwölf Jahren, aus neun Vereinen trafen sich für dieses Wochenende, um viele Zirkusworkshops kennenzulernen, Lieder der Zirkuswelt einzustudieren mit dem Ziel, alles Gelernte am Sonntagabend aufzuführen.
Nach einer Begrüßung mit anschließendem Musizieren ging es ans Erlernen der fünf Zirkusstationen: Seillaufen und Trapez, Jonglage, Einrad, Trampolin und Laufkugel. Für die bevorstehende Zirkusvorstellung, studierten die Kinder Lieder wie „Der Jongleur aus Ummagumma“ oder das eigens hierfür komponierte Lied von Ellen Strauß-Wallisch „Zirkus Bellitoni“ sowie akrobatische Kunststücke ein. Auch wurde fleißig die Zirkusdekoration erstellt, die am Sonntag die Halle in eine Arena verwandelte.
Vormittags wurde geprobt und gebastelt – nachmittags gesungen. Der gastgebende Verein kochte für die Schar, organisierte die Räumlichkeiten und war in allen Belangen der gute Hintergrund dieses inhaltsreichen Wochenendes.
Am Sonntag kamen noch zwei weitere Workshops hinzu: Clownerie, Zauberei und Akrobatik. Die Zirkusvorstellung, zu der Freunde und Eltern geladen wurden, war ein gelungener Abschluss – die Halle mit lachenden Eltern, Geschwistern, Verwandten und Freunden der Akteure konnten sich davon überzeugen, dass dieses Wochenende reich an Werten war, die die Kinder in ihren Herzen mitnehmen konnten. Jedes noch so kleine Detail, welches zur Aufführung kam, wurde von Betreuern und Kindern mitgelebt. Der bunt zusammengewürfelte Kinderchor sang nicht nur mit Begeisterung, nein auch kleine Choreografien und Intonation stimmten überein. Die Begleitung am Klavier und Cajon konnte nicht besser sein. Mit Bernd Birk und Frank Schleicher hatte hier Strauß-Wallisch genau die richtige Wahl getroffen. Durch das Programm führte Anja Decker – Mitglied des Jugendpräsidiums – der die Rolle des Zirkusdirektors wie auf den Leib zugeschnitten war.
Lang anhaltender Applaus waren der Lohn – die Vorsitzende des Präsidiums Brigitte Eberle richtete an alle Chöre aus Nellingen, Wolfschlugen, Neckartailfingen, Hochdorf, Unterlenningen, Deizisau Altbach, Holzmaden und Mettingen, an alle Betreuer, den Gastgebern und den Jugendleiter im Chorverband dankende Worte, bevor nochmals mit allen im Saal kräftig das Lied vom Zirkus Belli Toni erklang.

Labudde-Neumann, 13. Mai 2012, Chorpraxis, Chorverband Karl-Pfaff, Junge Chöre, Kinderchöre, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich