August 2012

Vertreter des Landesmusikverbandes singen im Gebäude des Deutschen Bundestag

Johannes Pfeffer, 30.08.2012, Veranstaltungen, 3 Kommentare

Plenarsaal des Reichstagsgebäudes

Auch wenn es gepasst hätte, es war nicht die Nationalhymne, die die Vertreter des Landesmusikverbandes im Reichstagsgebäude sangen. Bei einem Besuch im Plenarsaal, in welchem normalerweise die Debatten des Deutschen Bundestages stattfinden, nutzten sie die Gelegenheit, einem Mitglied der Reisegruppe ein Geburtstagsständchen darzubringen.

Auf Einladung des FDP Bundestagsabgeordneten Harald Leibrecht reisten die rund 50 Teilnehmer aus den verschiedenen Verbänden des Landesmusikverbandes Baden-Württemberg für vier Tage nach Berlin. Auch vom Schwäbischen Chorverband waren acht Vertreter mit in die Haupstadt gereist. Neben dem Besuch des Bundestages erlebten die Teilnehmer eine Stadtrundfahrt durch Berlin, mit Bus und Schiff, sowie einen Tag in Potsdam. Außergewöhnliches Glück hatte die Reisegruppe, da sie auch im Bundeskanzleramt eine Führung erleben durfte. Hier überraschten insbesondere die Weitläufigkeit der Architektur sowie deren klares Konzept, Kunst als Teil des „Nutzgebäudes“ Kanzleramt zu betrachten. weiterlesen »


Konzertreise des Gesangverein Ruppertshofen ins Elsass

Johannes Pfeffer, 30.08.2012, Chorverband Friedrich Silcher, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Erlebnisse, die das Leben bereichern

Ruppertshofen. Der Gesangverein Ruppertshofen erlebte drei wunderschöne Tage im Elsass; Höhepunkt war die Mitgestaltung des Gottesdienstes in der Abteikirche von Marmoutier mit anschließendem Platzkonzert.
Strahlender Sonnenschein und ein gutgelaunter Stadtführer begrüßten die Reisenden in Straßburg. Mit großem Sachwissen, humorvoll verpackt, erzählte er die Baugeschichte der Kathedrale, zeigte die kostbare Innenausstattung und erläuterte die einmalige Weltuhr. Es versteht sich von selbst, dass der Chor zur Freude der vielen anderen, im Münster anwesenden Touristen, Choräle erklingen ließ. Die Bootsfahrt auf der Ill führte in die malerischen Winkel von „La Petite France“ und die zahlreichen Restaurationen luden zur gemütlichen Mittagspause.
Die Fahrt ging weiter entlang der Weinstraße bis zum Hotel in Selestat. Da die Chormitglieder nach kurzer Ruhepause und köstlichem Abendessen wieder gestärkt waren unternahmen alle gemeinsam einen nächtlichen Spaziergang durch das Städtchen, vorbei an den beiden Kirchen St. George und St. Fides und der berühmten humanistischen Bibliothek. weiterlesen »


„Denn alles Leben dürstet nach Beseelung“

Wolfgang Layer, 29.08.2012, Gaue und Verbände, Hermann-Hesse-Chorverband, Kommentare geschlossen

Mozarts „Zauberflöte“ in der Calwer Aula

„So werd ich dich noch einmal wiederhören, geliebteste Musik“. Diese ersten Worte Hermann Hesses aus dem Gedicht „Mit der Eintrittskarte zur Zauberflöte“ mögen Hans-Jörg Kalmbach in den Sinn gekommen sein, als feststand, dass die Chorvereinigung Liederkranz Concordia Calw (LiCo) zu ihrem 175-jährigen Jubiläum die „Zauberflöte“ aufführen würde. Denn Wolfgang Amadeus Mozarts Singspiel begleitet den 1951 geborenen Gründer der Musikschule Calw und der Aurelius Sängerknaben sowie heutigen Dirigenten des LiCo schon sein gesamtes musikalisches Leben lang.

Vor Jahrzehnten hatte er das Werk ausschließlich mit lokalen Musikern erarbeitet und dargeboten, danach studierte er über Jahre hinweg als Stimmbildner und Chorleiter des Tölzer Knabenchors sowie der Calwer Aurelianer mit immer neuen Jungen die Partie der „Drei Knaben“ ein und bereiste mit ihnen Opernhäuser in ganz Europa, und nun sollte sich dieser Kreis im Jahr 2012 in Calw wieder schließen. weiterlesen »


Felix hört beim Singen zu

Wolfgang Layer, 29.08.2012, Chorgattung, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Kinderchöre, Zabergäu-Sängerbund, 2 Kommentare

Kindergärten im Zabergäu verlängern ihre Felix-Auszeichnung für musikalische Arbeit
Drei Jahre nach der erstmaligen Verleihung des „Felix’’“ für großes Engagement im musikalischen Bereich, erhielten einige Kindergärten im Zabergäu eine Verlängerung der Auszeichnung. Hinter dem bundesweiten Felix-Projekt stehen der Deutsche Chorverband und das Bundesfamilienministerium, um insbesondere den Gesang als elementares Kulturgut möglichst früh zu vermitteln und zu fördern. „In den kommenden Wochen bin ich noch in einigen Einrichtungen in Brackenheim und Güglingen unterwegs, um mir die musikalische Arbeit dort anzusehen“, erklärt Ursula Stenzel, Referentin für Kinder- und Jugendarbeit im Zabergäu-Sängerbund und in dieser Funktion auch Felix-Beauftragte. Am vergangenen Samstag besuchte sie den Kindergarten in der Brackenheimer Schlossstraße, um den Erzieherinnen dort im Rahmen eines Spiel- und Bewegungsfestes die Plakette zu überreichen. Leiter Etta Boysen, selbst begeisterte Chorsängerin, legt Wert auf musikalische Bildung in ihrer Einrichtung. „Gesang, Bewegung und Tanz integrieren wir in den Kindergartenalltag“, erklärte sie. weiterlesen »


Eine Chorleiterin – viele Chöre

Wolfgang Layer, 29.08.2012, Chorgattung, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Das Sommerkonzert von „Get up“ in Zaberfeld stand unter dem Motto „Neun Chöre – eine Dirigentin“.
Ein erfrischend anderes Chorkonzert erlebten die Zuhörer beim Sommerkonzert des Jungen Chores „Get up“ aus Zaberfeld am Samstagabend. Doch es war nicht das Konzert eines einzigen Chores. „Get up“ verstand sich als ein Chor unter vielen sowie als Gastgeber und Organisator der großen Veranstaltung. Denn Dirigentin Ursula Bopp brachte zum Sommerkonzert fast alle ihre Chöre zum gemeinsamen Auftritt mit. „Das war mal so eine spontane Idee, weil meine Sängerinnen und Sänger sich ja nicht untereinander kennen“, erzählte sie. So präsentierten acht Chöre aus Weinsberg, Leingarten, Kirchhausen, Leonbronn, Obersulm und Zaberfeld ihr sehr unterschiedliches Repertoire. Von sakralen Werken über Pop bis zu klassischer Chorliteratur war alles dabei. Begleitet wurden sie von Ella Seiler am E-Piano, Marcel Piontek an der Gitarre und Herbert Nödl am Schlagzeug. Für Ursula Bopp war der Abend ein Kraftakt, der zeigte, wie vielseitig sie als Musikerin ist und wie viele Menschen in der Region jede Woche mit Begeisterung in ihre  Chorproben kommen. weiterlesen »


Das geheime Leben der Piraten

Wolfgang Layer, 27.08.2012, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorverband Friedrich Silcher, Gaue und Verbände, Kinderchöre, Kommentare geschlossen

Ein Musical mit Pfiff vom Kinderchor „confetti“ aus Plüderhausen

Das Theaterbrettle war fast bis auf den letzten Platz gefüllt mit erwartungsvollen Gästen, die mit einer begeisternden Aufführung ins Leben der Piraten entführt wurden. Es war eine Freude zu sehen und zu hören, wie die „confetti“ Kinder das Musical dem Publikum präsentierten. Alle zusammen sangen aus voller Kehle und auch den Kindern die einen Solopart sangen oder sprachen, gebührt ein dickes Lob.

Gar schröcklich war’n sie anzusehen, die rund 30 Piraten, in die sich der Kinderchor auf der Bühne des Theaterbrettles Plüderhausen verwandelt hatte. Mit kühn aufgemalten Bärten und Stoppeln fluchten sie sich – verbotenerweise – eins, trotzten dem wilden Meer, gingen auf musikalische Kaperfahrt und fanden am Ende sogar noch eine große Schatzkiste.

Hoch ragt das Piratenschiff „Esmeralda“ auf der Bühne des Theaterbrettle empor. Doch die Stimmung der wilden Kerle um Käpt’n Danton (darunter natürlich viele verkleidete und recht grimmig blickende Mädchen) ist gefährlich mau. „Wir sind die Piraten und fahren übers Meer, und alle die uns kennen, die fürchten uns gar sehr“, erschallt es zwar frech von der Kommandobrücke, die mit schwarzen Totenkopffahnen behangen ist. Nur: Nirgends ist Beute in Sicht und deshalb ist den Piraten gerade sehr langweilig: „Käpt’n, wann entern wir mal ein neues Schiff?“, wagt da einer maulend zu fragen. Zum Glück fischt just in diesem Moment, kurz vor der Meuterei, einer der Seebären eine geheimnisvolle Flaschenpost aus dem Meer. weiterlesen »


GV Grunbach DER CHOR „unterwegs“

Wolfgang Layer, 27.08.2012, Chorgattung, Chorverband Friedrich Silcher, Junge Chöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Ein musikalischer Höhenflug um die Welt unter dem Motto „Unterwegs“ in der mit 650 Plätzen voll besetzten Wilhelm-Enßle-Halle in Remshalden. Er führte auf alle Kontinente unserer Erde – jeweils in Originalsprache. Ein begeistertes Publikum, ein mit Freude und hoher Konzentration singender Chor, Solisten, die das Konzert bereicherten und eine Instrumentalbegleitung, die den richtigen Sound lieferte, das alles gipfelte in einer wunderschönen Konzertveranstaltung.

Über 80 Sänger/innen begannen innig und mit großer Überzeugung mit „Home is a special kind of feeling“, um dann eine Variante von „Hänschen klein“ –  als ob es ein Popstück unserer Tage wäre –  folgen zu lassen. Das sprichwörtliche Eis war damit geschmolzen. Der für Chor u. Solisten anspruchsvolle „Marsch der Toreros“ aus Carmen begeisterte ebenso wie das von Shoung-Ho Shin (Tenor) geschmetterte „Granada“. Ein vermeintlich einfaches Volkslied: „Muss i denn, muss ich denn zum Städtele hinaus“, wurde (Zitat der Presse:) „mit einer präzis stechenden Vokal- und Konsonantenvirtuosität des Chors von jeder müden Heimattümelei befreit“. Stephanie Maier (Sopran) begeisterte mit der Arie „Un bel di vedremo“ aus Puccinis „Madame Butterfly“. Die Stimmung wurde weiter aufgeheizt mit dem pfeifenden Männerchor aus „Die Brücke am Kwai“, gefolgt von einem zackigen Radetzky-Marsch des Gesamtchores.  Patrick Pobeschin setzte mit „Non piu andrai“ aus „Figaros Hochzeit“ ein weiteres Glanzlicht. Mit „Down by the riverside“ entließ der Chor in die Pause. weiterlesen »


Chorreise der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Mühlacker

Wolfgang Layer, 27.08.2012, Chorgattung, Chorverband Enz, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Kommentare geschlossen

Klangvolle Partnerschaft
Mühlacker-Bassano del Grappa: Von einer fünftägigen Chorreise in die italienische Partnerstadt Bassano del Grappa kehrte der Chor der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Mühlacker (kurz DIG genannt) zurück. Gemeinsam mit dem Mandolinenorchester Bretten hatten die „Amici del Canto Italiano“, die Freunde des italienischen Gesangs, wie sich der Chor nennt, dort ein Konzert gegeben und einen Gottesdienst mitgestaltet. Unter den knapp 60 Reiseteilnehmern war auch der Mühlacker Oberbürgermeister Frank Schneider mit seiner Gattin Patricia, die beide im historischen Rathaus von seinem Amtskollegen Stefano Cimatti empfangen wurden. weiterlesen »


Riesenerfolg für Chor der singenden Hebammen

Wolfgang Layer, 25.08.2012, Chorgattung, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

Es war das erste Konzert des Chores am 15. Juli 2012 bei der alljährlichen Musikveranstaltung „Mainau Melodie“. Die Barockkirche auf der Mainau war übervoll, das Publikum begeistert. Walter Pfohl, Gründer und Leiter des Chores, bezog die Zuhörer geschickt mit ein. Im nächsten Jahr, am 14.7.2013, gibt es ein Wiederhören, dann mit dem kompletten Landeshebammenchor (LHC). Dieser Chor ist eine gemeinsame Initiative der Stiftung „Singen mit Kindern“ mit dem Hebammenverband Baden-Württemberg e.V.


Fachtagung Ganztagesschule im September in Stuttgart

Johannes Pfeffer, 25.08.2012, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Veranstaltungen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Der Württembergische Landessportbund veranstaltet in Kooperation mit dem Landesmusikrat, der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der evangelischen Landeskirche am 28. September 2012 in Stuttgart einen Fachtag zum Thema Ganztagesschule. Der Wandel in den Schulen insbesondere im Zusammenhang mit der Ganztagesschule stellt auch die Vereine im Bereich Sport und Kultur vor neue Aufgaben. Unter dem Dreischritt Informieren – engagieren – kooperieren bietet der Fachtag elf Impulsrunden. Auch der neugegründete Verband der Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre beteiligt sich mit einer Runde zum Thema „Ist Chor- und Musikschularbeit unter den Vorzeichen der gebundenen Ganztagsschule leistbar?“. Referentin ist die Vorsitzende Manuela Nägele.

Weitere Informationen auf der Internetseite des WLSB.

Anmeldeschluss ist der 14. September 2012.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich