Reutlinger Liederkranz in Augsburg

Dieses Jahr stand für den Männerchor des Reutlinger Liederkranzes ein Ausflug nach Augsburg auf dem Programm. Bei herrlichem Herbstwetter führte der Weg per Bus über die BAB in diese Stadt.

Erstes Ziel war der „Bahnpark Augsburg“, ein im Kern nahezu 100 Jahre altes Bahn-, Betriebs und Ausbesserungswerk. auf dem 24 ha großen Gelände sah man bei einer Führung historische Gebäude uns vor allem Lokomotiven, Lokomotiven mit Dampf-Diesel und Elektroantrieb. Selbst drei komplette TEE-Expresszüge waren ausgestellt. Hautnah konnte man diese stählernen Ungetüme bestaunen. In interessanter Weise wurde die Geschichte des Werkes und der ausgestellten Lokomotiven erklärt.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen lernte man die Fuggerstadt bei einer Führung näher kennen. Marei Kemmerling, eine äußerst kompetente Stadtführerin, machte in einer 2 1/2 stündigen Führung die „Liederkränzler“ mit ihrer Stadt und deren Geschichte vertraut.

Das Rathaus mit dessen goldenem Saal, Handwerkeraltstadt, Paläste der Maximilianstrasse und vieles mehr waren die Ziele. Ganz besonders beeindruckte die historische Fuggerei, eine mehr als 500 Jahre alte Sozialsiedlung, die noch heute zu den Bedingungen von damals bewohnt wird.

Gegen Abend trat man die Heimreise an. In einem Gasthaus auf der Alb beendete man den Ausflug. Der 1. Vorsitzende des Vereins, Gerhard Mench, dankte dem Kulurausschuss Robert Trost und Elsbeth Reich für die Organisation dieses erlebnisreichen Tages. (Ulrich Gahn)

Schlagwörter:

Mara Sander, 8. Okt 2012, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich