CHORona bei der Einweihung des „Annemarie-Griesinger-Saales“

Am letzten Oktobersamstag wurde in der orthopädischen Klinik Markgröningen ein ökumenischer Festgottesdienst gefeiert. Anlass war die Namensgebung des neugestalteten Veranstaltungssaales, der in Zukunft „Annemarie-Griesinger-Saal“ heißen wird, in Erinnerung an die großen Verdienste, die die unlängst verstorbene ehemalige Sozialministerin und Markgröninger Ehrenbürgerin für das Klinikum geleistet hat, das aus der ehemaligen Werner`schen Kinderheilanstalt hervorging.

Da die CHORona-Mitglieder als „Vereinskinder“ der letzten 20 Jahre damit groß geworden waren, Frau Griesinger auf unzähligen Konzerten als bekannt kompetente und begeisterte Zuhörerin in der ersten Reihe zu wissen, war es dem Chor eine besondere Freude, diesen Gottesdienst mit fünf sehr unterschiedlichen A-Cappella-Stücken musikalisch umrahmen zu dürfen.

Aus den Reden von Landrat und Bürgermeister, aber insbesondere auch aus der sehr persönlichen Predigt der beiden Pfarrerinnen erfuhr man einiges über Frau Griesinger und ihr lebenslanges soziales Engagement, was den jüngeren, die sie ja vor allem als Rentnerin (wenn auch als sehr aktive) kannten, vielleicht weniger bewusst Festgottesdienst mitgestaltete!

Schlagwörter:

Claudia Weise, 19. Nov 2012, Chorverband Friedrich Schiller, Junge Chöre, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich