Kinder- und Jugendchöre beim Chorschulungswochenende in Ochsenhausen

Der Oberschwäbische Chorverband (OCV) lud, wie in den vergangenen Jahren zu einem Chorschulungswochenende in die Landesakademie für die musizierende Jugend in Ochsenhausen unter der Leitung von Dozentin Evelin Kramer ein.

Nachdem die fünf Kinder- und Jugendchöre aus Kirchdorf, Erlenmoos, Bolstern, Eintürnen, und Gutenzell am Freitagnachmittag eingetroffen waren, lernten sich die rund 70 Kinder und Jugendlichen bei einer ersten kurzen Probe kennen. Frau Kramer begann die Probe mit gekonnten Einsingübungen. Danach legte sie für alle unbekannte Literatur auf, die über die „Fußball spielenden Geistern“ und die Adventszeit handelte.

Am nächsten Tag wurde dann kräftig an den Liedern weiter geprobt. Obwohl die Proben anstrengend waren, verzauberte Evelin Kramers Art jeden. Dabei half auch die Verbandschorleiterin Anne-Regina Sieber bei den Proben, die mit den Kindern  Stimmbildung machte und einzelnen Kindern Hilfestellungen zum richtigen Atmen und zum Treffen der richtigen Töne gab.

Die Kinder sangen bekannte Lieder, wie zum Beispiel „O Heiland reiss die Himmel auf“. Es wurden auch sehr rhythmische Lieder gesungen, wie „Rambamburu“ oder besinnliche Lieder wie „Wolkenwunderbaum“. Mit den Kindern wurden solistische Stellen zu den Liedern „Schokolade“ und „Werner mit dem Fleckentferner“, eingeübt. Somit war für jedes Kind etwas dabei und bei Evelin Kramers unendlicher Geduld und ihrem humorvollen Gemüt hatte jedes Kind und jeder Jugendliche seinen Spaß.

Die Verbandsjugendchorleiterin Marianne Braunmüller übernahm die Organisation für dieses Chorschulungswochenende, was ihr sehr gut gelang, da alles hervorragend ablief. Neben der ganzen Probenarbeit war auch Unterhaltung geboten. Die Kinder gestalteten am Samstagabend ihren eigenen Casinoabend. Jeder Chor überlegte sich Gemeinschaftspiele aus, die dann an diesem Abend an verschiedenen Tischen gespielt wurden. Dabei wurde viel gelacht und sogar das Heimweh vergessen.

Am Sonntag war es dann endlich soweit. Die Kinder und Jugendlichen durften beim Abschlusskonzert zeigen, was sie die letzten Tage gelernt hatten. Das Dirigat übernahm Evelin Kramer. Die Begleitung übernahm Irene Streis am Klavier. Viele waren der Einladung gefolgt und besuchten das Konzert im Bibliothekssaal der Landesakademie. So ging ein tolles Chorschulungswochenende mit vielen neuen Eindrücken, Freundschaften und Liedern zu Ende.

(Yvonne Wendlik)

Klaus Haid, 20. Dez 2012, Chorgattung, Fortbildungen, Jugendchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich