Mai 2013

Festival „Magie der Stimme“ in Heilbronn am 1. Juni

Johannes Pfeffer, 31.05.2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorverband Heilbronn, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Der Chorverband Heilbronn und die Stadtinitiative Heilbronn präsentieren am morgigen Samstag, 1. Juni 2013, in der Heilbronner Innenstadt das Festival „Magie der Stimme„. Auf drei Bühnen und an mehreren Eventplätzen werden Chöre aus dem Chorverband junge Chormusik zum Erklingen bringen. Eingerahmt werden sie von zwei besonderen Highlights.

Das Festival wird um 12 Uhr auf der Bühne am Kiliansplatz von der niederländischen A-Capella-Formation Rock4 eröffnet. Die vier Männer experimentieren vorallem mit bekannten Rock- und Popsongs. Dabei werde diese aber keinesfalls einfach „gecovert“, sondern die Songs werden auf das notwendigste reduziert und dann neu aufgebaut. So entsteht eine spannende Vokalmusik mit „Aha-das-kenne-ich“ Effekt.

Der Nachmittag gehört den Chören des Chorverband Heilbronn. Über 30 Auftritte mit junger Chormusik werden die Heilbronner Innenstadt zum Klingen bringen. Das Programm ist auf der Internetseite des CV veröffentlicht.

Den Abschluss macht um 19:30 Uhr (Achtung Programmänderung) der Jazzchor Freiburg. Der international bekannte Chor sang bereit mit Größen wie Bobby McFerrin und Torun Eriksen. Im Sommer diesen Jahres wird der Chor erneut zur Tournee nach Japan aufbrechen. Neben dem Hauptchor gibt es mittlerweile sowohl einen Senior und einen Junior Jazzchor.

Der Eintritt zum Festival Magie der Stimme ist frei. Veranstaltungsorte sind neben dem Kiliansplatz die Bühne am Fleiner Tor, auf der Alee, bei Peter+Paul, die Neckarbühne, der Hafenmarkt und an der Nikolaikirche.


Frühjahrskonzert beim Männergesangverein Blochingen mit romantischer Chorliteratur

Heinz Fischer, 30.05.2013, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Mit Laura Pfeiffer, Sopran und Theresa Heinzelmann als Mezzosopran, bezauberten zwei Gastsängerinnen die Zuhörer. Bereits zur Tradition geworden, fand wieder am letzten Aprilsamstag der Konzertabend des Blochinger Männerchores „Frohsinn“ statt. Obwohl das Weter keine Frühlingsgefühle zuließ, so sorgten doch für die vielen Besucher im Halleninnern üppige Blumengebinde, bestehend aus gelben Blumenbuketts und junges Birkengrün, für angenehmen Aufenthalt.

Das diesjährige Konzert des Männergesangvereins Blochingen stand ganz im Zeichen des Kunstliedes der Romantik. es erforderte auch von allen Besuchern volle Konzentration und Aufgeschlossenheit. Die Chorliteratur und Kompositionen aus dieser Epoche drückten in ihrer Musik Gefühle aus, bannten dabei das Lieben und Leiden des Menschen, seine Sehnsüchte und seine Nähe zur Natur in all ihren Werken. Diese ausgesuchte Chorliteratur stellte aber auch entsprechend hohe Anforderungen an Stimme, Rhythmus und Ausdrucksfähigkeit der Sänger. Dass dies alles einer enormen Vorbereitung, sowohl mit einer intensiven Probenarbeit verbunden war, wurde im Vortrag, der a-capella vorgetragen wurde unter der Leitung von Chorleiter Roland Hoheisel-Gruler vollauf bestätigt. weiterlesen »


Acht junge Chöre laden in`s Hayinger Naturtheater ein

Heinz Fischer, 30.05.2013, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Die acht jungen Chöre des Donau-Bussen-Sängergaues treffen sich jedes Jahr an einem anderen Ort zu einem fröhlichen Sängerwettbewerb. In diesem Jahr wurde zum 10jährigen Jubiläum des Chores „Hay Fidelity Hayingen“ das Naturtheater Hayingen als besonderer Treffpunkt ausgewählt.

Die Chöre: „Da Capo Uttenweiler“, der „Junge Chor Herbertingen“, die „Dream & Harmony Ertingen“, der Chor „Fatal Neufra“ der „Liederkranz Zwiefalten“, der Chor „Voice Projekt“ aus Betzenweiler der „Phantomchor“ aus Riedlingen, sowie der Chor „Hay-Fidelity“ aus Hayingen, werden dieses Jubiläum mit einem Open-Air-Konzert der besonderen Art begehen und den Besuchern mit der wunderbaren Kulisse des Naturtheaters ein buntgefächertes Programm bieten. Die CIS-Konzerte der vergangenen Jahre waren stets ein Highlight der besonderen Klasse und Güte im Schaffen der Jungen Chöre im Donau-Bussen-Sängergau.
Das Konzert beginnt am 8. Juni im Naturtheater Hayingen. Beginn ist um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird jedoch gebeten. Das Team des Naturtheaters wird in bewährter Weise, wie bei den Theateraufführungen, die Verpflegung übernehmen. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.chor-hayfidelity.de. Auf dieser Seite findet man auch Impressionen und Angaben zum letzten CIS-Konzert 2012.
( HF)


Das klingt noch lange nach … Ohrwürmer bei Vocals on Air

Johannes Pfeffer, 29.05.2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Kommentare geschlossen

Medientipp: Liederbuch „Spiel mir eine alte Melodie“

Das Liederbuch widmet sich den bekanntesten Schlagern der zwanziger bis fünfziger Jahre und den schönsten Volksliedern. Die Herausgeber Alfons Scheirle und Dieter Aisenbrey sind seit vielen Jahren in der musikalischen Arbeit mit älteren Menschen tätig und haben für diesen Band die beliebtesten Melodien aus Tonfilmen und Musicals sowie Stimmungslieder, Gassenhauer und Schlager, aber auch Küchenlieder und Traditionelles ausgewählt. Akkordsymbole über den Melodien ermöglichen eine einfache und unkomplizierte musikalische Begleitung.

Mehr Infos zum  Liederbuch „Spiel mir eine alte Meldodie“.

Chorcamp 2013: Musical „AIDA“, „Die Schöne und das Biest“ und „Tanz der Vampire“

Eine Woche mit rund 50 Jugendlichen in traumhafter Alpenkulisse intensive Musicalerfahrungen sammeln. Das bietet das Chorcamp der Chorjugend im Schwäbsichen Chorverband vom 30. August bis 7. September 2013 in Lindenberg im Allgäu.

Mehr Infos und zur Anmeldung.

Links Chornews

 

Podcast


Eine Woche singen, singen, singen in Ochsenhausen

Johannes Pfeffer, 29.05.2013, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Zu Beginn der Sommerferien, vom 24.7 bis 28.7., treffen sich traditionell ambitionierte Sängerinnen und Sänger aus dem Schwäbischen Chorverband und darüber hinaus zur Chor- und Stimmbildungswoche in der Landesmusikakademie Ochsenhausen. In diesem Jahr steht sie erneut unter der Leitung des Musikdirektor des Verbandes Marcel Dreiling.

In täglich mehrstündiger Probenarbeit werden vielgestaltige Chorwerke erarbeitet und in einem Schlußkonzert dargestellt. Während der Arbeit wird über die Methodik reflektiert, damit die Chorleiter die jeweiligen Arbeitsschritte bewußt erfahren und in die eigene Tätigkeit einbringen können. Außerdem sollen die Teilnehmer allerlei Chorstile und chorische Ausdrucksformen kennenlernen, um sie für ihre eigene Chorarbeit nutzen zu können. Gleichzeitig erhalten die Teilnehmer täglich stimmliche Kontrolle und Einzelstimmbildung mit dem Ziel einer stimmlichen Verbesserung.

Anmeldung und weitere Informationen auf der Fortbildungsseite


Die STIMMBÄND rockte das Haldfinale beim Chorduell des SWR

Marga Elser, 27.05.2013, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Die Sänger der „Stimmbänd“ vom Liederkranz Straßdorf qualifizierten sich mit dem zweiten Platz beim Halbfinale in Sigmaringen für das Finale in Stittgart am kommenden Freitag auf dem Schloßplatz in Stuttgart.
Ganz Sigmaringen war von den STIMMBÄND-Sängern aus Straßdorf begeistert, als sie ihren Song „Männer“ von Herbert Grönemeyermit ihren grünen Westen intonierten. Besonders ihre Mimik und Gestik unterschied diese Männerchorgruppierung von den anderen Teilnehmern wie beispielsweise „CalvVoci“, die mit genau diesem Titel in relativ steifer Pose den undankbaren dritten Platz belegten. Gewonnen hatten „daChor“ aus Neckarsulm mit einem Erfolgstitel von Robby Williams: „Let me, entertain you“.
Die Freude bei den STIMMBÄNDERN war riesengroß, als von Michael Branik kurz von 17 Uhr das Endergebnis verkündet wurde. „So sehen Sieger aus“ hallte noch lange nach der Ergebnisverkündung über das Gartenschaugelände in Sigmaringen sowie in den beiden Omnibussen auf den Rückweg nach Straßdorf. Alle Freunde und Anhänger der STIMMBÄND sind stolz auf das tolle Abschneiden des Chors und freuen sich zum Finale auf ein einmaliges und unvergessliches Chorerlebnis in Stuttgart. Immerhin gehört ihr Chor als ein bester Männerchor bereits schon jetzt zu den besten Chören des Jahres 2013 in Baden-Württemberg. Dem Sieger des Chorduells winkt als Preis die Übertragung eines Konzerts im Südwestrundfunk.
Alle Freunde das Chorgesangs sind am kommenden Freitag ganz herzlich zum Finale nach Stuttgart auf den Schloßplatz eingeladen, um besonders die STIMMBÄND anzufeuern. Wer gerne bei diesem Chor mitsingen möchte, meldet sich idealerweise bei der Vereinsführung telefonisch oder per Mail (vorstand@liederkranz-strassdorf.de). Im Musiksaal der Römerschule in Straßdorf findet immer freitags (ab 20 Uhr) die Chorprobe des Chors statt. Interessierte Männer sind herzlich willkommen.
Hubert Leist


Chorduell des SWR: Chor des Schwäbischen Chorverbands gewinnt

Johannes Pfeffer, 27.05.2013, Aus der Geschäftsstelle, Junge Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Erfolg der SCV-Chöre stellt das hohe musikalische Niveau der Chorarbeit im zweitgrößten deutschen Chorverband unter Beweis

Stuttgart, den 21. Mai 2013

Mit den „Murphy Singers“ unter Leitung von Gabriele Grabinger konnte am Abend des Freitag, 17. Mai erneut ein im Schwäbischen Chorverband organisierter Chor das Chorduell des SWR für sich entscheiden.

Dem Stuttgarter Laienchor gelang es, sich mit einer schmissigen Darbietung von „New York, New York“ gegen eine ebenfalls sehr gute Konkurrenz durchzusetzen und Jury und Publikum gleichermaßen zu begeistern.

Seit der Gründung im Jahr 1993 „praktizieren die mittlerweile 30 aktiven Mitglieder der „Murphy Singers“ das gemeinsame Singen als Hobby, jedoch mit professionellem Anspruch. Neben Musical und Pop zählen Gospels, Sprituals, Swing, Jazz und gelegentlich auch Klassik zum Repertoire des Chors. Die Gesangsauftritte werden in Verbindung mit Tanz und Showelemente dargeboten.

Unter den vier Finalisten des SWR Chorduells befanden sich mit den „Stimmbänd“ aus Schwäbisch Gmünd-Straßdorf (zweiter Platz) und daChor aus Dahlenfeld (dritter Preis) zwei weitere Chöre des Schwäbischen Chorverbands. Bereits im Vorjahr hatte mit „Opendoors“ aus Weinsberg ein SCV-Chor ganz oben auf dem Siegertreppchen des SWR-Duells gestanden. weiterlesen »


We’ve got that swing! Workshop mit Kirby Shaw

Wolfgang Layer, 26.05.2013, Chorgattung, Chorpraxis, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Hermann-Hesse-Chorverband, Junge Chöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Am 23. und 24. März veranstalteten die SwingSingers von Chorvereinigung Liederkranz Concordia Calw einen Workshop der ganz besonderen Art. War es den Organisatoren doch gelungen einen der wirklich Großen aus der Welt des Swing und Jazz nach Calw zu holen. Kirby Shaw, weltweit bekannt durch mehr als 1000 Lieder und Arrangements, hatte sich bereit erklärt in der Hesse-Stadt einen Workshop zu leiten. Nachdem Kirby Shaw im vergangenen Jahr schon „Muss I Denn“ aus der Feder Friedrich Silchers für die SwingSingers neu arrangiert hatte, nutzte er einen Zwischenstopp auf dem Weg zu den World Choir Games in Budapest, wohin er als Juror geladen war, für einen Workshop, der wohl allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Auf dem Programm des für einen Tag geplanten Workshops standen das Erarbeiten vier seiner Lieder und ein kleines Abschlusskonzert, bei dem das neu Erlernte präsentiert werden sollte. Zur Vorbereitung der Workshop-Teilnehmer bot Chorleiter Jacek Kacprzak, unterstützt von Frank Ramsayer, am Vortag einen Pre-Workshop an, bei dem die Grundlagen der Stücke einstudiert werden konnten.

weiterlesen »


Kinder- und Jugendchor Belcanto Stuttgart reist auf Einladung nach Moskau

Johannes Pfeffer, 25.05.2013, Jugendchöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

17 Teilnehmer des Kinder- und Jugendchors „belcanto Stuttgart“ reisen von Freitag, 17. bis Freitag, 24. Mai  zu einem Jugendaustausch nach Moskau. Eingeladen wurde der semiprofessionelle Chor, der im Schwäbischen Chorverband organisiert ist, von einer russischen Kunst- und Musikschule.

Die jungen Sängerinnen und Sänger treffen während ihres Aufenthalts in Moskau mit russischen Jugendlichen zusammen. Beim Eröffnungskonzert eines Jugendfestivals für slawische Musik wird „Belcanto Stuttgart“ in der russischen Akademie der Künste zusammen mit anderen Chören singen. Außerdem wird der Chor eine der ältesten Schulen Moskaus besuchen und nach gemeinsamen Proben mit den dortigen Schülern ein Konzert geben. Darüber hinaus findet eine Begegnung mit der Jugendmusikschule „Inspiration“ statt. Auch hier ist ein gemeinsames Chorkonzert angesetzt. Geplant ist zudem eine weitere Zusammenarbeit sowie ein gemeinsames Konzert mit einem Schulchor im Theater Pavel Sloodkin Center. Und selbstverständlich wird es am letzten Tag eine „Abschieds-Party“ geben.
Die musikalische Leitung der Auftritte hat Gudrun Kohlruss. Andreas Kersten begleitet die jungen Sängerinnen und Sänger aus Stuttgart auf dem Klavier. Mit dabei ist außerdem das russische Domra-Orchester.
Die jungen Stuttgarterinnen und Stuttgarter werden bei ihren Auftritten vor allem deutschsprachige Volkslieder in Vertonungen unter anderem von Johannes Brahms, Franz Schubert und Friedrich Silcher singen. Dabei darf auch der berühmte „Abendsegen“ aus Engelbrecht Humperdincks „Hänsel und Gretel“ nicht fehlen. Aber auch drei Lieder aus „Die Kinder des Monsieur Mathieu“, Stücke aus „West Side Story“ von Leonhard Bernstein und Lieder von George Gershwin hat „Belcanto“ in seinem Gepäck.
weiterlesen »


Der Vereinsratgeber mit allen aktuellen Gesetzesänderungen

Johannes Pfeffer, 23.05.2013, Aus der Geschäftsstelle, Gelesen, gehört, Singen und Stimme, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Dieses Buch begleitet einen Verein von der Gründung bis zur Auflösung. Und es will dabei helfen, dass Letztere nicht allzu bald eintritt. Der Linde-Verlag hat seinen zusammen mit dem Magazin Stern herausgegebenen Ratgeber „Der Verein“ überarbeitet. Er ist nun auf dem aktuellen Stand und enthält beispielsweise die Änderungen durch das Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes (wir berichteten in SINGEN 4+5/2013), die damit verbundenen Steuerfreibeträge und veränderte Haftungsfragen. Es wohl das erste Vereinsmanagementhandbuch in dieser aktuellen Fassung.

 

Die Autoren Ulrich Goeze und Michael Röcken bringen als Steuerberater und Rechtsanwalt im Bundesverband deutscher Vereine & Verbände e.V. (BDVV) umfangreiche Erfahrungen im Vereinsleben mit.

Dass diese Erfahrungen eher im Sportbereich sind, mindert für Kulturvereine nur an sehr wenigen Stellen den Nutzen des Buches. Die wichtigsten Themen des Vereinslebens sind spartenübergreifend und werden in zwölf Kapiteln behandelt.

 Kapitelübersicht

  1. Wie entsteht ein Verein?
  2. Die Mitglieder des Verein
  3. Welche Stellung hat der Vorstand
  4. Die Mitgliederversammlung
  5. Der Verein als Arbeitgeber
  6. Wir wird die Vereinsarbeit finanziert
  7. Öffentlichkeitsarbeit im Verein – Wie gewinnt man Mitglieder und Sponsoren
  8. Steuerrecht – abschreckend kompliziert?
  9. Buchführung und Rechnungslegung – Muss das sein?
  10. Haftung im Verein und Vermeidungsstrategien
  11. Streit im Verein
  12. Beendigung des Vereins

weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich