Mut, Toleranz und Versöhnung in der Magstadter Festhalle

Die SwingingKids präsentieren „KÖNIG KEKS“ – eine süß-scharfe Musicaloper

Jetzt sind es noch 2 Wochen bis zur großen Aufführung der SwingingKids, dem Kinderchor des Liederkranz Magstadt 1839 e.V. In diesem Jahr haben die jungen Künstler die süß-scharfe Musicaloper „KÖNIG KEKS“ von Peter Schindler vorbereitet und von Beginn der Proben an hatten die kleinen Sängerinnen und Sänger riesigen Spaß, sowohl an der abwechslungsreichen Musik als auch an der wirklich geistreichen Geschichte:

Eingebunden in eine spannende Liebesgeschichte geht es um Mut, Toleranz und Versöhnung unterschiedlicher Weltanschauungen, frei nach Shakespeare und seiner berühmten Tragödie „Romeo und Julia“.

Ein verliebter Prinz und eine mutige Baronesse führen fremde Kulturen und zwei verfeindete Familien in einem dramatischen Happy End zusammen: Prinz Nougat von Krokantien (Tim Wurster) soll nach seiner Süßwarenforschungs-Weltreise den Thron seines Vaters König Keks (Leon Willekes) übernehmen. Doch der Prinz träumt nur von Oliva Pfefferkorn (Tea Jakopovic), die er auf den herzhaft-scharfen Chili-Inseln kennengelernt hat. Obwohl König Keks gegen die Verbindung von Süßem und Herzhaftem ist, muss er erkennen, dass genau diese Liebe Friede und Freiheit bedeutet.

Musikalisch lebt „KÖNIG KEKS“ von Gegensätzen. Während die Musik Krokantiens Anleihen aus der Welt der Operette nimmt, ist die Musik der Chili-Inseln feurig und von rhythmischen Klängen erfüllt. Daher sind in „KÖNIG KEKS“ auch völlig verschiedene Musikstile zu finden: Marsch, Walzer, Cha-Cha-Cha und Rumba, aber auch Barkarole, Popballade, Tango, Foxtrott sowie instrumental begleiteter Sprechgesang. Michael Hajek, als versierter Pianist, wird die Aufführung des Stückes begleiten.

 

Die SwingingKids werden ihre großen und kleinen Zuschauer mit tollen Liedern und einer ergreifenden Handlung begeistern. Der Spaß am Singen – liebevoll motiviert von der Chorleiterin Birgit Leppin – ist den 31 jungen Künstlern wieder anzusehen. Die gute Laune war bei den zahlreichen Proben stets dabei und fast ungeduldig erwarten die Kids nun den Tag der Aufführung. Durch das große Engagement der Jugendleiterin Nina Huber und unterstützt von den Eltern der SwingingKids, sind wieder originelle Kostüme und ein beeindruckendes Bühnenbild entstanden.

„KÖNIG KEKS“ schließt natürlich mit einem Happy End und einer süß-scharfen Hymne, die allen Zuschauer ins Ohr gehen wird.

Ursula Wagner, 14. Jun 2013, Chorverband Otto Elben, Jugendchöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich