Kindergärten für die nächste Runde Zukunftsmusiker bewerben

Musikpädagoginnen des Projektes „Singende Kindergärten“ sangen und tanzten mit den kleinen Besuchern am dm-Stand.

Pressefoto: dm-drogeriemarkt

Seit 2009 fördert die Drogeriemarktkette dm aus Karlsruhe das Singen im Kindergarten. Im Rahmen des Projektes „Singende Kindergärten“ sind deutschlandweit bereits mehr als 1.350 Kindergärten in 27 Städten zum gemeinsamen Singen angeleitet worden. Das Projekt besteht aus drei Modulen: Fortbildung der ErzieherInnen, Begleitung durch Musikpädagogen und spielerisch-musikalische Aufführungen durch Gastmusiker. Die Teilnahme am Projekt ist für die Kindergärten kostenfrei.

Im nächsten Jahr startet eine neue Runde, für die sich Kindergärten aus 25 verschiedenen deutschen Städten bewerben können, darunter auch Heilbronn, Pforzheim/Bretten/Mühlacker und Stuttgart.

Weitere Informationen zum Projekt, sowie zur Bewerbung unter www.zukunftsmusiker.de. Bewerbungsschluss ist der 27. September 2013.

Schlagwörter:
, , ,

Johannes Pfeffer, 1. Jul 2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Eltern-Kind-Musik, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich