Drei Chöre begeistern das Publikum in Äpfingen

Klasse und Abwechslung kamen sehr gut an

Sehr guten Chorgesang haben die Konzertbesucher am Samstagabend in der Mehrzweckhalle in Äpfingen gehört. Der Schülerchor  Äpfingen, der Männerchor Dettingen und der Gesangverein Concordia präsentierten ein gelungenes, abwechslungsreiches Konzert. Der Dettinger Dirigent Tobias Schädler glänzte bei Sololiedern mit seiner klaren Tenorstimme.

Erfrischend und mit Freude sangen die etwa 30 Kinder des Schülerchores Äpfingen beim Mini-Musical „Der kleine Reisebär“  unter Leitung von Gaby Locher. Gewürzt durch Texte, farbenprächtige Kostüme und  Begleitmusik durch eine Instrumental-gruppe wurde diese Reise zu einem ersten Erlebnis für die vielen Besucher des Konzertabends.

Mit dem anspruchsvollen und feinfühligen Lied „Das Morgenrot“ begannen die gut 40 Sänger des Männerchores Dettingen ihren Konzertteil. Mit klangvoll gesungenen traditionellen Liedern, aber auch modernen Chorsätzen, konnten die Dettinger Sänger unter Leitung von Tobias Schädler das Publikum gleich in ihren Bann ziehen. Virtuos begleitete Carolin Schreier den Chor bei „Küss mich, halt mich, lieb mich“ und anderen Liedern. Peter Kohler sang ein gekonntes Bartitonsolo bei „Hörst du die Brunnen rauschen“. Das Lied „Wir sind die alten Säcke“ traf beim Männerchor Dettingen nicht ganz zu. Für einen Männerchor ist ein  Durchschnittsalter von 53 Jahren doch sehr jung. Begeisterung löste das von Tobias Schädler mit virtuoser Tenorstimme gesungene „Wolgalied“ aus.

Unter dem Konzertmotto „Film-Melodien, Evergreens, Hollywood und Musical“ präsentierte der Gesangverein Concordia einen Reigen schöner Lieder, präzise und klangvoll gesungen. Mit  „Überall erklingt Musik“, „Man müsste Klavier spielen können“, „Ein Freund ein guter Freund“ und „Wenn ich einmal reich wär“ traf Dirigentin Eva-Maria Wittmann eindeutig  den Geschmack des begeisterten Publikums.

Annemarie Hepp führte mit humorvoller Ansage, Geschichten und Witzen gekonnt durchs Programm. Tanja Nünke begleitete den Chor gefühlvoll am Klavier. Bei verschiedenen Liedern wurde der Chor von Laupheimer Musikanten, Arnfried Oehme, Peter Amendinger und Thomas Hermann begleitet. Ein letzter Höhepunkt von der Concordia Äpfingen war das Lied „Amanzing Grace“ (Ein schöner Tag). Hier sang der Dettinger Dirigent Tobias Schädler mit seiner glasklaren Stimme den Solopart. Dudelsackspieler Peter Hermann brachte dazu sogar das schottische Flair in die Äpfinger  Halle. Dirigentin Eva Maria Wittmann und  Bürgermeister Elmar Braun waren sich einig: „Es war ein sehr schöner und abwechslungsreicher Konzertabend“.

Der Chorjugendvorsitzende Andreas Mayer hat beim Konzert in Äpfingen Rita Reuter und Ursula Staudenraus für über 50 Jahre aktives Singen  zum Ehrenmitglied der „Concordia 1866 Äpfingen“ ernannt. Beatrix Hagel erhielt aus seinen Händen die Ehrennadel in Bronze des Oberschwäbischen Chorverbandes für 20 Jahre Treue zum Chorgesang. Karl Laupheimer wurde vom Deutschen Chorverband für 50 Jahre aktives Singen im Chor geehrt.

Von Gerhard Rundel

Klaus Haid, 15. Jul 2013, gemischte Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich