Der Zollernalb Sängergau präsentiert sich auf der Gartenschau in Sigmaringen

Einen stolzen Präsident des Zollernalb Sängergau konnte man an 2 Sonntagen im Juli 2013 bei der Gartenschau in Sigmaringen sehen.
Mehr als 1.200 Sängerinnen und Sänger im Alter von ca. 4 Jahren bis weit über 70 Jahre (vermutlich sogar über 80 Jahre) ließen sich die Chance nicht nehmen, mit deren Chören sich bei der Gartenschau präsentieren zu können.
Kinderchöre, Junge Chöre, Männerchöre, gemischte Chöre sowie ein Frauenchor waren mit von der Partie.
Auch wurde eigens für diese Veranstaltung der Gaujugendchor aktiviert und zeigte sich mit ca. 80 Jungendlichen, die durch einige Betreuer unterstützt wurden.

Das Wetter machte bei keiner der beiden Präsentationen einen Strich durch die Rechnung; im Gegenteil; strahlender Sonnenschein und brütende Hitze waren angesagt. Es wurde die komplette Bandbreite des Chorgesangs gebracht. Es war also für Jeden etwas dabei.

15 Gruppierungen aus 14 Vereinen des Sängerbezirk Sigmaringen stellten sich am 07.07.13 auf der großen Bühne vor.
Walter Heilig, stellvertr. Gaupräsident des Zollernalb Sängergau moderierte diese Veranstaltung.
Eine Vielfalt des Gesangs boten die Männer und Frauen sowie die Kinder und Jugendlichen den vielen Zuhörer.
Jeder Auftritt war etwas besonderes. So wurde eigens für dieses Event am Anfang die gemeinsamen Männerchöre des Bezirks und am Endes der Veranstaltung die gemeinsamen Gemischten Chöre zusammengestellt. Ein tolles Bild. Jeder Chor war ein Ohrenschmaus für die vielen Gäste.

Als besonderes Highlight könnte man die Jugend des Liederkranz Bingen bezeichnen.
Die Kleinsten im Alter von 4 bis ca. 12 Jahren waren weniger aufgeregt als ihre Betreuer. Sie sangen voller Lust und Freude ihre Lieder und begeisterten die Menschen.
Auch die Jugend stellten dem Kinderchor nichts nach. Sie konnten schon mit dem ersten Lied die Massen zum mitsingen bewegen.
Folgende Chöre nahmen diesem Konzertnachmittag teil: Gemeinsame Männerchöre Sängerbezirk Sigmaringen unter der Leitung von Volker Bals, Chorgemeinsch. Harthausen und Liederkranz Winterlingen mit Sigmund Traub, Chorgemeinsch. Gammertingen mit Volker Schneider, MGV Veringendorf mit Wolfgang Schnitzer, Kinderchor – Jugendchor – DaCapo Liederkranz Bingen mit Detlev Sieber und Anton Roggenstein (Klavier), Sängerbund Veringenstadt mit Anton Roggenstein, MGV Sigmaringendorf/Laucherthal mit Otto Gruler, Chorgem. Hausen i.K.-Bitz-Winterlingen mit Oliver Geiger, MGV Schmeien mit Richard Fischer, Cantus Juvenis mit Oliver Geiger, MGV Stetten a.k.M. + Liederkranz Straßberg mit Detlef Sieber und Dieter König sowie die Gemeins. Gemischten Chöre mit Volker Bals.
Nach diesem erfolgreichen Tag ging es am 21.07.2013 weiter.

Die Kinder- und Jugendchöre aus den Vereinen Lautlingen (Leitung Birgit Reinauer und Martin Leibold), Endingen (Hans-Peter Abt) und Hartheim (Arnold Kleiner), sowie die Gaujugend (Arnold Kleiner, Michael Binder und Annekathrin Fecker)wußten die vielen Besucher und Zuhörer zu begeistern. Die viele Probearbeit hat sich mehr als gelohnt. Viel Applaus war der Lohn.
Komplettiert wurde der Nachmittag mit den Erwachsenen-Chören aus Lautlingen (Klaus hetges) , Meßstetten (Rolf-dieter Griese), Owingen Gisela Schmid), Killer-Burladingen-Melchingen (Alfred Schäfer und Ulrike Geiselhardt), Bisingen (Volker Bals), Balingen (Gerhard Bitzer), Hechingen (Oliver Simmendinger), Pfeffingen (Oliver Simmendinger), Rangendingen (Michael Binder), Tieringen (Elke Kaufmann), Hartheim (Arnold Kleiner) , Trillfingen ((Gabi Richter), Onstmettingen-Laufen (Andreas Kind), Nusplingen (Josef Vinskis) und Heiligenzimmern (Anatoli Aniskewitz) sowie dem Gaufrauenchor (Uwe Wagner) und dem Regionalchor Zollernalb (Uwe und Sven Wagner).
Jeder Chor konnte seinen Auftritt hervorragend gestalten und sich entsprechend präsentieren.

Sowohl die Veranstaltung am 07. Juli als auch am 21. Juli 2013 wurden ein absolutes Highlight des Zollernalb Sängergau. Diese Auftritte werden garantiert noch lange in Erinnerung bleiben.

Der Präsident Michael Ashcroft war nach seinen Worten über die grandiosen Ereignisse „seines“ Gaues mehr als nur angetan. So etwas in seinem ersten Jahr als Präsident erleben zu dürfen war ein hervorragendes Erlebnis. Sein Dank gilt hierfür auch an seinen Vorgänger Helmut Miller, der eine große Vorarbeit geleistet hatte.

Auch gilt sein Dank den Hauptorganisatoren Volker Bals (Gauchormeister) und Werner Winkler (Vorsitzender des Sängerbezirk Sigmaringen), die es in unermüdlicher Weise geschafft haben, diese beiden Tage für den Zollernalb Sängergau vorzubereiten.

Isabelle Arnold, 4. Okt 2013, Chorverband Zollernalb, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich