Chorkonzert mit dem Frauenchor con spirito

 Am Samstag dem 19. Oktober fand in der Gemeinschaftshalle in Hemmingen der Höhepunkt im Jahresverlauf der Singgemeinschaft Hemmingen statt. Der Frauenchor „con spirito“ lud zu einem Galakonzert mit einem abwechslungsreichen Programm mit Liedern aus Filmen und Musicals ein. Die erwachsenen Besucher wurden beim Empfang mit einem Glas Sekt begrüßt, so dass in der vollbesetzten, mit Filmplakaten und lebensgroßen Figuren bekannter Filmstars geschmückten Halle sogleich eine gelöste und erwartungsvolle Stimmung herrschte. Es war aber erfreulicherweise auch eine Anzahl von jungen Leuten gekommen, was auch am vorher bekannt gegebenen Programm gelegen haben kann.

Als Eröffnung sang der Frauenchor von der Empore die Fanfare der „20th Century Fox“-Filme, nach deren Ende die Halle kurzzeitig in vollständiges Dunkel gehüllt wurde. Nachdem das Licht wieder eingeschaltet wurde, defilierten die Damen, angeführt von ihrem jungen Dirigenten Jonas Kronmüller und beschützt von kräftigen Bodyguards, über den roten Teppich in der Hallenmitte zur Bühne. Sie wurden begleitet von der jungen Band, die das Motto dieses Abends unterstreichende Lied „let us entertain you“ spielte, und dem begeisterten Applaus der Besucher.

Auf der Bühne angekommen trug „con spirito“ zuerst zwei Musical-Melodien vor. Dann gesellte sich Männerchor dazu und es wurde vereint und sehr beeindruckend eine Liedfolge aus „Das Phantom der Oper“ gesungen. Anschließend übernahm der Männerchor die Bühne und sang den durch Frank Sinatra bekannten Song „My Way“. Die Männer hatten damit ihre Unterstützung erfüllt und überließen die Bühne wieder „con spirito“ für drei Filmlieder. Danach kam die junge, in Hemmingen wohnende Jessica Deeß als Solistin mit dem Song „Skyfall“ aus dem neuesten, gleichnamigen James Bond-Film. Ihr Vortrag wurde mit begeistertem Beifall belohnt und es dauerte lange, bis die Besucher in die vorgesehene Pause gingen.

Nach der Pause übernahm „con spirito“ die Bühne wieder mit drei Liedern aus Musicals von Disney und zwei aus Kinderserien. Dann trat zum ersten Mal auf einer Bühne der vor Kurzem von Jonas Kronmüller gebildete und auch geleitete Projektchor auf und sang zwei Filmlieder. „con spirito“ kehrte danach wieder zurück und präsentierte vier Lieder aus „Blockbuster“-Filmen.

Anschließend nahm der 1. Vorsitzende Helmut Betz das Mikrofon, um sich bei allen Teilnehmern und den Besuchern zu bedanken. Besonders hob er die Leistung des Dirigenten Jonas Kronmüller hervor, der die Idee für dieses Konzert hatte, das Programm zusammenstellte und in unzähligen Stunden den Chören die richtigen Töne beigebracht hat. Er lobte auch das Können und die Einsatzbereitschaft der sehr jungen Musiker, die bei den Proben kurz vor dem Konzert viele Stunden anwesend sein und vieles aushalten mussten. Es waren dies Anna Kost am Klavier, Volker Truchsees am Bass, Marcus Pfeiffer an der Gitarre und der Benjamin Timon Kaiser am Schlagzeug. Dazu kam noch der ebenfalls junge Moderator David Steinbach, der die Pausen beim Bühnenwechsel überbrückte und dabei die Besucher begeisterte. Alle wurden mit einem kleinen Anerkennungsgeschenk belohnt.

Das war aber noch nicht das Ende des Abends. Der Vorhang ging zwar zu und David begann seine Schlussmoderation, die sich etwas hinzog. Dann war es endlich soweit, der Vorhang öffnete sich und auf der Bühne standen plötzlich Nonnen, hinter denen sich bei genauerem Hinschauen die Mitglieder von „con spirito“ verbargen. Diese stimmten eine lange Folge von Liedern aus „Sister Act“ an. Die Besucher waren davon so begeistert, dass ein Teil davon noch einmal als Zugabe wiederholt werden musste.

Dann wurde die Halle für ein gemütliches Zusammensein mit Bewirtung durch den Hallenwirt umgebaut. Viele Besucher nahmen diese Gelegenheit wahr und es wurde noch lange über das Konzert diskutiert, überwiegend mit positiver Beurteilung.

Grunheit, 8. Nov 2013, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich