Gemeinschaftskonzert des Liederkranz und Musikvereins Affalterbach

Liederkranz Affalterbach

Das zweite Gemeinschaftskonzert mit dem Liederkranz und dem Musikverein Affalterbach hat am 16. November unter dem Motto „Musik verbindet“ zahlreiche Zuhörer in die Lemberghalle gelockt.  Den Auftakt machten der Musikverein und der Traditionschor unter der Leitung von Roland Wiesinger mit dem „Fliegermarsch“ aus dem fliegenden Rittermeister (H. Dorstal). Nach ein paar Grußworten von Roland Wiesinger und Jürgen Dettmer dirigierte Peter Witte den Traditionschor und es erklangen die Stücke „d’r Gesangverein“, „Der Lindenbaum“ und „der Jäger längs dem Weiher ging“. Der Musikverein, mit dem geläufigen Stück „Choral und Rock out“ von Ted Huggens, gab dem Schlagzeuger Timo Kanschat die Gelegenheit zu einem hervorragenden Schlagzeug-Solo. Zügig wurde umgebaut und mit innovativen Instrumenten wie z.B. das Rohrophon heizte das Persussion Ensemble unter der Leitung von Dieter Kurrle das Publikum richtig ein. Nach der Pause waren die App-Stream-Singers und der Musikverein an der Reihe. „I will follow him“, das bekannteste Stück aus dem

Film Sister Act wurde gemeinsam schwungvoll vorgetragen. Die Kapelle entführte die Zuhörer mit „Hurra, Hurra“ in die Welt der Kinderserien – hier trafen sich Pipi Langstrumpf, die Schlümpfe, Heidi, Biene Maja und Pumuckl zu einem musikalischen Reigen, das Publikum sang fröhlich mit.  Anschließend begeisterten die App-Stream-Singers noch das Publikum mit ihrem A cappella Gesang deutscher und internationaler Hits wie „Only you“, „Hello My Baby“, „Über den Wolken“ und „Mambo“. Spielerisch und stimmungsvoll wurde auch „Hit the Road, Jack“ vorgetragen. Bei „Trickle, trickle“ und „Heimweh“ zeigte der Chorleiter Peter Witte mit kraftvoller Stimme sein großes Talent als Sänger. Nun standen noch einmal alle Sängerinnen und Sänger auf der Bühne. Als musikalischen Abschluss, gaben noch mal Chor und Orchester bei der „Ländliche Konzertprobe“, eine humoristische Kantate von Franz v. Suppé, ihr Bestes. Natürlich konnten die beiden Ensembles ohne Zugabe die Bühne nicht verlassen und mit „Golden Swingtime“ verabschiedeten sich Liederkranz und Musikverein. Der Applaus bestätigte: die Vereinigung von Gesang und Musikspiel war bestens geglückt – für alle Akteure ein äußerst gelungenes Gemeinschaftskonzert, das bestimmt eine Wiederholung bedarf!

Jeanette Stuber, 3. Dez 2013, Chorgattung, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich