„Singen in den Advent“ mit dem SGV Hochdorf

Hochdorfer Sternchen

Hochdorfer Sternchen

Kinderchor und Gemischter Chor des SGV Hochdorf singen in der Wendelins-Kirche in Hochdorf

Fast schon zur Tradition ist das Adventskonzert des Hochdorfer Chores geworden – aus der Alltagshektik für eine überschaubare Zeit entfliehen, um mit den Sängern die Adventszeit gemeinsam begrüßen zu können.

Am Nachmittag begeisterten die Kinder der „Hochdorfer Sternchen“ das Publikum mit „In der schönen Weihnachtszeit“ und „Jetzt ist Weihnachten schon ganz nah“. Die neue Leiterin des Kinderchores, Sarah Link aus Winnenden, hat es in der kurzen Zeit seit den Sommerferien geschafft, viele neue Kinder mit großer Freude am Singen in den Chor mit einzubinden.

Nach der Begrüßung durch Pfarrerin Irmtarut Aebert und dem Abteilungsleiter des SGV Chores, Herbert Bura, begann der SGV Chor mit bekannten und weniger bekannten Liedern zur Vorweihnachtszeit. Das Singen war aber an diesem Nachmittag nicht nur Sache der beiden Chöre, zusammen mit dem Publikum wurden mit Orgelbegleitung auch gemeinsame Lieder gesungen.

Zur Abwechslung gab es auch kleine Weihnachtsgeschichten zu hören. Die große musikalische Überraschung aren dann zwei Lieder, die der Dirigent Peter Witte sang: Das „Largo“ von G.F.Händel und „Drei Könige wandern aus dem Morgenland“ von Peter Cornelius. Begleitet wurde er dabei von der Organistin der Wendelins-Kirche, Lucie Grigarova.

Mit einem gemeinsamen „O du fröhliche, o du selige“ endete das kleine, aber feine Adventskonzert in der evangelischen Kirche. Beim anschließenden Glühwein bzw. Punsch wurde am Vorplatz noch zusammen über diese besinnliche Stunde geplaudert.

Gemischter Chor des SGV Hochdorf

Gemischter Chor des SGV Hochdorf

 

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich