Südamerikanische Chormusik im Kloster

Alle zwei Jahre wird das Kloster Untermarchtal zum Mekka der Sängerinnen und Sänger des Donau-Bussen-Sängergaues. Dieses Jahr stand unter dem Thema „Musik ist Rhythmus, ist Bewegung, ist Leben“.

 

Es ging um Chormusik mit südamerikanischen Rhythmen. Sabine und Wolfgang Layer machten die Teilnehmer mit diesen wunderschönen und vielseitigen Musikstilen bekannt durch Nachklatschen, Schnippen, Zählen und Singen.
Die Chorleiter trafen sich mit den beiden Dozenten schon am Vormittag zu rhythmischen Übungen: Wie bringe ich Rhythmus in den Chor und wie rufe ich das Erlernte bei Auftritten wieder ab, auch mit Body Percussion? Es wurden Rhythmen wie Bossa Nova und Tango erarbeitet, sowohl gesungen wie auch rhythmisch geklatscht.
Nach der Begrüßung am Nachmittag trafen sich die gemischten Chöre mit Sabine Layer und die Männerchöre mit Wolfgang Layer.
Die Männerchöre erarbeiteten „Brazil“ von Ary Barroso, die gemischten Chöre widmeten sich dem Chorsatz „Temporal“ aus Puerto Rico, wie auch einem Calypso und dem Mambo „Mah Na Mah Na“.
Zur Probenarbeit gehörte natürlich auch die Vorbereitung des Abendgottesdienstes in der Klosterkirche, dessen Gestaltung zur Tradition der Wochenendtagung gehört, und der von Superior Briemle zelebriert wurde. Vor dem gemütlichen Beisammensein trafen sich die Chöre noch einmal, um das bis hierher Erlernte zu festigen. Anschließend strömten die gestressten Sängerinnen und Sänger in die Kellerbar, um den Tag in gemütlicher kameradschaftlicher Runde ausklingen zu lassen. Superior Briemle ließ es sich nicht nehmen, im Kreise der lustigen Sänger den Gedichtvorträgen von Beate Denzler zu lauschen, die die Ereignisse des erlebnisreichen Tages in bewährter Weise darstellte. Viele Lieder erklangen in den Gemäuern der Kellerbar.

Pünktlich waren am Sonntag alle Sängerinnen und Sänger wieder bei ihren Gruppen, um weiter die südamerikanischen Rhythmen zu proben, denn die erarbeiteten Chorsätze wurden zum Abschluss der Tagung der jeweils anderen Gruppe gekonnt vorgetragen. Alle Teilnehmer waren sich einig: es war eine fruchtbare Tagung, es wurde viel ausprobiert und gelernt.

Wolfgang Layer, 12. Feb 2014, Chorpraxis, Chorverband Donau-Bussen, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich