Konzert 16.02.2014

Die Lieder der Comedian Harmonists locken zahlreiche Besucher in die Festhalle

Wenn sie auf der Bühne stehen ist jedes Klischee vom verstaubten Gesangverein weit entfernt. Den Sängerinnen und Sängern der Chorvereinigung Weil der Stadt gelingt es immer wieder, mit ihren abwechslungsreichen Konzerten Säle zu füllen. So sangen sie auch am Sonntag, dem 16. Februar in der Merklinger Festhalle wieder vor ausverkauftem Haus.

Auf dem Programm standen die Goldenen 20er Jahre und speziell die Lieder der Comedian Harmonists. Klassiker wie das flotte „Wenn ich vergnügt bin, muss ich singen“ und „Veronika der Lenz ist da“ wechselten sich ab mit weniger bekannten Stücken. Gerade deren teils akrobatische Begleitstimmen, die rhythmisch äußerst anspruchsvoll sind, stellen für Chöre eine große Herausforderung dar.

Mit den Liedern der Comedian Harmonists schuf die Chorvereinigung den musikalischen Rahmen für ein gelungenes Begleitprogramm.

Walter Frey, bekannt durch öffentliche Bühnenauftritte und Radiosendungen, gab einen verschmitzt hintersinnigen Einblick in die Welt der 20er Jahre. Vor allem die Gedichte von Tucholsky, Ringelnatz, Kästner und Morgenstern und deren ungeahnte Pointen sind seine Spezialität.
Die erfolgreiche Sängerin Uta Scheirle arbeitet schon seit längerem mit Pianist und Chorleiter Kai Müller zusammen. Mit frechen Couplets und Chansons von „So ein Mann“ bis zu „Nehm Sie n’ Alten“ begeisterte sie die Damen- und Herrenwelt gleichermaßen.
Viel Applaus erntete auch die Line-Dance-Gruppe der Chorvereinigung, die ihren ersten öffentlichen Auftritt mit einem Cha Cha Cha for two bravourös meisterte.
Last but not least schlug der Cross Generational Choir zu Klassikern wie „Yesterday“ und „Barbar’ Ann“ einen Bogen in die Gegenwart. Der CGC probt derzeit für seinen nächsten Auftritt am 26. Juli unter dem Titel „The Day of the Battle –A Rising Revolution“.

Am 11. März startet das neue Chorprojekt des Gemischten Chores. Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt mit der Chorgemeinschaft Kai Müller unter dem Titel „Dein ist mein ganzes Herz“ und wird mit 300 Sängerinnen und Sängern in der Stuttgarter Liederhalle aufgeführt.

weitere Informationen unter www.kai-mueller-choere.de

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich