Thementag „Kann man hören lernen?“ am 24. Mai

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover findet am 24. Mai ein Thementag unter dem Titel „Kann man Hören lernen? statt. Ausrichter ist die Fachgruppe Didaktik und Methodik, Elementare Musikpädagogik und Rhythmik. Zahlreiche Fachleute beleuchten die Thema Hörerziehung, Gehörbildung und Hörverstehen aus ihrer Perspektive. So spricht Prof. Dr. med. Eckart Altenmüller spricht über die Hirnphysiologie bei Musikhören, der Musiktheoretiker Prof. Tobias Rokahr über historisch informierte Gehörbildung, M.Sc. Anna Wolf und Prof. Dr. Reinhard Kopiez referieren über die Meßbarkeit von Gehörbildungsleistung. Weitere Referate beschäftigen sich mit Musik und Bewegung und Solmisation. In Diskussionsrunden bietet sich die Möglichkeit über die Referate ins Gespräch zu kommen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist bis 17. Mai möglich.

Zur Programmbeschreibung auf der Internetseite der HMTHM Hannover.

Schlagwörter:
, , , , , , , , ,

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich